Unser Gehirn besitzt offenbar eine eigenständige Musikabteilung

Unser Gehirn besitzt offenbar eine eigenständige Musikabteilung

Gedächtnisverlust: Musiker kann trotzdem Cello spielen

Menschen besitzen offenbar ein eigenständiges musikalisches Gedächtnis

Das menschliche Gehirn hat offenbar eine eigenständige Musikabteilung.

Wissenschaftler der Charité-Universitätsmedizin Berlin konnten an einem Fallbeispiel zeigen, dass das Gedächtnis für Töne, Melodien und Notenunabhängig von anderen Gedächtnisleitungen organisiert zu sein scheint. Die Studie wurde im August 2012 im Fachjournal “Current Biology” veröffentlicht.

Die Forscher untersuchten einen Cellisten, der eine Gehirnentzündung erlitten hatte. Er entwickelte eine schwere Gedächtnisstörung. Diese betraf sowohl sein Langzeit- als auch sein Kurzzeitgedächtnis. Er konnte über keinerlei Ereignisse aus seinem Leben mehr berichten und sich nicht an Verwandte und Freunde erinnern.

Gleichzeitig verfügte er jedoch über ein völlig intaktes Gedächtnis für Musik. Darüber hinaus besaß er weiterhin die Fähigkeit, Noten zu lesen und Cello zuspielen.

Im Vergleich mit anderen Musikern zeigte der Cellist ein normales Gedächtnis für Musik. Er konnte sich nicht nur an Melodien aus der Vergangenheit erinnern, sondern auch neue, ihm unbekannte Stücke dauerhaft speichern.

“Möglicherweise hat die enorme Bedeutung von Musik zu allen Zeiten und in allen Kulturen zu der Entwicklung eines eigenständigen musikalischen Gedächtnisses beigetragen”, sagt der Erstautor der Studie, Carsten Finke. Er hoffe, dass die Erkenntnisse dazu genutzt werden könnten, das Gehirn auch für andere Inhalte zu stimulieren. So könnte vielleicht eine bestimme Melodie mit einer Alltagsaufgabe oder einer Person verknüpft werden.

Quelle: dapd
Foto: Thinkstock by Getty-Images

 

Roswitha Uhde - Lebensfreude wiederfindenIhre Meinung ist mir wichtig!

War mein Artikel für Sie interessant? Dann schreiben Sie mir doch bitte unterhalb des Artikels in das Kommentarfeld Ihre Meinung. Ich möchte gern mit Ihnen ins Gespräch kommen und Ihre Fragen beantworten.
Gern vernetze ich mich mit Ihnen in den sozialen Netzwerken. Sie finden die Buttons mit den entsprechenden Links auf jeder Seite ganz oben.
Schenken Sie mir jetzt bitte ein “Gefällt mir” für meine Facebook-Fanpage http://www.facebook.com/Lebensfreude.wiederfinden

Abonnieren Sie meinen kostenfreien Lebensfreude-Brief!

Möchten Sie künftig die neuesten Informationen von meinem Blog erhalten, dann tragen Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse in das Formularfeld ein. Ich freue mich, Sie als Leserin oder Leser meiner Lebensfreude-Briefe begrüßen zu dürfen und bedanke mich dafür mit einem Geschenk. Lebensfreude-Brief und Willkommensgeschenk

Sie können sich selbstverständlich zu jeder Zeit mit einem Klick wieder abmelden. Ihre Daten sind bei mir sicher. Ich gebe auf gar keinen Fall Ihre Adresse an Dritte weiter und versende keinen Spam.

Ihre Roswitha Uhde

 

 

Schreibe einen Kommentar