smovey – mehr Lebensfreude und Vitalität in jedem Alter

Smovey - mehr Lebensfreude und Vitalität in jedem Alter

smovey Vibroswing oder einfach nur smovey
bringt dir genial einfach mehr Lebensfreude und Vitalität in jedem Alter

 

Der Name ist Programm:
swing, move and smile = Schwingen, Bewegen und Lächeln!

 

Doch was ist smovey?

smovey ist ein außergewöhnliches Gesundheits-/Fitness- und Therapiegerät.

Es ist ein Schwingringsystem und besteht aus einem Spiralschlauch, 4 Stahlkugeln und einem Griffsystem mit Dämpfungselementen. Ich gehe weiter unten näher darauf ein. Es gibt den smovey bereits in 15 Ländern. Die Wirkung des smovey Vibroswing ist wissenschaftlich bestätigt.

Ich lernte den smovey Vibroswing auf einem Net(t)zwerktreffen durch meine Facebook-Freundin Karin Pilz kennen. Ich durfte das Set ausprobieren und war sofort absolut begeistert. So ein smoveySet musste ich unbedingt haben. Ich wusste intuitiv, dass mir diese kleinen Ringe sofort zu mehr Beweglichkeit, weniger Schmerzen und viel mehr Lebensfreude und Spaß verhelfen. Und die vielen tollen Videos, die ich auf YouTube zu den kleinen grünen Ringen, den smovey, gefunden habe, haben mich bestärkt. Ein paar Videos zeige ich dir hier in meinem Artikel.

Smovey - mehr Lebensfreude und Vitalität in jedem Alter
Mein eigenes smoveySet 😉

 

Geeignet ist smovey für jeden:

  • vom Kind bis zu sehr alten Menschen
  • für Gesunde und Kranke
  • für drinnen und für draußen
  • immer und überall  (passt in jeden Rucksack)
  • allein, zu zweit oder in der Gruppe

smovey ist klein, leicht und vielseitig.

Die Verwendung des smovey ist denkbar einfach und intuitiv.

Dank smovey kommen auch Sportmuffel, Übergewichtige und anderweitig körperlich eingeschränkte Menschen mit Freude in Bewegung und fühlen sich wieder wohl.

Selbst Menschen, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind, können so selbständig Bewegungstraining durchführen.

 

Was bewirkt smovey bei regelmäßiger Anwendung?

Das Training mit smovey erzeugt sogenannte sensomotorische und neuronale Reize, die in erster Linie die Tiefenmuskulatur stimulieren. Andererseits sind es die komplexen mechanischen Schwingungen (Vibrationen), die auf “multiplen physiologischen Ebenen” wirksam werden. 

smovey ist ein außergewöhnliches Gesundheits-/Fitness- und Therapiegerät. Es unterstützt …

  • den Energiefluss in den Meridianen, Akupunktur- und Reflexzonen
  • die Koordinierung der Gehirnhälften
  • die Konzentration
  • Aktivierung der Thymusdrüse (Lebensenergie)
  • die Regulierung der Muskelspannung
  • die Vitalisierung der Körperzellen
  • die Straffung des Bindegewebes
  • den Stoffwechsel und die Fettverbrennung
  • die Entgiftung des Körpers durch Stimulierung des Lymphsystems
  • das Immunsystem
  • das Herz-/Kreislaufsystem
  • die Durchblutung und Sauerstoffaufnahme
  • die Koordination der Bewegungsabläufe und das Gleichgewicht
  • die Entlastung der Wirbelsäule und Gelenke
  • das Lösen von Verspannungen in Nacken, Schulter und Rücken
  • die Kondition und Kraft
  • den Stressabbau
  • die Vermeidung von Herzinfarkt, Schlaganfall, Thrombose, Depressionen
  • die Verbesserung von Körperhaltung und Ausstrahlung 
  • das Gesundbleiben und Gesundwerden 

Und das alles bewirkt smovey auf ganz sanfte Weise. Hier wirkt die Kraft der sanften Bewegungen von Körper, Gedanken und Gefühlen und die Macht der natürlichen Pause.

Ganzheitliches, natürliches Bewegen im Liegen, Sitzen, Gehen, Laufen und Springen – smovey macht einfach Spaß und gute Laune. 

 

Sitzt du auch oft lange am Computer und bist dann verspannt?

Dem kann ganz schnell und einfach Abhilfe geschaffen werden. Mit dem smoveySet gehören Verspannungen und Rückenschmerzen der Vergangenheit an.

Du kannst smovey auch wunderbar als Massagegerät verwenden. Es ist wunderbar!

 

 

Die smoveys werden von europaweit anerkannten Ärzten empfohlen, wie z.B:

  • Univ. Prof. Dr. Paul Sevelda – Präsident der Österreichischen Krebshilfe
  • Prim. Dr. Volc – Neurologe und Parkinson-Spezialist
  • Dr. Christoph Michlmayr – Facharzt für Orthopädie
  • Univ. Prof. Dr. Hans Tilscher – orthopädische Schmerztherapie

bei Krankheitsbildern wie Parkinson, Multiple Sklerose, Alzheimer, Demenz, Osteoporose, Brustkrebs, Burnout, Depressionen, Diabetes, Übergewicht, Harninkontinenz, Krankheiten des Bewegungsapparates.

 

 

 
Ich bin so dankbar, dass ich den smovey kennengelernt habe, und möchte dich mit meiner Begeisterung anstecken.

 
Freu dich auf eine Zukunft in Gesundheit, Fitness und ganz viel Lebensfreude.

 

 

Wie funktioniert der smovey?

Schwingen – Bewegen – Lächeln
Durch eine Vorwärtsbewegung mit einer anschließenden Gegenbewegung beginnen die 4 frei-beweglichen Stahlkugeln sich als freie Masse zu bewegen und stoßen dabei in pulsierender Art auf die Rillen und Spiralstege des Schlauches mit einer Frequenz von 60 Hertz. Diese Frequenz bewirkt beim Anwender eine spürbare Vibration in der Handfläche und entspricht dem Taktmuster des Menschen.

Um diese Vibration bestmöglich in die Handfläche zu übertragen, wird ein sehr hartes Kunststoffrohr mit Moosgummigriff als Griffelement verwendet. An beiden Enden des Rohres ist ein Dämpfungselement mit sehr geringem Memory-Effekt angebracht.

Die Masse beträgt ohne Schwungbewegung 500 Gramm und erhöht sich durch die Fliehkräfte beim Schwingen auf bis zu 5 Kilogramm.

Es macht nicht nur extrem viel Spaß, sich mit dem smovey Vibroswing zu bewegen, sondern man kann es auch überall tun: zu Hause, im Urlaub, im Büro, im Freien, bei der Physio-Therapie, in sozialen Einrichtungen und … und … und.

Das Set ist so leicht, dass man es überall mit hinnehmen kann. Bei mir hat das smovey-Set sofort die Nordic Walking-Stöcke verbannt. Es ist einfach viel einfacher, macht viel mehr Spaß, sieht viel besser aus und die Leute werden neugierig und fragen danach. Und ich gebe sehr gern meine guten Erfahrungen weiter.

 

Wer hat den smovey erfunden?

Der smovey-Erfinder ist Johann “SalzHans” Salzwimmer aus der Region Steyr/Ennstal in Österreich, ein ehemaliger Tennislehrer, der 1996 im Alter von 50 Jahren an Parkinson erkrankte. Sein Gesundheitszustand verschlechterte sich sehr schnell und er wurde bis 2004 zum Pflegefall.

Aber er gab nicht auf. Als er bemerkte , dass es ihm beim Tennisspielen besser ging, baute er sich aus seinen Tennisschlägern Trainingsgeräte, die das Voranschreiten der Krankheit verlangsamten. Mit einem Freund entwickelte er aus seiner Not heraus schließlich diesen Schwingring, den sie smovey nannten.

Wie oben beschrieben, ist der Name Programm:
swing, move and smile = Schwingen, Bewegen und Lächeln!

Dank seiner Erfindung hat Herr Salzwimmer seine Parkinson-Krankheit in den Griff bekommen, kann sich heute wieder gut bewegen, braucht nur einen Bruchteil der Medikamente und hat Lebensqualität und Lebensfreude zurückgewonnen.

Davon kannst du dich in den Videos überzeugen.

In den Videoaufzeichnungen von ORF-Sendungen aus dem Jahre 2009 und 2012 wird eindrucksvoll von seiner Geschichte und von smovey erzählt.
 

 


 

 


 

 
Das folgende Video zeigt SalzHans 2012 bei seinem “Kraftstein”
 

 


 

 
Und in diesem Video siehst du “Salzhans” 2014
bei seinem Auftritt bei der smoveyCONVENTION

 

 


 

 
2015 hat Johann Salzwimmer ein Buch geschrieben mit dem Titel “Die Macht der Pause”, mit dem er Menschen Mut macht und Tipps gibt, wie man wieder Lebensfreude gewinnt, wenn man meint, es ginge nicht weiter. Das Buch scheint es nicht bei Amazon zu geben, aber diese DVD:
 

 

 

 

Wie und wo werden die smovey Vibroswing hergestellt?

Die smoveys werden in einer sogenannten “Integrations-Werkstatt” von Leuten mit leichten körperlichen bzw. geistigen Beeinträchtigungen im oberösterreichischen Weyer produziert.

Seit Produktionsbeginn 2006 werden alle smoveys in Handarbeit hergestellt – die Qualitätssicherung erfolgt nach jedem Arbeitsschritt.
“handmade in Austria” Von Menschen – für Menschen!

Die smoveys haben einen Phthalat-freien und Latex-freien Schlauch. 

Smoveys Unverwechselbarkeit durch Farbe, Form und Beschaffenheit der Materialien verleihen dem Produkt die Monopolstellung als optimal funktionierendes Schwingringsystem. Es ist das Original!

Die smoveys sind vom TÜV Austria geprüft.

 

Die smovey sind vom TÜV Austria geprüft.

 

 

 

Es gibt unzählige Kooperationen

u.a. mit Weight Watchers, Diabetes Health Care und dem Deutschen Parkinson-Verband, Fitnesstudios, Wellness- und Gesundheitshotels …

 

 

 

 

Bring mit smovey Bewegung und Spaß in dein Leben!

& – smove and be happy –
 

 

 

 

Konnte ich dich begeistern und du willst zur smovey-Fangemeinde dazugehören? 

Das smoveySet enthält neben den beiden Ringen eine Anleitung sowie eine Trainings-DVD.

 

Hier kannst du demnächst wieder dein smoveySet erwerben.

 

Bring mit smovey mehr Bewegung und Spaß in dein Leben

 

Bei Amazon gibt es einige tolle CDs und DVDs für Übungen mit den smovey. Klicke einfach für mehr Informationen auf das jeweilige Bild:

 

 

 

 
Und hier gibt´s die DVD über Salz Hans (Johann Salzwimmer), den Erfinder der smovey
 

 

 

 

 

 

Deine Meinung ist mir wichtig!

Mit meiner Hilfe deine Leensfreude wiederfinden
Wenn dir mein Artikel gefällt (oder auch nicht), freue ich mich über dein Feedback. Wenn du magst, schreib bitte jetzt unterhalb des Artikels in das Kommentarfeld deine Meinung oder deine Fragen. Gern kannst du mir auch eine E-Mail senden. Ich möchte gern mit dir ins Gespräch kommen und beantworte jede deiner Fragen und Hinweise.

Gern vernetze ich mich mit dir in den sozialen Netzwerken. Du findest die Buttons mit den entsprechenden Links auf jeder Seite ganz oben.

Schenk mir bitte ein “Gefällt mir” für meine Facebook-Fanpage
http://www.facebook.com/Lebensfreude.wiederfinden

Abonniere jetzt meinen kostenfreien Lebensfreude-Brief!

Möchtest du künftig die neuesten Informationen von meinem Blog erhalten, dann trag bitte deine E-Mail-Adresse in das Formularfeld ein. Ich freue mich, dich als Leserin oder Leser meiner Lebensfreude-Briefe begrüßen zu dürfen und bedanke mich dafür mit einem Geschenk. Klicke jetzt auf:
Lebensfreude-Brief und Willkommensgeschenk

Du kannst dich selbstverständlich zu jeder Zeit mit einem Klick wieder abmelden. Deine Daten sind bei mir sicher. Ich gebe auf gar keinen Fall deine Adresse an Dritte weiter und versende keinen Spam.

Roswitha

 

 

 

 

 

 

Kleingärtner sein verhilft mir zu mehr Lebensfreude

Gerhard Minsel im grün überdachten Gartenweg - Kleingärtner sein - mehr Lebensfreude

Kleingärtner sein verhilft mir zu mehr Lebensfreude,
sagt mein Internet-Kollege Gerhard Minsel.

Gerhard Minsel ist wie ich im VIP Affiliateclub, in dem jeder jedem immer wieder hilft. Gerhard ist auch im Internet-Marketing unterwegs und schafft sich so wie ich neben der Rente ein zweites Einkommen. Durch die gegenseitige Hilfe, die ich von Gerhard erfahren durfte und umgekehrt er von mir, haben wir uns und unsere Projekte besser kennengelernt. Und da wurde ich von seiner Begeisterung als Kleingärtner inspiriert, ihn zu fragen, ob er nicht einen Artikel für meine Leserinnen und Leser darüber schreiben wolle, wie er als Kleingärtner mehr Lebensfreude findet. Gerhard war sofort einverstanden, und so können Sie nun von ihm erfahren …

 

Kleingärtner sein = mehr Lebensfreude, wieso?

Das ist für viele Menschen, die nicht in Besitz eines Gartens sind, wahrscheinlich etwas unverständlich. Denn ein Garten wird meistens nur mit Arbeit verbunden gesehen. Das ist aber in meinen Augen nicht so.
Bevor ich darüber berichten möchte, will ich mich kurz vorstellen.
Mein Name ist Gerhard Minsel. Bin 70 Jahre alt und fast 40 Jahre Kleingärtner, Hobbygärtner oder wie immer man es nennen möchte. Habe Werkzeugmacher gelernt und mich im Laufe meiner Arbeitsjahre auf CNC Werkzeugschleifmaschinen als Werkzeugschleifer spezialisiert.
1975 begann ich ein Haus zu bauen. Nach Fertigstellung hatte ich vor und hinter dem Haus eine kahle Fläche, die einmal Garten werden sollte. Trotzdem ich aus einer Familie kam, die immer einen Garten hatte, habe ich an so etwas nie gedacht. Viel schlimmer, ich hatte überhaupt kein Interesse an einem Kleingarten.
 
Jetzt aber ging es nicht anders. Natürlich ist der Aufbau eines Gartens in dem Fall besonders schwer. Aber wenn man jung ist, fällt einem alles leichter. Schon nach ein paar Jahre konnte man die ersten Erfolge sehen.

 

Kleingärtner Gerhard Minsel

 

Wann begann der Garten eine andere Bedeutung für mich zu haben?

In den ersten Jahren, als der Garten so langsam seine heutige Gestalt annahm, war es eigentlich etwas, was einfach dazu gehörte zum Grundstück. Noch dazu, da das geerntete Gemüse und Obst besser im Geschmack waren, gesünder sowieso und natürlich auch die Haushaltskasse etwas entlastete.
Dazu kam, dass es in der ehemaligen DDR lange nicht so ein Angebot wie heute gab.
Vor allem legte ich großen Wert auf lagerfähiges Obst, schon wegen der Kinder.
Und so entsann ich mich auf die Technik, die mein Opa damals im Garten angewandt hatte, um viel Obst auf engem Raum zu ernten. Ich spreche hier von dem Anbau von Spalierobst. Eine Technik des Obstanbaus, die heute kaum noch angewandt wird.
Genauso, wie er es in seinem Garten gemacht hatte, habe ich mit den verschiedenen Obstsorten einen grün überdachten Gartenweg geschaffen.

Mit Klick auf das Bild kommen Sie zu meinen Tipps zum Thema Spalierobst, mit dem ich diesen wunderschönen Wandelgang geschaffen habe.

Grün überdachter Gartenweg mit Spalierobst

Das ist natürlich mit viel Arbeit verbunden, die mir in jungen Jahren schnell von der Hand ging. Dabei unterliefen mit natürlich einige Fehler. Als ich dann so langsam auf ein Alter von 50 Jahren zusteuerte, hatte ich aus meinen Fehlern inzwischen gelernt. Ich ging alles etwas ruhiger an, verstand, wie ein Baum auf welchen Schnitt reagierte.
Nach der Wende, war mein erster Gedanke, das musst du anderen Kleingärtnern und denen, die es werden wollen, irgendwie mitteilen. Daraus ist viel später dann mein Gartenblog mit vielen Ratschlägen entstanden.

Ich merkte aber auch, dass ich durch meine Gartenarbeit nach dem Stress auf der Arbeit wieder eine innere Ruhe gewann. Alles fiel von mir ab. Es gibt ja nichts Schlimmeres, wenn man so missgelaunt nach Hause kommt und die Familie darunter leidet. Ich will damit sagen, dass für mich der Garten ein Ort war, wo ich entspannen konnte und wieder meine Lebensfreude zurück gewann.

Das ist auch heute als Rentner noch so. Allerdings auf eine andere Art. Den Stress von der Arbeit habe ich ja nicht mehr. Jetzt geht es darum, sich gesund und fit zu halten, um in dem Alter sein Leben zu genießen. Es ist ein sehr schönes Gefühl, wenn ich auf meiner Terrasse sitze und in meinen Garten sehe. Ich teile mir die Arbeit auf im Garten und genieße das Leben.

Was aber mache ich im Winter, wird sich so mancher jetzt fragen. Ja, es fällt mit schwer, ruhig zu sitzen und nichts im Garten zu machen. Diese Zeit nutze ich, um meine Erfahrungen, Tipps und Informationen über meinen Gartenblog anderen zu übermitteln. Außerdem ist die Zeit über Winter nicht sehr lang, da man im Garten vom zeitigen Frühjahr bis in den Herbst immer etwas zu tun hat.

Mit besten Grüßen
Gerhard Minsel

Roswitha Uhde - Lebensfreude & Spaß

Ihre Meinung ist mir wichtig!

Wenn Ihnen der Artikel vom Kleingärtner Gerhard Minsel gefällt, freue ich mich über Ihr Feedback. Wurden Sie inspiriert, Kleingärtner zu werden oder genießen Sie schon Ihr Leben als Kleingärtner? Wenn Sie mögen, schreiben Sie bitte jetzt unterhalb des Artikels in das Kommentarfeld Ihre Meinung oder Ihre Fragen. Gern können Sie mir auch eine E-Mail senden.
Oder noch besser:
Besuchen Sie den  Gartenblog von Gerhard Minsel und holen sich dort nicht nur Ideen für einen Kleingarten, sondern auch für Ihren Balkon oder Zimmerblumen.

Ihre Roswitha Uhde

Auch TV-Stars rutschen in die Altersarmut

Wenn große TV-Stars in die Altersarmut rutschen

Altersarmut

Die bekannte deutsche Schauspielerin Eleonore Weisgerber hat das Rentenalter erreicht und ist bitter enttäuscht. “887 Euro, und das nach 45 Jahren Arbeit.”, sagte die 65-Jährige in einem Interview mit dem ZDF.

Nun wehrt sie sich gegen das Amt. “Ich habe jetzt Einspruch gegen meinen Rentenbescheid eingelegt und gehe davon aus, dass dieser über mehrere Instanzen seinen Weg bis zum Verfassungsgericht macht.”

“Das Thema Altersarmut betrifft auch die Filmschaffenden, vorrangig die Schauspieler, die nicht über den Drehzeitraum, sondern für einzelne Drehtage engagiert werden. Da hat die Gesetzgebung nicht aufgepasst, denn die Kollegen werden so behandelt, als ob sie nur an dem betreffenden Drehtag arbeiten würden.”

Lesen Sie den ganzen Artikel in der Berliner Morgenpost weiter.

 

 

 

Roswitha Uhde - Lebensfreude wiederfindenIhre Meinung ist mir wichtig!

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, schreiben Sie mir doch bitte unterhalb des Artikels in das Kommentarfeld Ihre Meinung. Ich möchte gern mit Ihnen ins Gespräch kommen und Ihre Fragen beantworten.
Gern vernetze ich mich mit Ihnen in den sozialen Netzwerken. Sie finden die Buttons mit den entsprechenden Links auf jeder Seite ganz oben.
Schenken Sie mir jetzt bitte ein “Gefällt mir” für meine Facebook-Fanpage http://www.facebook.com/Lebensfreude.wiederfinden

Abonnieren Sie meinen kostenfreien Lebensfreude-Brief!

Möchten Sie künftig die neuesten Informationen von meinem Blog erhalten, dann tragen Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse in das Formularfeld ein. Ich freue mich, Sie als Leserin oder Leser meiner Lebensfreude-Briefe begrüßen zu dürfen und bedanke mich dafür mit einem Geschenk. Lebensfreude-Brief und Willkommensgeschenk

Sie können sich selbstverständlich zu jeder Zeit mit einem Klick wieder abmelden. Ihre Daten sind bei mir sicher. Ich gebe auf gar keinen Fall Ihre Adresse an Dritte weiter und versende keinen Spam.

Ihre Roswitha Uhde

 

Wer sind die Lückenbüßer?

Lebensfreude wiederfinden - Die Lückenbüßer kommen

Wer sind denn die Lückenbüßer?

“Die Lückenbüßer kommen” hieß es einladend auf den Plakaten, die ich selbst mit verteilt hatte.

Mich erwartete ein ungewöhnliches Kabarett und ich war zunächst sehr gespannt und hatte dann sehr viel Spaß.

Eingeladen durch den Berliner Akademie für Wissbegierige “alt-KLUG e.V.” konnte ich die “Lückenbüßer” von ihrer besten Seite erleben.

Stattgefunden hat das Kabarett im Kontaktcafe des “alt-KLUG e.V. und der Lebensnähe e.V.

Es war ein Kabarett für Ehrenamt, Freiwilligenarbeit, bürgerschaftliches Engagement, Voluntary Work und Gemeinwohl, wie es im Programm-Flyer zu lesen war.
Da ich selbst ja im Lebensnähe e.V. ehrenamtlich mitarbeite, war das Thema natürlich für mich besonders spannend. Und es war so lustig. 😉

Doch zunächst:

Wer sind die Lückenbüßer und was wollen sie?

Im Lexikon kann man nachlesen:
Lückenbüßer,Lückenbüßerin:
Meist eine Person oder Sache, die als unzureichender Ersatz für etwas Fehlendes dient

“Die Lückenbüßer”, die ich erlebt habe, sind ein ehrenamtlich seit 2009 arbeitendes Kabarett in Berlin ohne eigene Bühne. Sie haben sich dem Thema bürgerschaftliches Engagement kritisch und mit kabarettistischen Mitteln verschrieben. Denn wie man schon vermuten kann, ist auch bei den Ehrenamtlichen bzw. Ehrenämtern in der Praxis nicht alles Gold, was glänzt. Die Sketche zeigen die Sonnen- und Schattenseite des sozialen Engagements auf und stammen fast alle von den Lückenbüßern.

Die Lückenbüßer sind eine Gemeinschaft von derzeit 9 Rentnern, die am Singen und Darstellen großen Spaß habe und auch sich selbst auf die Schippe nehmen.
Und wenn man bedenkt, dass alle Laien sind, sind die Leistungen einfach großartig.

 

Mit der Verlinkung zu den Seiten der  von mir genannten Vereine möchte ich meinerseits Danke sagen und würde mich freuen, wenn Sie den einen oder anderen Link anklicken und einen Blick riskieren.

Wer Lust hat, bei den “Lückenbüßern” ehrenamtlich mitzuarbeiten, ist sehr willkommen.

Auch bei den Vereinen “Lebensnähe e.V.” und “alt-Klug e.V.” können Sie ehrenamtlich mitwirken bzw. Mitglied werden.

 

 

Roswitha Uhde - Lebensfreude wiederfindenIhre Meinung ist mir wichtig!

War mein Artikel für Sie interessant? Dann schreiben Sie mir doch bitte unterhalb des Artikels in das Kommentarfeld Ihre Meinung. Ich möchte gern mit Ihnen ins Gespräch kommen und Ihre Fragen beantworten.
Gern vernetze ich mich mit Ihnen in den sozialen Netzwerken. Sie finden die Buttons mit den entsprechenden Links auf jeder Seite ganz oben.
Schenken Sie mir jetzt bitte ein “Gefällt mir” für meine Facebook-Fanpage http://www.facebook.com/Lebensfreude.wiederfinden

Abonnieren Sie meinen kostenfreien Lebensfreude-Brief!

Möchten Sie künftig die neuesten Informationen von meinem Blog erhalten, dann tragen Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse in das Formularfeld ein. Ich freue mich, Sie als Leserin oder Leser meiner Lebensfreude-Briefe begrüßen zu dürfen und bedanke mich dafür mit einem Geschenk. Lebensfreude-Brief und Willkommensgeschenk

Sie können sich selbstverständlich zu jeder Zeit mit einem Klick wieder abmelden. Ihre Daten sind bei mir sicher. Ich gebe auf gar keinen Fall Ihre Adresse an Dritte weiter und versende keinen Spam.

Ihre Roswitha Uhde

 

 

 

Mit 90 auf dem Jakobsweg – Wenn nicht jetzt, wann dann?

Mit über 90 Jahren ging Margaretha Topperwein 120 km auf dem Jakobsweg.

Kennen Sie Margaretha Toppelreiter – die 91jährige symphatische Frau, die trotz Ihres Alters alten und jungen Menschen Mut macht?

Margaretha Toppelreiter wird überall liebevoll und bewundernd Oma Toppelreiter genannt.

Mit über 90 Jahren ging Margaretha Topperwein 120 km auf dem Jakobsweg.

Ich dachte, ich traue meinen Augen nicht, als ich im Facebook Artikel und Fotos von Oma Toppelreiter fand.
Zunächst glaubte ich, es sei ein Fake, also etwas, wo uns jemand  hinters Licht führen will. Aber dann las ich immer mehr und sah Live-Videos von ihr und war total begeistert. So etwas habe ich noch nicht erlebt.

Margaretha Toppelreiter ist jetzt 92 und topfit.
Sie hält Vorträge und lädt per Video dazu ein.

Doch das war nicht immer so. Bis zu ihrem 87. Geburtstag führte sie ein bescheidenes Leben als Hausfrau, Mutter und Großmutter. Heute überzeugt sie alte und junge Leute, dass man in jedem Alter sein Leben verändern kann, wenn man es wirklich will.

Oma Toppelreiter hat vieles in ihrem Leben noch “spät” radikal verändert. Zum Positiven, wie sie immer wieder berichtet. Mit 87 trat sie die erste Flugreise in ihrem Leben an (Destination Malta), bereiste weiters Irland, Frankreich und Italien, entdeckte die Schönheit Spaniens, vor allem auch den „Spirit” des Pilgerns. Der “Erstkontakt” mit Santiago de Compostela, Finistere und überhaupt dem Camino de Santiago (Jakobsweg) erfolgte 2009. Seitdem hat sich Oma Toppelreiter zum Ziel gesetzt, selbst die älteste Pilgerin am Jakobsweg zu sein, die die Compostela (Pilgerurkunde) ehrenhaft (also auf regulärem Weg) erhält. Ärzte und viele „Freunde” haben ihr prophezeit, dass eine über 90jährige „nicht mehr kann” und sich lieber „schonen” solle. Oma Toppelreiter hat sich und allen Zweiflern gezeigt, dass ein Ziel, das einem Herzenswunsch entspricht, kombiniert mit dosiertem Training zum Erfolg führt. 2011, im Alter von 90 Jahren, ist sie den Jakobsweg gegangen. Und 2012 hat sie darüber ein Buch geschrieben, um anderen Menschen Mut zu machen.

Video-Botschaften von Oma Toppelreiter (92 Jahr alt)

Video-Interview: “Mit 90 auf dem Jakobsweg” von Margaretha Oma Toppelreiter

Video, in dem sich Oma Toppelreiter für die vielen sehr herzlichen guten Wünsche zu ihrem 91. Geburtstag bedankt.

Die Hamburger Wellness-Zeitschrift “SPANESS – business meets paradise” hat Oma Toppelreiter nach ihrer Wanderung auf dem Jakobsweg interviewt. Hier können Sie das Interview nachlesen.

Sie können Oma Toppelreiters Buch “Mit 90 auf dem Jakobsweg” hier bestellen und bekommen zusätzlich einen Fotoband geschenkt.

Margaretha Toppelreiter wurde 1921 geboren. Acht Wochen nach ihrer Geburt starb ihre Mutter. Daraufhin wuchs sie die ersten drei Jahre bei Verwandten auf. Als ihr Vater eine neue Frau fand, holte er Margaretha wieder zu sich.  Sie hat geheiratet und zwei Kinder großgezogen. Große Sprünge konnten sie nicht machen, aber sie waren zufrieden. Als 2008 ihr Mann starb, den sie gemeinsam mit ihrer Tochter Maria bis zuletzt gepflegt hat, fiel Margaretha Toppelreiter in ein tiefes Loch. Sie und ihren Mann verbanden 62 Jahre Ehe. Sie war 87 Jahre alt und hatte keinen Mut mehr.

Zum Glück gibt es ihren 30jährigen Enkel, der beruflich Führungskräfte coacht, der alles daran setzte, seiner Großmutter Mut zu machen und ihre Träume zu wecken. Es ist ein toller Coach! Wie wir wissen, hat er geschafft, seiner Großmutter Flügel zu verleihen. Er begleitet sie, wo immer sie seine Hilfe braucht. Wünschen wir uns nicht alle solch einen Enkel!

Oma Toppelreiter, die ihr Leben lang keinen Urlaub kannte, flog mit 88 Jahren das erste Mal in ein anderes Land. Ihr Leben bekommt komplett neue Perspektiven, und sie findet’s „fantastisch“. Als sie sich von ihrem Enkel vom Jakobsweg begeistern ließ, begann sie ein regelmäßiges Training:
„Tägliche Spaziergänge, eine halbe Stunde am Hometrainer, Osteoporoseübungen, weniger Süßigkeiten, mehr Gemüse“ – im Mai 2011 geht’s los. 122 Kilometer zu Fuß von Barbadelo nach Santiago de Compostela. Mit Tochter Maria, Enkel Michael und einer Bekannten. Am Anfang neun Kilometer am Tag, zum Schluss 22. Zwischendurch anstrengend – aber „ein Traum, unglaublich“. Die Urkunde, die sie als älteste Pilgerin auszeichnet, hängt über dem Klavier im Wohnzimmer.

Inzwischen hält sie Vorträge vor Studenten und in Seniorenheimen – und legt jetzt, mit 91, ihr erstes Buch vor. 182 Seiten. Lebensgeschichte, Tipps fürs Leben. Nicht nur auf Papier: „Wir haben es schon im Kindle drin“, sagt die 91-Jährige, als hätte sie noch nie etwas anderes getan als E-Books zu lesen.

In der vergangenen Woche, am 17.11., hat Oma Toppelreiter in ihrer Facebook-Seite gepostet:
“heute habe ich ein dreistündiges Facebook-Training mit Maria und Michael gemacht, damit ich noch besser eigenständig mit euch in Kontakt sein kann. Es macht mir großen Spaß mit meinem eigenen Laptop zu arbeiten, im Internet zu surfen und manchmal einfach nur Karten zu spielen 🙂
Ein schönes Wochenende wünscht die “Facebook-Kursgruppe” Oma, Maria und Michael

Mehr Informationen und Bilder von Oma Toppelreiter finden Sie

 

Ich bin total begeistert von Oma Toppelreiter und widme ihr deshalb in meinem Blog diese Seite.
Mit meinem Blog helfe ich ja älteren Menschen ab 60 gesund, fit und mit mehr Lebensqualität alt zu werden. Jetzt muss ich allerdings meine Formulierung “ältere Menschen aba 60” revidieren, Angesichts Frau Toppelreiter sind wir 60jährigen ja noch richtig jung. 😉

Solche Menschen, wie Frau Toppelreiter müsste es noch viel mehr geben. Toll, wie sie ihre eigenen Grenzen überwunden hat und uns jetzt zeigt, was man auch in hohem Alter noch erreichen kann. Ich bin begeistert!

Nachtrag:
Im Frühjahr 2013 hat Margaretha Toppelreiter intensiv begonnen, englisch zu lernen.
Das hat sie im Facebook gepostet. Sie freut sich und ist stolz auf sich. Und ich freue mich mit ihr mit.
Sie lernt so fleißig englisch, weil sie im Herbst 2013 in die USA fliegen will. Einfach großartig!

Inzwischen habe ich schon mehrere Artikel über diese tolle Frau geschrieben habe:

 

 

Roswitha Uhde - Lebensfreude wiederfindenIhre Meinung ist mir wichtig!

Hat Ihnen mein Artikel gefallen? Dann schreiben Sie mir doch bitte unterhalb des Artikels in das Kommentarfeld Ihre Meinung. Ich möchte gern mit Ihnen ins Gespräch kommen und Ihre Fragen beantworten.
Gern vernetze ich mich mit Ihnen in den sozialen Netzwerken. Sie finden die Buttons mit den entsprechenden Links auf jeder Seite ganz oben.
Schenken Sie mir jetzt bitte ein “Gefällt mir” für meine Facebook-Fanpage http://www.facebook.com/Lebensfreude.wiederfinden

Abonnieren Sie meinen kostenfreien Lebensfreude-Brief!

Möchten Sie künftig die neuesten Informationen von meinem Blog erhalten, dann tragen Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse in das Formularfeld ein. Ich freue mich, Sie als Leserin oder Leser meiner Lebensfreude-Briefe begrüßen zu dürfen und bedanke mich dafür mit einem Geschenk. Lebensfreude-Brief und Willkommensgeschenk

Sie können sich selbstverständlich zu jeder Zeit mit einem Klick wieder abmelden. Ihre Daten sind bei mir sicher. Ich gebe auf gar keinen Fall Ihre Adresse an Dritte weiter und versende keinen Spam.

Ihre Roswitha Uhde

Sinnvolles und nachhaltiges Training für Ihr Gehirn im Alter

Training für Ihr Gehirn

Training für Ihr Gehirn im Alter – wie ist es sinnvoll und nachhaltig?

Wie trainiert man sein Gehirn im Alter richtig?

Training für Ihr Gehirn

Wenn ältere Menschen eine neue Fremdsprache lernen, so geschieht dies oftmals nicht, weil sie es müssen, sondern vielmehr, weil sie das Sprachenlernen als Lustprinzip für sich entdecken.

Ja, fremde Sprachen zu erlernen macht schließlich Spaß, auch wenn uns das in unserem Alter nicht mehr so leicht fällt, wie den jungen Leuten. Auf meiner Liste steht als Wunschsprache Englisch. Das brauche ich alle Nase lang im Internet Marketing, denn es nervt, wenn ich Google bemühen muss, die Texte von Websites zu übersetzen. Manchmal kommen da ganz skurrile Dinge raus. Ich schiebe

weiterlesenSinnvolles und nachhaltiges Training für Ihr Gehirn im Alter

Eine Zukunft voll ängstlicher Wenns – Renten-Diskussion

Große Renten-Diskussion

Die Renten-Diskussion wirft viele Fragen auf. Warum sollte ein junger Mensch nicht auch selbst für sein Alter vorsorgen? Die Antwort ist simpel: Weil er es nicht kann.

In den nächsten Jahren wird das Rentenniveau von derzeit 51 % des letzten Einkommens auf 43 % im Jahr 2030 sinken. Endlich wird in der Bundesregierung die Debatte zu diesem brisanten Thema geführt.

 

Hier ein Kommentar von Charlotte Frank in der Süddeutschen vom 11.09.2012

Warum sollte ein junger Mensch nicht auch selbst für sein Alter vorsorgen?

Die Antwort ist simpel: Weil er es nicht kann. Lebensläufe sehen anders aus als zu der Zeit, in der die Eltern heutiger Berufseinsteiger zu arbeiten begonnen haben – sie sind voller Brüche.
Deswegen ist es umso wichtiger, dass endlich in Berlin debattiert wird.

Wer nicht mehr an den Sozialstaat glaubt, der pflegt ihn auch in Zukunft nicht.

weiterlesenEine Zukunft voll ängstlicher Wenns – Renten-Diskussion

Rentenreport warnt vor “sozialer Katastrophe”

Im Alter arm zu sein – davor haben viele Menschen Angst.

Für jeden dritten Rentenversicherten in NRW ist dieses Szenario eine reale Bedrohung, zeigt der Rentenreport einer Gewerkschaft.

Die Durchschnittsrente für Frauen liegt bei 491 Euro, das ist weniger als die durchschnittliche staatliche Grundsicherung

Jeder dritte Rentenversicherte

weiterlesenRentenreport warnt vor “sozialer Katastrophe”

Rentner müssen mehr Steuern zahlen

Rentner müssen mehr Steuern zahlen

Erstmals sind auch die Durchschnittsrentner von der Steuerzahlung betroffen. Seit 2005 steigt der steuerpflichtige Anteil der Rente und damit auch die absolute Höhe des zu entrichtenden Beitrags.

Nun müssen auch Durchschnittsrentner wieder Steuererklärungen abgeben.

Die Rentensteuer trifft immer mehr Rentner. Wie “Bild” unter Berufung auf neue Zahlen des Bundesfinanzministeriums berichtet, müssen dieses Jahr erstmals auch sogenannte Eckrentner Steuern zahlen.

Dem Bericht zufolge sind alle Neurentner betroffen, deren Altersgeld über der Eckrente nach 45 Jahren Durchschnittsverdienst liegt. Die Eckrente beträgt seit der Rentenerhöhung am 1. Juli rund 1.263 Euro.

Als Eckrentner gilt jemand, der die Regelaltersgrenze für die gesetzliche Rente erreicht hat, ununterbrochen 45 Jahre lang einen Durchschnittsverdienst bezogen und in die Rentenkasse eingezahlt hat.

Rente bis 1260 Euro im Monat steuerfrei

Nach der neuesten “Datensammlung zur Steuerpolitik” des Bundesfinanzministeriums ist in diesem Jahr eine Rente nur noch bis 1.260 Euro im Monat steuerfrei. Ein “Eckrentner” wäre also erstmals gezwungen, eine Steuererklärung abzugeben. Steuerpflichtig wäre aber nur der über 1.260 Euro (Eheleute 2.520 Euro) liegende Teil der Ruhegelder.

Der immer stärkere Zugriff des Fiskus auf die Altersbezüge ist eine Folge der Neuregelung der Rentenbesteuerung. Danach steigt der steuerpflichtige Teil der Rente seit dem Jahr 2005 kontinuierlich an. 2005 waren für einen Neurentner nur 50 Prozent der Rente steuerpflichtig, derzeit sind es schon 64 Prozent. Dadurch steigt die Zahl der steuerpflichtigen Rentner stark an.

Wirtschaftverbände kritisieren Zuschussrente

Mehrere Wirtschaftsverbände kritisierten indes Pläne zur Einführung einer Zuschussrente für Geringverdiener. Achim Dercks, stellvertretender Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), sagte “Bild”: “In der aktuell wackeligen wirtschaftlichen Situation sind Verlässlichkeit und Sparsamkeit wichtig.” Die Rentenbeiträge müssten sinken. “Neue Leistungen auch mit ehrenwerten Motiven hingegen passen nicht in die Zeit”, sagte Dercks.

Mario Ohoven, Präsident des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft, nannte die Verknüpfung einer Beitragssenkung mit der Zuschussrente durch Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) einen “politischen Kuhhandel”. Statt einer Verknüpfung der Maßnahmen forderte Ohoven ein Vorziehen der Beitragsanpassung.

Gesetzentwurf sieht Beitragsenkung vor

Der Gesetzentwurf des Arbeitsministeriums sieht neben einer Beitragssenkung von 19,6 auf 19 Prozent des Bruttolohns im kommenden Jahr unter anderem die Zuschussrente für Geringverdiener vor.

Damit sollen kleine Renten auf bis zu 850 Euro im Monat aufgestockt werden, sofern die Arbeitnehmer auch privat vorgesorgt und lange genug in die gesetzliche Rentenversicherung eingezahlt haben.

 

Aus Welt.de     epd/dapd/dma

 

 

Roswitha Uhde - Lebensfreude wiederfindenIhre Meinung ist mir wichtig!

War mein Artikel für Sie interessant? Dann schreiben Sie mir doch bitte unterhalb des Artikels in das Kommentarfeld Ihre Meinung. Ich möchte gern mit Ihnen ins Gespräch kommen und Ihre Fragen beantworten.
Gern vernetze ich mich mit Ihnen in den sozialen Netzwerken. Sie finden die Buttons mit den entsprechenden Links auf jeder Seite ganz oben.
Schenken Sie mir jetzt bitte ein “Gefällt mir” für meine Facebook-Fanpage http://www.facebook.com/Lebensfreude.wiederfinden

Abonnieren Sie meinen kostenfreien Lebensfreude-Brief!

Möchten Sie künftig die neuesten Informationen von meinem Blog erhalten, dann tragen Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse in das Formularfeld ein. Ich freue mich, Sie als Leserin oder Leser meiner Lebensfreude-Briefe begrüßen zu dürfen und bedanke mich dafür mit einem Geschenk. Lebensfreude-Brief und Willkommensgeschenk

Sie können sich selbstverständlich zu jeder Zeit mit einem Klick wieder abmelden. Ihre Daten sind bei mir sicher. Ich gebe auf gar keinen Fall Ihre Adresse an Dritte weiter und versende keinen Spam.

Ihre Roswitha Uhde

Immer mehr deutsche Rentner gehen arbeiten

In Deutschland wollen oder müssen immer mehr Ruheständler arbeiten. Immer mehr deutsche Rentner gehen arbeiten – auch noch in hohem Alter. Geldverdienen im Internet ein lohnenswerter Ausweg.

Seit dem Jahr 2000 hat sich die Anzahl um 60 Prozent erhöht. Und die Rente sinkt kontinuierlich.

Geldverdienen im Internet ist auch für Rentner ein lohnenswerter Ausweg.

Immer mehr Rentner in Deutschland arbeiten auch noch in hohem Alter. Seit dem Jahr 2000 sei die Zahl der Ruheständler mit einem Minijob um knapp 60 Prozent oder rund 280.000 auf etwa 761.000 gestiegen, berichtete die “Süddeutsche Zeitung”.

Unter ihnen waren demnach im Jahr 2011 etwa 120.000 Minijobber, die 75 Jahre und älter sind. Das gehe aus Antworten der Bundesregierung auf Anfragen der Linken-Bundestagsfraktion hervor, die der Zeitung vorlagen.

Zudem hatten nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit Ende vergangenen Jahres mehr als 150.000 Rentner eine sozialversicherungspflichtige Stelle. Damit hat sich ihre Zahl seit Ende 1999 knapp verdoppelt, wie es in dem Bericht heißt. Mit rund 8000 hatten die meisten dieser Beschäftigten sogar eine Vollzeitstelle.

Viele Rentner wollten arbeiten, weil sie sich noch fit fühlen, sagte Holger Schäfer, Arbeitsmarktexperte des arbeitgebernahen Instituts der deutschen Wirtschaft (IW), zu den Gründen.

Rentner meist hoch qualifiziert

Untersuchungen zeigten, dass Menschen, die im hohen Alter noch arbeiten, meistens relativ hoch qualifiziert sind. “Das deutet darauf hin, dass die finanzielle Notlage in vielen Fällen eher nicht das Hauptmotiv sein dürfte”, sagte der IW-Experte der “SZ”.

Dagegen sagte Ulrike Mascher, Vorsitzende des größten deutschen Sozialverbands VdK, dass immer mehr Menschen Probleme hätten, mit ihrem Alterseinkommen auszukommen.

“Bei den 120.000 über 75-jährigen Minijobbern wird es sich nicht um Universitätsprofessoren handeln, die gerne länger arbeiten wollen, sondern eher um Rentner, die Zeitung austragen, Supermarktregale einräumen und andere wenig attraktive Jobs ausüben, um ihre karge Rente aufzubessern.”

Rentenauszahlungen sinken

Laut dem Bericht zeigen die Zahlen der Regierung, dass die Renten zuletzt weitgehend kontinuierlich gesunken sind. Wer im Jahr 2000 erstmalig eine Altersrente bezog und mindestens 35 Jahre gesetzlich rentenversichert war, erhielt demnach im Durchschnitt 1021 Euro im Monat.

Bis 2011 sank dieser Betrag auf 953 Euro, wie die “Süddeutsche Zeitung” weiter schreibt. Noch stärker sei das Minus bei Renten wegen voller Erwerbsminderung: Sie verringerten sich bundesweit im selben Zeitraum von 738 auf 634 Euro.

Das Arbeitsministerium wies dem Bericht zufolge in seiner Antwort darauf hin, dass sinkende Renten nicht gleichbedeutend seien “mit einer rückläufigen Entwicklung des Wohlstands” der Ruheständler. Vielmehr sei zu berücksichtigen, dass in den vergangenen Jahren andere Einkommensarten wie Mieten, Kapitaleinkünfte oder Betriebsrenten für die Rentner an Bedeutung gewonnen hätten.

Aus Welt.de     AFP/dapd/woz

 

Roswitha Uhde - Lebensfreude wiederfindenIhre Meinung ist mir wichtig!

War mein Artikel für Sie interessant? Dann schreiben Sie mir doch bitte unterhalb des Artikels in das Kommentarfeld Ihre Meinung. Ich möchte gern mit Ihnen ins Gespräch kommen und Ihre Fragen beantworten.
Gern vernetze ich mich mit Ihnen in den sozialen Netzwerken. Sie finden die Buttons mit den entsprechenden Links auf jeder Seite ganz oben.
Schenken Sie mir jetzt bitte ein “Gefällt mir” für meine Facebook-Fanpage http://www.facebook.com/Lebensfreude.wiederfinden

Abonnieren Sie meinen kostenfreien Lebensfreude-Brief!

Möchten Sie künftig die neuesten Informationen von meinem Blog erhalten, dann tragen Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse in das Formularfeld ein. Ich freue mich, Sie als Leserin oder Leser meiner Lebensfreude-Briefe begrüßen zu dürfen und bedanke mich dafür mit einem Geschenk. Lebensfreude-Brief und Willkommensgeschenk

Sie können sich selbstverständlich zu jeder Zeit mit einem Klick wieder abmelden. Ihre Daten sind bei mir sicher. Ich gebe auf gar keinen Fall Ihre Adresse an Dritte weiter und versende keinen Spam.

Ihre Roswitha Uhde

Senioren-Computerkurs

Senioren-Computerkurs von Roswitha Uhde Berlin

Senioren-Computerkurs für Junggebliebene

Senioren-Computerkurs von Roswitha Uhde Berlin

In meinem Senioren-Computerkurs vermittle ich Ihnen aus meiner 25jährigen EDV-Erfahrung und meinen 15jährigen Internet-Erfahrungen fachkundig und geduldig Grundlagenkenntnisse über den Windows-PC, über die wichtigsten Programme, über die Funktionen und Nutzung des Internets, die sozialen Plattformen wie Facebook, Twitter, XING etc.

Sie werden Ihre Angst vor der Computertechnik und dem Internet verlieren, Ihren PC und das Internet verstehen, selbstbewusst verwenden lernen und Freude daran finden, die Möglichkeiten nutzen zu können, die uns heute gegeben sind.
Ich stelle umfangreiches Informationsmaterial in Form von Checklisten, Schritt-für Schritt-Anleitungen als PDF, Audio und Video zum Herunterladen zur Verfügung. Die Lernkurse sind in kleine Einheiten aufgeteilt, um das Nachmachen zu erleichtern.
Von Zeit zu Zeit biete ich kostenfrei Live-Webinare an, bei denen die Teilnehmer direkt mit mir Kontakt aufnehmen und Fragen stellen können.
Darüber hinaus baue ich ein “Netzwerk für Junggebliebene” auf, in dem noch konkreter alle Fragen behandelt werden und in dem jeder jedem hilft. Dort bin ich (fast) täglich erreichbar. Ich lege großen Wert darauf, dass wir Spaß haben und gemeinsam erfolgreich sind. Mein Ziel ist es, dass alle Freude haben an der Nutzung der Möglichkeiten, die das Internet heute und in Zukunft bietet.

Link: Senioren-Computerkurs

 

 

Roswitha Uhde - Lebensfreude wiederfindenIhre Meinung ist mir wichtig!

War mein Artikel für Sie interessant? Dann schreiben Sie mir doch bitte unterhalb des Artikels in das Kommentarfeld Ihre Meinung. Ich möchte gern mit Ihnen ins Gespräch kommen und Ihre Fragen beantworten.
Gern vernetze ich mich mit Ihnen in den sozialen Netzwerken. Sie finden die Buttons mit den entsprechenden Links auf jeder Seite ganz oben.
Schenken Sie mir jetzt bitte ein “Gefällt mir” für meine Facebook-Fanpage http://www.facebook.com/Lebensfreude.wiederfinden

Abonnieren Sie meinen kostenfreien Lebensfreude-Brief!

Möchten Sie künftig die neuesten Informationen von meinem Blog erhalten, dann tragen Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse in das Formularfeld ein. Ich freue mich, Sie als Leserin oder Leser meiner Lebensfreude-Briefe begrüßen zu dürfen und bedanke mich dafür mit einem Geschenk. Lebensfreude-Brief und Willkommensgeschenk

Sie können sich selbstverständlich zu jeder Zeit mit einem Klick wieder abmelden. Ihre Daten sind bei mir sicher. Ich gebe auf gar keinen Fall Ihre Adresse an Dritte weiter und versende keinen Spam.

Ihre Roswitha Uhde