smovey – mehr Lebensfreude und Vitalität in jedem Alter

Smovey - mehr Lebensfreude und Vitalität in jedem Alter

smovey Vibroswing oder einfach nur smovey
bringt dir genial einfach mehr Lebensfreude und Vitalität in jedem Alter

 

Der Name ist Programm:
swing, move and smile = Schwingen, Bewegen und Lächeln!

 

Doch was ist smovey?

smovey ist ein außergewöhnliches Gesundheits-/Fitness- und Therapiegerät.

Es ist ein Schwingringsystem und besteht aus einem Spiralschlauch, 4 Stahlkugeln und einem Griffsystem mit Dämpfungselementen. Ich gehe weiter unten näher darauf ein. Es gibt den smovey bereits in 15 Ländern. Die Wirkung des smovey Vibroswing ist wissenschaftlich bestätigt.

Ich lernte den smovey Vibroswing auf einem Net(t)zwerktreffen durch meine Facebook-Freundin Karin Pilz kennen. Ich durfte das Set ausprobieren und war sofort absolut begeistert. So ein smoveySet musste ich unbedingt haben. Ich wusste intuitiv, dass mir diese kleinen Ringe sofort zu mehr Beweglichkeit, weniger Schmerzen und viel mehr Lebensfreude und Spaß verhelfen. Und die vielen tollen Videos, die ich auf YouTube zu den kleinen grünen Ringen, den smovey, gefunden habe, haben mich bestärkt. Ein paar Videos zeige ich dir hier in meinem Artikel.

Smovey - mehr Lebensfreude und Vitalität in jedem Alter
Mein eigenes smoveySet 😉

 

Geeignet ist smovey für jeden:

  • vom Kind bis zu sehr alten Menschen
  • für Gesunde und Kranke
  • für drinnen und für draußen
  • immer und überall  (passt in jeden Rucksack)
  • allein, zu zweit oder in der Gruppe

smovey ist klein, leicht und vielseitig.

Die Verwendung des smovey ist denkbar einfach und intuitiv.

Dank smovey kommen auch Sportmuffel, Übergewichtige und anderweitig körperlich eingeschränkte Menschen mit Freude in Bewegung und fühlen sich wieder wohl.

Selbst Menschen, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind, können so selbständig Bewegungstraining durchführen.

 

Was bewirkt smovey bei regelmäßiger Anwendung?

Das Training mit smovey erzeugt sogenannte sensomotorische und neuronale Reize, die in erster Linie die Tiefenmuskulatur stimulieren. Andererseits sind es die komplexen mechanischen Schwingungen (Vibrationen), die auf “multiplen physiologischen Ebenen” wirksam werden. 

smovey ist ein außergewöhnliches Gesundheits-/Fitness- und Therapiegerät. Es unterstützt …

  • den Energiefluss in den Meridianen, Akupunktur- und Reflexzonen
  • die Koordinierung der Gehirnhälften
  • die Konzentration
  • Aktivierung der Thymusdrüse (Lebensenergie)
  • die Regulierung der Muskelspannung
  • die Vitalisierung der Körperzellen
  • die Straffung des Bindegewebes
  • den Stoffwechsel und die Fettverbrennung
  • die Entgiftung des Körpers durch Stimulierung des Lymphsystems
  • das Immunsystem
  • das Herz-/Kreislaufsystem
  • die Durchblutung und Sauerstoffaufnahme
  • die Koordination der Bewegungsabläufe und das Gleichgewicht
  • die Entlastung der Wirbelsäule und Gelenke
  • das Lösen von Verspannungen in Nacken, Schulter und Rücken
  • die Kondition und Kraft
  • den Stressabbau
  • die Vermeidung von Herzinfarkt, Schlaganfall, Thrombose, Depressionen
  • die Verbesserung von Körperhaltung und Ausstrahlung 
  • das Gesundbleiben und Gesundwerden 

Und das alles bewirkt smovey auf ganz sanfte Weise. Hier wirkt die Kraft der sanften Bewegungen von Körper, Gedanken und Gefühlen und die Macht der natürlichen Pause.

Ganzheitliches, natürliches Bewegen im Liegen, Sitzen, Gehen, Laufen und Springen – smovey macht einfach Spaß und gute Laune. 

 

Sitzt du auch oft lange am Computer und bist dann verspannt?

Dem kann ganz schnell und einfach Abhilfe geschaffen werden. Mit dem smoveySet gehören Verspannungen und Rückenschmerzen der Vergangenheit an.

Du kannst smovey auch wunderbar als Massagegerät verwenden. Es ist wunderbar!

 

 

Die smoveys werden von europaweit anerkannten Ärzten empfohlen, wie z.B:

  • Univ. Prof. Dr. Paul Sevelda – Präsident der Österreichischen Krebshilfe
  • Prim. Dr. Volc – Neurologe und Parkinson-Spezialist
  • Dr. Christoph Michlmayr – Facharzt für Orthopädie
  • Univ. Prof. Dr. Hans Tilscher – orthopädische Schmerztherapie

bei Krankheitsbildern wie Parkinson, Multiple Sklerose, Alzheimer, Demenz, Osteoporose, Brustkrebs, Burnout, Depressionen, Diabetes, Übergewicht, Harninkontinenz, Krankheiten des Bewegungsapparates.

 

 

 
Ich bin so dankbar, dass ich den smovey kennengelernt habe, und möchte dich mit meiner Begeisterung anstecken.

 
Freu dich auf eine Zukunft in Gesundheit, Fitness und ganz viel Lebensfreude.

 

 

Wie funktioniert der smovey?

Schwingen – Bewegen – Lächeln
Durch eine Vorwärtsbewegung mit einer anschließenden Gegenbewegung beginnen die 4 frei-beweglichen Stahlkugeln sich als freie Masse zu bewegen und stoßen dabei in pulsierender Art auf die Rillen und Spiralstege des Schlauches mit einer Frequenz von 60 Hertz. Diese Frequenz bewirkt beim Anwender eine spürbare Vibration in der Handfläche und entspricht dem Taktmuster des Menschen.

Um diese Vibration bestmöglich in die Handfläche zu übertragen, wird ein sehr hartes Kunststoffrohr mit Moosgummigriff als Griffelement verwendet. An beiden Enden des Rohres ist ein Dämpfungselement mit sehr geringem Memory-Effekt angebracht.

Die Masse beträgt ohne Schwungbewegung 500 Gramm und erhöht sich durch die Fliehkräfte beim Schwingen auf bis zu 5 Kilogramm.

Es macht nicht nur extrem viel Spaß, sich mit dem smovey Vibroswing zu bewegen, sondern man kann es auch überall tun: zu Hause, im Urlaub, im Büro, im Freien, bei der Physio-Therapie, in sozialen Einrichtungen und … und … und.

Das Set ist so leicht, dass man es überall mit hinnehmen kann. Bei mir hat das smovey-Set sofort die Nordic Walking-Stöcke verbannt. Es ist einfach viel einfacher, macht viel mehr Spaß, sieht viel besser aus und die Leute werden neugierig und fragen danach. Und ich gebe sehr gern meine guten Erfahrungen weiter.

 

Wer hat den smovey erfunden?

Der smovey-Erfinder ist Johann “SalzHans” Salzwimmer aus der Region Steyr/Ennstal in Österreich, ein ehemaliger Tennislehrer, der 1996 im Alter von 50 Jahren an Parkinson erkrankte. Sein Gesundheitszustand verschlechterte sich sehr schnell und er wurde bis 2004 zum Pflegefall.

Aber er gab nicht auf. Als er bemerkte , dass es ihm beim Tennisspielen besser ging, baute er sich aus seinen Tennisschlägern Trainingsgeräte, die das Voranschreiten der Krankheit verlangsamten. Mit einem Freund entwickelte er aus seiner Not heraus schließlich diesen Schwingring, den sie smovey nannten.

Wie oben beschrieben, ist der Name Programm:
swing, move and smile = Schwingen, Bewegen und Lächeln!

Dank seiner Erfindung hat Herr Salzwimmer seine Parkinson-Krankheit in den Griff bekommen, kann sich heute wieder gut bewegen, braucht nur einen Bruchteil der Medikamente und hat Lebensqualität und Lebensfreude zurückgewonnen.

Davon kannst du dich in den Videos überzeugen.

In den Videoaufzeichnungen von ORF-Sendungen aus dem Jahre 2009 und 2012 wird eindrucksvoll von seiner Geschichte und von smovey erzählt.
 

 


 

 


 

 
Das folgende Video zeigt SalzHans 2012 bei seinem “Kraftstein”
 

 


 

 
Und in diesem Video siehst du “Salzhans” 2014
bei seinem Auftritt bei der smoveyCONVENTION

 

 


 

 
2015 hat Johann Salzwimmer ein Buch geschrieben mit dem Titel “Die Macht der Pause”, mit dem er Menschen Mut macht und Tipps gibt, wie man wieder Lebensfreude gewinnt, wenn man meint, es ginge nicht weiter. Das Buch scheint es nicht bei Amazon zu geben, aber diese DVD:
 

 

 

 

Wie und wo werden die smovey Vibroswing hergestellt?

Die smoveys werden in einer sogenannten “Integrations-Werkstatt” von Leuten mit leichten körperlichen bzw. geistigen Beeinträchtigungen im oberösterreichischen Weyer produziert.

Seit Produktionsbeginn 2006 werden alle smoveys in Handarbeit hergestellt – die Qualitätssicherung erfolgt nach jedem Arbeitsschritt.
“handmade in Austria” Von Menschen – für Menschen!

Die smoveys haben einen Phthalat-freien und Latex-freien Schlauch. 

Smoveys Unverwechselbarkeit durch Farbe, Form und Beschaffenheit der Materialien verleihen dem Produkt die Monopolstellung als optimal funktionierendes Schwingringsystem. Es ist das Original!

Die smoveys sind vom TÜV Austria geprüft.

 

Die smovey sind vom TÜV Austria geprüft.

 

 

 

Es gibt unzählige Kooperationen

u.a. mit Weight Watchers, Diabetes Health Care und dem Deutschen Parkinson-Verband, Fitnesstudios, Wellness- und Gesundheitshotels …

 

 

 

 

Bring mit smovey Bewegung und Spaß in dein Leben!

& – smove and be happy –
 

 

 

 

Konnte ich dich begeistern und du willst zur smovey-Fangemeinde dazugehören? 

Das smoveySet enthält neben den beiden Ringen eine Anleitung sowie eine Trainings-DVD.

 

Hier kannst du demnächst wieder dein smoveySet erwerben.

 

Bring mit smovey mehr Bewegung und Spaß in dein Leben

 

Bei Amazon gibt es einige tolle CDs und DVDs für Übungen mit den smovey. Klicke einfach für mehr Informationen auf das jeweilige Bild:

 

 

 

 
Und hier gibt´s die DVD über Salz Hans (Johann Salzwimmer), den Erfinder der smovey
 

 

 

 

 

 

Deine Meinung ist mir wichtig!

Mit meiner Hilfe deine Leensfreude wiederfinden
Wenn dir mein Artikel gefällt (oder auch nicht), freue ich mich über dein Feedback. Wenn du magst, schreib bitte jetzt unterhalb des Artikels in das Kommentarfeld deine Meinung oder deine Fragen. Gern kannst du mir auch eine E-Mail senden. Ich möchte gern mit dir ins Gespräch kommen und beantworte jede deiner Fragen und Hinweise.

Gern vernetze ich mich mit dir in den sozialen Netzwerken. Du findest die Buttons mit den entsprechenden Links auf jeder Seite ganz oben.

Schenk mir bitte ein “Gefällt mir” für meine Facebook-Fanpage
http://www.facebook.com/Lebensfreude.wiederfinden

Abonniere jetzt meinen kostenfreien Lebensfreude-Brief!

Möchtest du künftig die neuesten Informationen von meinem Blog erhalten, dann trag bitte deine E-Mail-Adresse in das Formularfeld ein. Ich freue mich, dich als Leserin oder Leser meiner Lebensfreude-Briefe begrüßen zu dürfen und bedanke mich dafür mit einem Geschenk. Klicke jetzt auf:
Lebensfreude-Brief und Willkommensgeschenk

Du kannst dich selbstverständlich zu jeder Zeit mit einem Klick wieder abmelden. Deine Daten sind bei mir sicher. Ich gebe auf gar keinen Fall deine Adresse an Dritte weiter und versende keinen Spam.

Roswitha

 

 

 

 

 

 

Erdbeerzeit! Anregungen, Rezepte, Fotos und ein Geschenk

Erdbeeren sind soooo lecker

Ja, endlich Erdbeerzeit!

Warten auf die Erdbeerzeit
Warten auf die Erdbeerzeit

Ich kann es in jedem Jahr kaum erwarten, dass die Erdbeerzeit kommt und ich deutsche Erdbeeren kaufen kann. Nun hat das Warten zwar endlich ein Ende, aber leider war der Juni ja nicht so warm und deshalb die Erdbeerernte noch nicht so ertragreich. Jetzt ist aber die Sonne zurückgekommen und sorgt dafür, dass die Erdbeeren groß, süß und saftig sind, denn die Erdbeeren müssen reif gepflückt werden – sie reifen nicht nach.

frisch gepflückte Erdbeeren
Zuckersüße Erdbeeren direkt vom Feld auf den Ladentisch.

Die rote Frucht steht für Anmut und Schönheit, für Erotik, Verlockung und Verführung. Schon seit Jahrtausenden gilt die Erdbeere als Symbol für Reinheit, für die unbefleckte Jungfrau.

Die Erdbeere hat es sogar in die Literatur geschafft. Um diesen Artikel nicht so aufzublähen, widme ich der Erdbeere in der Literatur eine eigene Seite. 😉

Was mich ganz besonders begeistert, Wissenschaftler der Harvard Medical School haben in einer Langzeitstudie nachgewiesen, dass der regelmäßige Verzehr von Erdbeeren sogar den Alterungsprozess unseres Gehirns um mehrere Jahre verlangsamt. Ist das nicht toll?

 

Wissen Sie eigentlich, dass Erdbeeren so richtige Kraftpakete sind?

Erdbeeren enthalten viele wertvolle Inhaltsstoffe:

  • mehr Vitamin C als Zitronen
  • reichlich B1-, B2- und B6-Vitmanine
  • Karotin (Vorstufe von Vitamin A)
  • viele Mineralstoffe, z. B. Kalium, Magnesium, Calcium, Phosphor, Eisen)
  • mehr Kalium als Bananen
  • mehr Eiweiß als andere Obstsorten
  • mehr Ballaststoffe als andere Obstsorten
  • wertvolle Fruchtsäuren
  • und viele bioaktive Substanzen, wie z. B. Bioflavonoide, die den Stoffwechsel ankurbeln, das Vitamin C vor Oxidation schützen und vieles mehr. Die Wissenschaftler gehen davon aus, dass Flavonoide einen signifikanten Einfluss auf die Gesundheit des Menschen haben.

Da dies kein wissenschaftlicher Artikel werden soll, gehe ich nicht weiter darauf ein.
Der Link Bioflavonoide führt Sie zu Wikipedia, wo Sie ausführliche Erklärungen finden, falls Sie sich genauer informieren möchten.

Erdbeeren helfen beim Abnehmen

Was ich aber auf jeden Fall erwähnen möchte, ist der sehr niedrige Kohlenhydratanteil in Erdbeeren. 100 Gramm Erdbeeren haben nur 7,5 Gramm Kohlehydrate und 37 kcal (155 kJ). Sie können also, selbst wenn Sie abnehmen wollen, ungestraft soviel Erdbeeren essen, wie Sie wollen. Vorausgesetzt, dass Sie keinen Zucker, keine Schlagsahne, kein Eis und ähnliches zu Ihren Erdbeeren verspeisen.

Erdbeeren halten unser Gehirn jung

Wie ich oben schon erwähnte, haben Wissenschaftler bewiesen, dass Erdbeeren unser Gehirn jung halten.
Also, ich freue mich darauf, mit 100 noch ein intaktes Gehirn zu haben.
Und deshalb esse ich jetzt gleich noch mehr frische Erdbeeren. 😉

Erdbeeren sind nicht lagerfähig!

Kaufen Sie deshalb nur so viele Erdbeeren ein, wie Sie innerhalb von 2 Tagen verzehren können. Angegammelte Erdbeeren stecken andere Erdbeeren an, die sofort an Geschmack und an Wertstoffen verlieren. Und appetitlich sehen sie dann auch nicht mehr aus.

 

Heute möchte ich Ihnen zeigen, wie ich die Erdbeeren genieße, denn …

Zur Lebensfreude gehört auch Genuss!

Erdbeeren werden auch als der gesündeste Genuss des Sommers bezeichnet.

Natürlich schmecken die Erdbeeren am besten frisch gepflückt und nicht vom Supermarkt, sondern z. B. von Karl´s Erdbeerfeldern. Ich wasche sie vorher immer gründlich ab. Ich weiß zwar nicht, ob Karl´s Erdbeeren auch pestizidbelastet sind, aber sicher ist sicher.

Frisch gewaschene und abgetropfte Erdbeeren
Frisch gewaschen und abgetropft
frisch gewaschene Erdbeeren
frisch gewaschene Erdbeeren

 

 

 

Schon während des Putzens und Zerschneidens genieße ich Erdbeere für Erdbeere. Und ich muss aufpassen, dass auch genügend Erdbeeren übrig bleiben, die ich dann einzuckere, damit die Erdbeeren schön Saft ziehen.

 

 

Zum Einzuckern verwende ich für ca. 1000 g Erdbeeren ca. 2 Esslöffel Zucker oder 1 Esslöffel Stevia. Aber mit Stevia ziehen die Erdbeeren nicht so gut Saft wie mit Zucker. Ich gebe zu, in der Erdbeerzeit greife ich lieber zu Zucker als zu Stevia. Man gönnt sich ja sonst nichts. 😉 Allerdings nehme ich inzwischen keinen raffinierten weißen Zucker mehr. 

Erdbeeren mit Zucker zum Saftziehen
Erdbeeren mit Zucker zum Saftziehen
Erdbeeren mit Stevia zum Saftziehen
Erdbeeren mit Stevia zum Saftziehen

 

Wenn die Erdbeeren schön Saft gezogen haben, esse ich sie mit kalter Milch oder mit Joghurt …

Eingezuckerte Erdbeeren mit Milch
Eingezuckerte Erdbeeren mit Milch
Eingezuckerte Erdbeeren mit Joghurt
Eingezuckerte Erdbeeren mit Joghurt

 

… Und am allerallerliebsten esse ich Erdbeeren auf Eis in allen Variationen.
Mal nur mit Vanilleeis, mal mit Schoko oder beiden Sorten, mal mit Schlagsahne (selten) und mal mit Eierlikör.

Frische Erdbeeren mit Eis und Sahne
Frische Erdbeeren mit Eis und Sahne
Eis mit Erdbeeren schmeckt auch ohne Sahne
Eis mit Erdbeeren schmeckt auch ohne Sahne
Frische Erdbeeren mit Eis und Eierlikör
Frische Erdbeeren mit Eis und Eierlikör

 

 

 

 

 

 

Erdbeeren sind auch im Obstsalat lecker
Erdbeeren sind auch im Obstsalat lecker

 

 

 

 

In meinen mittäglichen Obstsalat mische ich in der Erdbeerzeit auch gern Erdbeeren unter.

 

 

 

Mein Rezept für den Obstsalat mit Erdbeeren

Eigentlich ist es kein richtiges Rezept, Sie brauchen einfach nur eine Handvoll Erdbeeren und verschiedene andere Ostsorten, 1-2 Chicoree, 3-4 Esslöffel fettarmen Naturjoghurt und, wenn Sie mögen, noch ein paar gehackte Nüsse.

Obstsalat mit Erdbeeren und Joghurt
Obstsalat mit Erdbeeren und Joghurt

Die Zutaten für meinen Obstsalat mit Erdbeeren:

  • ca. 100 g Erdbeeren
  • 1 mittelgroßer Apfel
  • 1 Orange
  • 2 Plattpfirsiche
  • 1 Kiwi
  • ca.100 g kernlose helle Weintrauben
  • 2 kleine Chicoree
  • 10 Stück gemischte Nüsse
  • 3 EL Naturjoghurt 1,5 % Fettanteil

Nach dem Waschen der Erdbeeren und des anderen Obstes unter fließendem kalten Wasser wird das Obst kurz trocken getupft und anschließend in kleine Stücke zerschnitten. Das gleiche mit dem Chicoree, wobei ich den nicht wasche.
Die Nüsse werden mit einem scharfen Messer kleingeschnitten. Manchmal springen sie sonstwo hin, nur nicht in die Schüssel. 😉 Mit einer elektrischen Mühle passiert das natürlich nicht.
Anschließend werden 3 Esslöffel Naturjoghurt dazugegeben und alles gut durchgemischt. Und schon ist der leckere Obstsalat fertig und Sie haben eine kräftige Portion wertvoller Nährstoffe aufgenommen und somit viel für Ihre Gesundheit getan. Allerdings ist der Obstsalat leider nicht kalorienarm.

 

Früher habe ich manchmal die Erdbeeren stiegenweise gekauft und dann Erdbeerkonfitüre und Erdbeergelee gemacht. Die Mühe mache ich mir heute nicht mehr.

Aus meiner Erfahrung eignen sich frische Erdbeeren nicht besonders für Bowle. Ich habe dafür immer Erdbeerkonserven verwendet. Welche Erfahrungen habe Sie gemacht?

 

Erdbeeren zum Sekt
Erdbeeren zum Sekt

 

 

Seitdem Julia Roberts vor über 20 Jahren in dem Film “Pretty Woman” mit Richard Gere Erdbeeren zum Sekt gegessen hat, bin ich auch auf den Geschmack gekommen. Das ist wirklich köstlich.
Können Sie sich auch an den Film erinnern? Ich habe ihn inzwischen gefühlte zehnmal gesehen.

 

 

 

 

Zum Kaffee esse ich natürlich in der Erdbeerzeit hin und wieder Erdbeertorte mit frischen Erdbeeren.
Für meine Erdbeertorte verrate ich Ihnen gern mein Rezept. Das mache ich schon seit 40 Jahren so und sie gelingt immer. Ich liebe dafür den Bisquitboden, denn der ist besonders zart und fluffig. Und so ganz nebenbei sieht er auch noch Klasse aus, finden Sie nicht?

 

Mein Rezept für die Erdbeertorte

Sie benötigen für diese Erdbeertorte:

  • 1 Bisquitboden (backen oder kaufen – ich kaufe ihn, um Zeit zu sparen)
  • 1 Päckchen Vanillepudding
  • 500 ml Milch für den Pudding
  • Gelatine Tortenguss farblos oder rot
  • 100 ml Wasser oder Saft
  • 500 g frische Erdbeeren
Erdbeertorte mit Bisquitboden und Vanillepudding
Erdbeertorte mit Bisquitboden und Vanillepudding

 

Vorbereitung:

  1. Waschen Sie die Erdbeeren unter fließendem Wasser.
  2. Lassen Sie die gewaschenen Erdbeeren abtropfen und tupfen Sie sie vorsichtig trocken.
  3. Entfernen Sie die Blätter und alles, was nicht auf die Torte soll.
  4. Legen Sie den Bisquitboden auf einen Teller, der etwas größer ist, als der Tortenboden.

Und los geht´s:

Wenn die Vorbereitungen abgeschlossen sind, kochen Sie den Vanillepudding nach der Anleitung auf der Tüte. Sie müssen den Pudding beim Kochen und danach ständig mit einem Schneebesen oder einer Gabel rühren, um Klümpchen zu vermeiden. In noch heißem Zustand verteilen Sie den Pudding auf dem gesamten Tortenboden. Dazu gießen Sie den Pudding direkt aus dem Topf auf den Tortenboden und verteilen ihn dann mit der Unterseite eines Esslöffels gleichmäßig.

(Der Pudding sorgt dafür, dass der Tortenboden später nicht von den Erdbeeren und dem Tortenguss duchgeweicht wird.)

Dann verteilen Sie zügig die gewaschenen und ungeschnittenen Erdbeeren auf dem Tortenboden enganeinander und drücken sie dabei etwas in den Pudding hinein.

Schließlich kochen Sie die Gelatine entsprechend der Anleitung auf der Tüte. Das Gelatinepulver und Zucker müssen in kaltem Wasser oder kaltem Saft aufgelöst werden, bevor Sie es unter Rühren aufkochen lassen. Anschließend lassen Sie es kurz abkühlen und verteilen dann mit einem Esslöffel von der Mitte aus den Tortenguss über den Erdbeeren auf der gesamten Torte. Wenn etwas daneben läuft, ist das nicht so schlimm. Die Gelatine wird fest und lässt sich dann leicht entfernen. Deshalb ist es ganz gut, wenn sie einen großen Teller für die Torte genommen haben.

Nun ist die Torte schon fertig und braucht nur noch ca. 30 Minuten, damit der Tortenguss fest wird. Sie können Sie dazu auch in den Kühlschrank stellen. Der Besuch kann kommen!

Mir bleibt nun nur noch, Ihnen guten Appetit zu wünschen.

Natürlich eignet sich dieses Rezept auch für andere Obstsorten. Ihrer Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt. Und wenn Sie es sich erlauben können, dann gern auch mit Schlagsahne.

 

Ich schenke Ihnen während der Erdbeerzeit ein Foto.
Natürlich ein Foto von Erdbeeren. 😉

Das Foto ist 2560×1919 Pixel und 1,13 MB groß. Hier können Sie es sich herunterladen oder per Klick auf die kleine Vorschau des Fotos. Das Foto öffnet sich in einem neuen Fenster. Sie können es mit der rechten Maustaste über “Bild speichern unter …” auf Ihre Festplatte laden und frei verwenden.

Die Erdbeerzeit 2015 ist vorbei. Der Link ist deshalb deaktiviert.

Erdbeeren - Geschenk

 

Lesen Sie mehr über die Erdbeere in der Literatur.

 

Roswitha Uhde

 

 

 

 

Die 20 dicksten Diätlügen

Mit ein paar einfachen Tricks sollen Kilos nur so purzeln.

Die 20 dicksten DiätlügenIm Focus vom 1.4.13 habe ich diese interessanten Informationen gefunden:

Vor dem Essen kaltes Wasser trinken, Zucker meiden, Glyx-Index beachten oder Enzyme essen?

Wahrheit oder Schwindel?

Die Geheimtipps entpuppen sich oft als Diätlüge.

 

Gesund abnehmen? Wer wünscht sich das nicht?

 
Viele Menschen träumen davon, ohne Mühe, ohne Verzicht und Anstrengung endlich das Idealgewicht zu erreichen. Schlank werden über Nacht, also im Schlaf, oder einfach eine Mahlzeit täglich streichen, Eiweiß oder Low Carb (Lebensmittel ohne Kohlenhydrate) futtern sowie in der Sauna exzessiv schwitzen und schnell viele Kilos abnehmen. Die Anzahl an Tipps fürs Abnehmen vermehrt sich fast so schnell wie die Fettpölsterchen, die nach so einer Gewaltkur an Bauch und Hüften wieder wachsen. So kann man doch nicht gesund abnehmen!

Trotz aller Diättricks, die von allen Seiten empfohlen werden, waren die Deutschen noch nie so dick wie heute. Vor allem Männer haben in den letzten Jahren deutlich zugelegt. Rund zwei Drittel von ihnen bringen zu viel auf die Waage.Susanne Klaus, Professorin für Ernährung und Energiestoffwechsel an der Universität Potsdam, erklärt die Ursachen:

„Wir konsumieren zu viel, unser Essen hat eine hohe Energiedichte und die Bewegung kommt zu kurz.“ Schlankheitstipps haben deshalb Hochkonjunktur. Doch die meisten von ihnen sind blanker Unsinn.
 

Gesund abnehmen sieht definitiv anders aus!

 
Die 20 schlimmsten Diätlügen hat der Focus aufgezählt und näher erläutert.
Ich erspare mir die Erläuterungen und nenne Ihnen lediglich diese Lügen.
Wenn Sie mehr darüber wissen möchten, können Sie den gesamten Artikel lesen.
Den Link finden Sie am Ende meines Artikels.
 
Und das sind nur die großen Lügen, die Sie unbedingt wissen müssen,
damit sie ihnen nicht auf den Leim gehen:
 

1. Diätlüge: Light-Produkte sparen Kalorien

2. Diätlüge: Wer sich zuckerfrei ernährt, kann kaum zunehmen

3. Diätlüge: Low-Carb-Diäten machen dauerhaft schlank

4. Diätlüge: Viele kleine Mahlzeiten verhindern Pluspfunde

5. Diätlüge: FdH ist die einfachste Abnehmform

6. Diätlüge: Heilfasten entgiftet und lässt Hüftspeck schmelzen

7. Diätlüge: Ananas verbrennt Fett

8. Diätlüge: Abführtee hilft abzunehmen

9. Diätlüge: Nur Fett macht fett

10. Diätlüge: Dinner-Cancelling lässt die Pfunde schmelzen.

11. Diätlüge: Mit Appetitzüglern lässt sich das Gewicht halten.

12. Diätlüge: Wer Sport treibt, nimmt garantiert ab.

13. Diätlüge: Sauna lässt Fettpölsterchen schmelzen

14. Diätlüge: Trockenbürstenmassagen rubbeln Fett weg.

15. Diätlüge: Nur der hohe glykämische Index macht dick.

16. Diätlüge: Wer sich eiweißreich ernährt, verliert Pfunde.

17. Diätlüge: Kaltes Wasser macht schlank.

18. Diätlüge: Wer frühstückt, hat den ganzen Tag Hunger.

19. Diätlüge: Veranlagung ist schuld am Übergewicht.

20. Diätlüge: Trennkost macht auf Dauer schlank.

 

Weitere Informationen finden Sie in dem Focus-Artikel.

Roswitha Uhde

 

 

 

Gesund essen und genießen im Alter ganz leicht

Obst ist lecker und gesund

Sich auch im Alter gesund zu ernähren, ist gar nicht so schwer!

Obst ist lecker und gesundZunächst gilt für alle Altersgruppen das Gleiche: Gesunde Kost und angemessene Bewegung schützen vor vielen Krankheiten und halten uns lange fit und gesund.

Durch falsche Ernährung, viel zu wenig Bewegung und eine Menge Medikamente habe ich in den letzten 5 Jahren gut 20 kg zugenommen.

Im Jahr 2012 habe ich den Entschluss gefasst, endlich etwas dagegen zu tun. Mir war bewusst geworden, dass viele meiner Krankheitssymptome ihre Ursache in meinem Übergewicht haben.
Ich hatte und habe es also selbst in der Hand.

 

Gesund essen und genießen ist auch im Alter ganz leicht!

Mehr BewegungDa ich trotz der Sportgeräte, die ich mir kaufte, nicht mehr Bewegung in meinen Alltag brachte, habe ich mich in einem Fitness-Zentrum für Frauen angemeldet. Das ist nicht weit von meiner Wohnung entfernt und ich kann es nutzen, wann immer ich will. Meinen inneren Schweinehund muss ich allerdings immer noch stets überlisten.

Zunächst habe ich meine Ernährung umgestellt. Meine Krankenkasse bezahlte mir zur Unterstützung eine professionelle Ernährungsberatung.

Ich erinnerte mich daran, dass ich selbst vor etwa 15 Jahren als Ernährungsberaterin ausgebildet wurde. Dieses Wissen kam nun nach so langer Zeit wieder zum Vorschein. Ich hatte gelernt, dass ältere Menschen andere Ernährungsbedürfnisse haben, als jüngere. Nun  veränderte ich mit Hilfe meiner Tochter meine Einkaufsgewohnheiten und achtete mehr auf fettreduzierte und zuckerfreie Artikel.Es darf auch mal gesündigt werden.
Ausnahmen bestätigen die Regel. Es darf auch mal gesündigt werden.

Ich bin kein Freund von Diäten. Als ich mich mit dem Thema Abnehmen befasste und etliche Video-Anleitungen und E-Books studierte, war ich hinterher noch verwirrter als zuvor. Was in der einen Diät empfohlen wurde, wurde in der anderen verboten. Ich habe mir so viele Notizen gemacht, so dass ich beschloss, all die Wunder-Diäten weiter zu durchforsten, und Ihnen damit die aufwändige Recherche abzunehmen. Außerdem habe ich ja auch noch meine Ausbildungsunterlagen, die mir nun wieder als Grundlage für meine gesunde Ernährung dienen werden.

Klicken Sie in das Video, um es zu starten.

Unter dem Video präsentiere ich Ihnen einige Fotos aus meinem Ernährungsalltag.
Ich bin gespannt auf Ihre Kommentare.

 

 

 

 

Roswitha Uhde - Lebensfreude wiederfindenIhre Meinung ist mir wichtig!

War mein Artikel für Sie interessant? Dann schreiben Sie mir doch bitte unterhalb des Artikels in das Kommentarfeld Ihre Meinung. Ich möchte gern mit Ihnen ins Gespräch kommen und Ihre Fragen beantworten.
Gern vernetze ich mich mit Ihnen in den sozialen Netzwerken. Sie finden die Buttons mit den entsprechenden Links auf jeder Seite ganz oben.
Schenken Sie mir jetzt bitte ein “Gefällt mir” für meine Facebook-Fanpage http://www.facebook.com/Lebensfreude.wiederfinden

Abonnieren Sie meinen kostenfreien Lebensfreude-Brief!

Möchten Sie künftig die neuesten Informationen von meinem Blog erhalten, dann tragen Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse in das Formularfeld ein. Ich freue mich, Sie als Leserin oder Leser meiner Lebensfreude-Briefe begrüßen zu dürfen und bedanke mich dafür mit einem Geschenk. Lebensfreude-Brief und Willkommensgeschenk

Sie können sich selbstverständlich zu jeder Zeit mit einem Klick wieder abmelden. Ihre Daten sind bei mir sicher. Ich gebe auf gar keinen Fall Ihre Adresse an Dritte weiter und versende keinen Spam.

Ihre Roswitha Uhde

Darmbakterien spielen Rolle bei Übergewicht

DNA von Darmbakterien erforscht
(picture alliance / dpa / Emily Wabitsch)

 

Unter dem Titel “Darmbakterien spielen Rolle bei Übergewicht” habe ich kürzlich einen Artikel gefunden und hab mich darüber aufgeregt, denn nicht die Darmbakterien tragen die Verantwortung fürs Dickwerden, sondern bei dicken Menschen ist die Darmflora nicht intakt. So herum wird ein Schuh daraus.

 

 

Also müsste die Überschrift eher heißen

Welche Rolle spielen Darmbakterien bei Übergewicht?

“Werden wir von unserer Darmflora regiert?”

fragen Mediziner plakativ auf einem Kongress in Hamburg. Billionen Bakterien besiedeln den Darm des Menschen. Durch neue Methoden lassen sich Rückschlüsse auf ihre Rolle bei Übergewicht oder Stoffwechselerkrankungen ziehen.

Schätzungen zufolge leben an und im menschlichen Körper etwa zehnmal so viele Bakterien wie der Mensch Zellen besitzt. Viele Mikroorganismen haben sich im Dickdarm eingenistet, und helfen bei der Verdauung. Experten gehen davon aus, dass es etwa 1000 unterschiedliche Bakterienstämme gibt. “Neue molekularbiologische Methoden erlauben es endlich, die speziellen Bakterienkolonien in unserem Körper detailliert zu untersuchen”, sagt Prof. Stephan Bischoff von der Universität Hohenheim in Stuttgart. Auf der Tagung “Viszeralmedizin 2012” in Hamburg leitet der Direktor des Instituts für Ernährungsmedizin ein Symposium. Mehr als 4000 Experten für Krankheiten des Verdauungssystems treffen sich noch bis zum Sonnabend in der Hansestadt.

Weil viele der Darmbakterien außerhalb des Körpers nicht überleben können und Tests an Bakterienkulturen nur begrenzt möglich sind, blieb ihre Identität bislang mehr oder weniger im Verborgenen. Inzwischen gibt es Erkenntnisse über ihre Rolle bei entzündlichen Darmerkrankungen und Störungen des Immunsystems – auch dank der Forschung an Schnipseln des Bakterienerbguts, die sich im Stuhl nachweisen lassen. “In jüngster Zeit mehren sich die Hinweise, dass auch die Entstehung von Übergewicht etwas mit der Darmflora zu tun hat”, sagt Bischoff.

Einen dieser Hinweise bietet eine Studie, die im “International Journal of Obesity” veröffentlicht wurde (obesity = Fettleibigkeit). Mehr als 11 500 britische Kinder der Jahrgänge 1991 und 1992 wurden über die Jahre mehrfach gewogen. Hatten sie im ersten Halbjahr ihres Lebens Antibiotika zur Bekämpfung bakterieller Infekte erhalten, so waren sie mit drei Jahren eher übergewichtig. Dieser Zusammenhang ließ sich für eine spätere Gabe von Antibiotika nicht bestätigen. Aber

  • Fettleibigkeit schädigt Gehirn.
  • Auch ohne Begleiterkrankungen haben Dicke höheres Demenzrisiko.
  • Dünne Menschen haben eine vielfältigere Darmflora als übergewichtige.

Bereits 2011 hatten internationale Forscher berichtet, dass sich Menschen in drei verschiedene Darmtypen einordnen lassen könnten. Ob ein Mensch dick sei oder nicht, könnte auch daran liegen, welche Bakterien das Verdauungssystem besiedeln, hieß es. Laut Bischoff haben dicke Menschen mehr sogenannte Firmicutes-Bakterien im Darm. Diese helfen, schwer verdaubare Kohlenhydrate aufzunehmen. Auch bei Normalgewichtigen werde durch mehr Nahrung die Zahl der Firmicutes erhöht – und dadurch mehr Energie gewonnen. “Zu viel Essen wird doppelt bestraft”, sagt Bischoff. Erstens durch die übermäßige Zufuhr von Energie. Zweitens werde die Verwertung der Nahrung durch ein Mehr an Firmicutes optimiert. Die Folge: Überschüssige Energie lagert sich als Fett an Hüften und Bauch ab.

Wird die Mikroflora eines Lebewesens in den Darm eines anderen verpflanzt, so nimmt sie bestimmte Informationen und Funktionen mit. Das zeigte beispielsweise eine Gruppe, an der Prof. Philip Rosenstiel vom Universitätsklinikum Schleswig-Holstein in Kiel beteiligt ist. Das Team machte Experimente mit Mäusen mit einem Enzymmangel. “Bei diesen Tieren ist das Immunsystem geschwächt, die Mikroflora im Darm ist verändert, und sie neigen mehr zu Entzündungen”, sagt Rosenstiel. Die Forscher “verpflanzten” Exkremente dieser Nagetiere in den Darm gesunder Labormäuse: Diese zeigten daraufhin ebenfalls Entzündungszeichen. “Man kann aber streng genommen nicht von einer Ansteckung im Sinne einer Infektion sprechen”, sagt Rosenstiel.

In einer kleinen Studie machten unlängst niederländische Mediziner Versuche mit 18 fettleibigen Männern, die Störungen des Zuckerstoffwechsels hatten (erschienen in “Gastroenterology”). Ein Teil dieser Männer bekam Darmbakterien von schlanken Menschen in das Verdauungssystem “gespült”. Die Darmflora hatte sich daraufhin sechs Wochen später verändert. Die Männer konnten den Zucker besser verarbeiten.

“All diese Studien liefern Erkenntnisgewinn und eröffnen eine neue Spielwiese für therapeutische Konzepte”, sagt Bischoff. So könnte die Darmflora noch gezielter über die Ernährung oder durch Medikamente manipuliert werden, wie das ja teils schon geschehe. “Auch wenn konkrete Mikrobiotika noch Zukunftsmusik sind, so sind die Ergebnisse doch ein Lichtblick, beispielsweise in Sachen Adipositas-Behandlung.”

Hamburg (dpa)

Quelle:
http://web.de/magazine/gesundheit/ernaehrung/16276544-darmbakterien-rolle-uebergewicht.html#.A1000145

 

Roswitha Uhde - Lebensfreude wiederfindenIhre Meinung ist mir wichtig!

War mein Artikel für Sie interessant? Dann schreiben Sie mir doch bitte unterhalb des Artikels in das Kommentarfeld Ihre Meinung. Ich möchte gern mit Ihnen ins Gespräch kommen und Ihre Fragen beantworten.
Gern vernetze ich mich mit Ihnen in den sozialen Netzwerken. Sie finden die Buttons mit den entsprechenden Links auf jeder Seite ganz oben.
Schenken Sie mir jetzt bitte ein “Gefällt mir” für meine Facebook-Fanpage http://www.facebook.com/Lebensfreude.wiederfinden

Abonnieren Sie meinen kostenfreien Lebensfreude-Brief!

Möchten Sie künftig die neuesten Informationen von meinem Blog erhalten, dann tragen Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse in das Formularfeld ein. Ich freue mich, Sie als Leserin oder Leser meiner Lebensfreude-Briefe begrüßen zu dürfen und bedanke mich dafür mit einem Geschenk. Lebensfreude-Brief und Willkommensgeschenk

Sie können sich selbstverständlich zu jeder Zeit mit einem Klick wieder abmelden. Ihre Daten sind bei mir sicher. Ich gebe auf gar keinen Fall Ihre Adresse an Dritte weiter und versende keinen Spam.

Ihre Roswitha Uhde