So durchbrechen Sie die Macht der Gewohnheit, werden gelassen und selbstbewusst

Sonnenblumen im Spätsommer

Die Macht der Gewohnheit hindert Sie daran, glücklich zu sein?

Haben Sie diese Erfahrung auch gemacht?Sonnenblumen im Spätsommer

Krankheit, Trauer, Verletztheit, Wut und Ärger nagen an Ihrem Selbstbewusstsein und an Ihrer Selbstsicherheit. Das geht oft so weit, dass Sie an sich zweifeln. Sie glauben, eine schlechte Mutter oder ein schlechter Vater gewesen zu sein, ihre Aufgaben nicht mehr zur Zufriedenheit erfüllen zu können und hadern vielleicht sogar mit Ihrem Leben. Oft gesellen sich zudem noch finanzielle Sorgen. Es fällt Ihnen schwer, sich aus diesem Dilemma zu befreien. Sie schaffen es nicht allein, Ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen.

Trifft das eine oder andere auf Sie zu?

Dann wird es höchste Zeit, aktiv zu werden.

Jetzt werden Sie mir vermutlich entgegnen, dass ich gut Reden hätte und alles gar nicht so einfach wäre.

Ja, Sie haben Recht! Einfach ist es nicht. Das weiß ich aus eigener leidvoller Erfahrung.

Henry Ford, der Anfang des vergangenen Jahrhunderts den Automobilhersteller Ford Motor Company gründete, sagte:
„Es gibt zwei Arten von Menschen auf dieser Welt:
 diejenigen, die denken, sie können, und diejenigen, die denken, sie können nicht.
Beide haben recht.“

Es liegt also bei Ihnen, zu welcher Gruppe Sie gehören wollen. Selbstmitleid bringt Sie nicht weiter!

 

Der 2002 im Alter von 90 Jahren verstorbene ehemalige Gesundheits-, Bildungs- und Wohlfahrtsminister der Vereinigten Staaten und Autor John W. Gardner sagte:
„Selbstmitleid ist mit Abstand das schädlichste nicht pharmazeutische Betäubungsmittel.
Es macht süchtig, beschert kurzzeitig eine Art Wohlgefühl und isoliert sein Opfer von der Wirklichkeit.“

Aus eigener Erfahrung weiß ich auch, dass Sie es schaffen werden, wieder ein glückliches, selbstbewusstes Leben zu führen, wenn Sie Hilfe annehmen. Die wenigsten Menschen können sich selbst an den eigenen Haaren aus dem Sumpf ziehen, Depressionen oder anderes Leid zu überwinden. Deshalb biete ich Ihnen meine Hilfe an. Ich kann natürlich keinen Arzt oder Psychologen ersetzen, aber ich höre Ihnen gern zu, lese aufmerksam Ihre E-Mails und spreche Ihnen entsprechende Empfehlungen aus.

Wie Sie sicher inzwischen wissen, liebe ich Zitate. Das folgende habe ich gefunden, weiß aber leider nicht den Urheber:
“Dein Leben hat keine Fernbedienung. Steh auf und nimm es selbst in die Hand.”

Ergeben Sie sich nicht Ihrem Schicksal!

Überdenke Sie mal Ihre Glaubenssätze. Das hat nichts mit dem Glauben an Gott oder irgend eine andere Macht zu tun, sondern vielmehr, wie Sie über sich selbst und die Lebensumstände denken. Denken Sie zum Beispiel:

  • Ich bin nichts wert …, ich bin eine schlechte Mutter (ein schlechter Vater) …
  • Ich bin zu dumm …, zu hässlich …, zu dick ….
  • Die können mich nicht leiden …., ich gehöre nicht dazu …
  • Ich schaffe nichts …, das geht nicht …, nie im Leben werde ich ….
  • Geld macht nicht glücklich, Geld verdirbt den Charakter, ich habe es nicht verdient …
  • Ja, wenn ich gesund, reich und klug wäre, dann wäre vieles viel leichter ….

Viele Glaubenssätze stammen aus unserer Kindheit und Jugend. Unsere Eltern, Großeltern, Lehrer und Erzieher haben sie uns gewissermaßen eingeimpft. Natürlich wollten sie uns nicht schaden, sondern uns vor Schaden bewahren, wenn sie uns ermahnten:

  • Du bist noch zu klein …
  • Das kannst du nicht …, das darfst du nicht …
  • Was sollen nur die Leute denken? …
  • Das hast du nicht verdient ….
  • Werde erstmal erwachsen …
  • Solange du deine Beine unter meinen Tisch stellst, machst du, was ich sage! …
  • Du bringst es nie zu irgendwas! …
  • Sei bescheiden! Errege kein Aufsehen! …
  • Du ziehst an, was ich dir hinlege, basta! …
  • So gehst du nicht zur Schule! …
  • Verdiene erst Mal dein eigenes Geld …
    und … und … und

Das alles  sind negative Glaubenssätze. Sicher fallen Ihnen noch eine ganze Reihe weiterer ein. Viele der negativen Glaubenssätze schleppen wir schon ein Leben lang mit uns herum. Sie hindern uns daran, glücklich, gesund und erfolgreich zu sein. Leider haben wir in der Schule nicht gelernt, wie man glücklich, selbstbewusst und erfolgreich wird. Und trotz jahrzehntelangem Streben nach einem Umbau unseres Schulsystems hin zum gehirngerechten Lernen (ich denke da in erster Linke an Vera F. Birkenbihl), hat sich bis heute nichts geändert. Die Schüler lernen weder gehirngerecht, noch lernen Sie ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen, Konfliktsituationen gewaltfrei zu lösen, sich selbst wertzuschätzen, zu träumen und ihre Träume zu erfüllen. Ich will nicht sagen, dass sich die Lehrer, Erzieher und die Eltern nicht bemühen. Sie sind einfach nur überfordert. Natürlich bestätigen Ausnahmen die Regel.

Haben Sie andere Erfahrungen gemacht? Dann berichten Sie bitte unterhalb des Artikels im Kommentarfeld darüber.

Wie denken Sie selbst über sich?

Marcus Aurelius, römischer Kaiser und Philosoph, wusste bereits vor fast 2000 Jahren:
„Das Glück deines Lebens hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab.“

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass uns bis zu 60.000 Gedanken am Tag durch den Kopf gehen und dass sich 95% davon mit negativen Dingen beschäftigen:
mit Zweifeln, Sorgen, Befürchtungen, was passieren könnte. Das meiste davon trifft niemals ein! Warum sich also darüber den Kopf zerbrechen?

Fragen Sie sich doch stattdessen: “Was würde schlimmstenfalls passieren, wenn dieses oder jenes eintrifft, und wie kann ich mich davor schützen?” oder “Wenn das Ereignis heute eintreffen würde, was würde ich in einem Jahr oder in 5 Jahren darüber denken?”

Es ist lebensnotwendig, genau auf seine Gedanken zu achten, um glücklich, zufrieden und halbwegs gesund sehr alt zu werden.

Lucius Annaeus Seneca, ein römischer Philosoph, Dramatiker, Naturforscher und Staatsmann, der eine Generation vor Marcus Aurelius lebte, erkannte schon:
“Der Mensch, der wir heute sind,
sind wir aufgrund unseres Handelns und Denkens in der Vergangenheit.

Der Mensch, der wir morgen sein wollen, werden wir nicht sein,
wenn wir weiter so denken und handeln, wie in der Vergangenheit.”

 

Mir gefällt am besten das folgende Zitat, das leider keiner eindeutigen Quelle zugeordnet werden kann:
“Achte auf Deine Gefühle, denn sie werden zu Gedanken.
Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden zu Worten.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden zu Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden zu Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal.”

Mit diesem Zitat kann ich sehr gut von  den Gedanken zu den Gewohnheiten überleiten.
Unsere Gewohnheiten bestimmen unsere Lebensqualität.

Francis Bacon, ein  englischer Philosoph, Staatsmann und Wissenschaftler aus dem 16. Jahrhundert sagte:

“Gewohnheit heißt die große Lenkerin des Lebens.
  Daher sollten wir uns auf alle Weise erstreben,
  uns gute Gewohnheiten einzuimpfen.” 

Ich weiß selbst nur zu gut, wie anstrengend es sein kann, seine Gewohnheiten zu ändern.
Die alten Gewohnheiten haben bereits eine breite Autobahn ins Gehirn eingebrannt, die kann man nicht einfach mal löschen.
Die einzige Lösung ist:

Alte Gewohnheiten durch neue Gewohnheiten zu ersetzen!

Man gibt allzu schnell auf, wenn man das allein versucht.

Der Artikel trägt die Überschrift

So durchbrechen Sie die Macht der Gewohnheit und werden gelassen und selbstbewusst.

Damit Sie nicht allein Ihren inneren Schweinehund überwinden müssen und neue, positive Gewohnheiten und Glaubenssätze Ihr künftiges Leben bestimmen, ohne dass Sie sich verbiegen, empfehle ich Ihnen den dreiteiligen Online Video-Kurs

“Selbstbewusstsein Direkt”  (Klick)

Ihr Selbstbewusstseins-Coach steht Ihnen zur Seite und wird Ihnen eine Methode zeigen, die so effektiv ist, dass Sie bereits nach einer Woche deutliche Veränderungen spüren und sich wie ausgewechselt fühlen. Gelassenheit und eine selbstbewusste Geisteshaltung wird für Sie zu Selbstverständlichkeiten und Sie gewinnen zunehmend an Selbstsicherheit und Souveränität. Das wird sich deutlich in Ihrem gesamten Auftreten wiederspiegeln.

Informieren Sie sich hier.

Ich freue mich, wenn Sie mich und die Leserinnen und Leser meines Blogs teilhaben lassen an Ihren Veränderungen.

Ich beende diesen Artikel mit einem Zitat, was sonst. 😉

“Deine erste Pflicht ist, dich selbst glücklich zu machen.
Bist du glücklich, so machst du auch andere glücklich.”

(Ludwig Andreas Feuerbach, ein deutscher Philosoph aus dem 19. Jahrhundert)

 

 

 

Roswitha Uhde - Lebensfreude wiederfindenIhre Meinung ist mir wichtig!

War mein Artikel für Sie hilfreich? Schreiben Sie mir bitte jetzt unterhalb des Artikels in das Kommentarfeld Ihre Meinung oder Ihre Fragen. Ich möchte gern mit Ihnen ins Gespräch kommen und Ihre Fragen beantworten.
Gern vernetze ich mich mit Ihnen in den sozialen Netzwerken. Sie finden die Buttons mit den entsprechenden Links auf jeder Seite ganz oben.
Schenken Sie mir jetzt bitte ein “Gefällt mir” für meine Facebook-Fanpage http://www.facebook.com/Lebensfreude.wiederfinden

Abonnieren Sie jetzt meinen kostenfreien Lebensfreude-Brief!

Möchten Sie künftig die neuesten Informationen von meinem Blog erhalten, dann tragen Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse in das Formularfeld ein. Ich freue mich, Sie als Leserin oder Leser meiner Lebensfreude-Briefe begrüßen zu dürfen und bedanke mich dafür mit einem Geschenk.
Lebensfreude-Brief und Willkommensgeschenk

Sie können sich selbstverständlich zu jeder Zeit mit einem Klick wieder abmelden. Ihre Daten sind bei mir sicher. Ich gebe auf gar keinen Fall Ihre Adresse an Dritte weiter und versende keinen Spam.

Ihre Roswitha Uhde

Depressiven helfen, damit sie ihre Lebensfreude wiederfinden

Depressionen überwinden und die Lebensfreude wiederfinden

Möchten Sie einer Angehörigen helfen, damit sie ihre Lebensfreude wiederfindet?

Depressiven helfen

Leider wurden die Depressionen in der Vergangenheit totgeschwiegen, warum auch immer. Heutzutage muss sich niemand mehr verstecken, der unter Depressionen leidet. Und wie man in den letzten Jahren erfahren konnte, kann es jeden treffen. Wie ich kürzlich gelesen habe, leiden allein in Deutschland etwa 4 Millionen Menschen an Depressionen. Nur ca. 1,4 Millionen sind in ärztlicher Behandlung, davon wird die Hälfte falsch oder unzureichend behandelt – oft mit ­schwer­wiegenden Folgen. Wenn Sie glauben, dass Ihre Angehörige bei Ihrem Arzt nicht in guten Händen ist, dann geben Sie Ihre Unterstützung und holen Sie sich eine zweite Meinung ein. Ich habe leider damit viel zu lange gewartet. Das Wichtigste ist, der/dem Depressiven den Rücken zu stärken und das Gefühl zu geben, dass Sie auf seiner Seite sind und dass er/sie stets auf Sie zählen kann.

So können Sie Depressiven helfen, damit sie ihre Depressionen überwinden und ihre Lebensfreude wiederfinden

Inzwischen gibt es sehr gute Ratgeber und Hilfsmittel. Depressiven Menschen fehlt meist der Antrieb, Hilfe zu suchen. Deshalb habe ich einige Bücher und Hörbücher zusammengetragen, die ich Ihnen als Betroffene empfehlen möchte, um Ihnen die Recherche zu erleichtern. Diese werden Ihnen helfen, Ihre Depressionen zu verstehen und “in den Griff zu kriegen”, damit auch Sie Ihre Lebensfreude wiederfinden. Diese Bücher und Hörbücher geben ihnen das Gefühl, verstanden zu werden, und machen ihnen Mut, Unterstützung in Anspruch zu nehmen.

Darüber hinaus, empfehle ich Angehörigen und Freunden der an Depressionen leidenden Menschen einige Bücher, damit Sie erfahren, wie Sie mit den Depressiven umgehen sollten und wie Sie ihnen helfen können, damit sie ihre Lebensfreude wiederfinden.
Meist leiden Partner, Angehörige, Freunde mit und sind total überfordert, weil sie helfen möchten und nicht wissen, wie. So kann die Krankheit auch für andere belastend, ja unerträglich werden.
Um rechtzeitig die Bremse zu ziehen, sollten sich auch die Angehörigen von dem behandelnden Arzt beraten lassen und sich in den einschlägigen Büchern informieren.

 

Lesen Sie bitte die anderen Artikel meiner Reihe zum Thema:

Depressionen überwinden und Lebensfreude wiederfinden

Ich hatte schwere Depressionen und konnte
endlich meine Lebensfreude wiederfinden.

Wollen Sie Ihre Depressionen überwinden?

Depressiven helfen, damit sie ihre Lebensfreude wiederfinden

 

 

Stöbern Sie in den Büchern und Hörbüchern, die ich für Sie heraus gesucht habe.

Bewegen Sie das Bücher-Karussell mit Ihrer Maus. Mit Mausklick kommen Sie auf den jeweiligen Titel.

 

 

 

 

 

Roswitha Uhde - Lebensfreude wiederfindenIhre Meinung ist mir wichtig!

Ich hoffe, dass ich Ihnen mit meinem Artikel Mut machen konnte, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen und freue mich auf Ihr Feedback.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, schreiben Sie mir doch bitte unterhalb des Artikels in das Kommentarfeld Ihre Meinung oder schicken Sie mir eine E-Mail.
Ich möchte gern mit Ihnen ins Gespräch kommen und Ihre Fragen beantworten.

Gern vernetze ich mich mit Ihnen in den sozialen Netzwerken. Sie finden die Buttons mit den entsprechenden Links auf jeder Seite ganz oben.
Schenken Sie mir jetzt bitte ein “Gefällt mir” für meine Facebook-Fanpage http://www.facebook.com/Lebensfreude.wiederfinden

Abonnieren Sie meinen kostenfreien Lebensfreude-Brief!

Möchten Sie künftig die neuesten Informationen von meinem Blog erhalten, dann tragen Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse in das Formularfeld ein. Ich freue mich, Sie als Leserin oder Leser meiner Lebensfreude-Briefe begrüßen zu dürfen und bedanke mich dafür mit einem Geschenk. Lebensfreude-Brief und Willkommensgeschenk

Sie können sich selbstverständlich zu jeder Zeit mit einem Klick wieder abmelden. Ihre Daten sind bei mir sicher. Ich gebe auf gar keinen Fall Ihre Adresse an Dritte weiter und versende keinen Spam.

Ihre Roswitha Uhde

 

 

 

Wollen Sie Ihre Depressionen überwinden?

Depressionen überwinden und die Lebensfreude wiederfinden

Haben Sie durch Depressionen Ihre Lebensfreude verloren?

Wenn Sie selbst betroffen sind und Depressionen und/oder chronische Schmerzen haben, dann möchte ich Ihnen aufzeigen, dass auch für Sie Licht am Tunnel ist und Sie Ihre Depressionen überwinden können.

Um den Spaß und die Lebensfreude wiederfinden zu können, egal, was Ihr Leid verursacht hat, ist es wichtig, sich mit der Ursache Ihres Leidens auseinanderzusetzen und einen Weg zu finden, die Krankheit nicht zu bekämpfen, sondern zu hinterfragen und zu akzeptieren.

“Was will die Krankheit mir sagen – worauf sollte ich mein Augenmerk legen, um meine Gesundheit wiederherzustellen und meine Lebensfreude wiederfinden zu können?”

Wenn Sie versuchen, Ihre Depressionen oder chronischen Schmerzen zu bekämpfen, werden Sie sie noch mehr verstärken. Wenn Sie sich aber durch Entspannung oder Ablenkung zunächst nur in Momenten schmerzfrei und unbelastet fühlen, werden nach und nach diese Momente länger und schließlich werden Sie Ihre Depressionen überwinden und Ihre Lebensfreude wiederfinden.
Bei mir hat es mit 5 Minuten begonnen und inzwischen bin ich auch schon mal 1-2 Tage schmerzfrei und in guter Stimmung. Durch die Entspannungs- und Ausdauerübungen sowie den dezenten Muskelaufbau habe ich gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe geschlagen.
Meine Stimmung geht nicht mehr total  in den Keller und ich telefoniere und treffe mich wieder mit Freunden, zwar zunächst noch zögerlich, aber es wird immer unbeschwerter. Ich schaffe es wieder, die Treppen in die 4. Etage zu laufen, habe bei Ausflügen genügend Kondition, um auch mal einen Berg hinauf zu gehen und, was für mich das Wichtigste ist, ich konnte meine Medikamente reduzieren, die ja nicht unerhebliche Nebenwirkungen haben.

Es gibt die Hoffnung, dass auch Sie Ihre Depressionnen überwinden und wieder gesund und glücklich sein werden!
Lassen Sie zu, dass sie momentan keine Hoffnung sehen, aber bleiben Sie am Ball. Es wird die Zeit kommen, da sie wieder unbeschwerte Tage genießen können.

Mir hat es zum Beispiel auch sehr geholfen, die Kontrolle über die eigenen Gedanken zu erlangen. Nach und nach konnte ich durch Affirmationen die unbewussten, negativen Denkmuster auflösen und in positive, optimistische Bilder und Glaubenssätze umwandeln. Ich gebe zu, es war kein leichter Weg und funktionierte anfangs auch überhaupt nicht. Aber ich hatte den Entschluss gefasst, wieder ein fröhliches Leben zu führen und ich war bereit, geduldig darauf hinzuarbeiten. Ich wusste, ich bekam Unterstützung von meinen Ärzten und von meiner Familie. Und so habe ich das Gleichgewicht und die Freude in meinem Leben zurückgewonnen.

Depressionen überwinden und die Lebensfreude wiederfinden
Depressionen überwinden und die Lebensfreude wiederfinden

 

Lesen Sie bitte die anderen Artikel meiner Reihe zum Thema:

Depressionen überwinden und Lebensfreude wiederfinden

Ich hatte schwere Depressionen und konnte
endlich meine Lebensfreude wiederfinden.

Wollen Sie Ihre Depressionen überwinden?

Depressiven helfen, damit sie ihre Lebensfreude wiederfinden

 

Stöbern Sie in den Büchern und Hörbüchern, die ich für Sie heraus gesucht habe.

Bewegen Sie das Bücher-Karussell mit Ihrer Maus. Mit Mausklick kommen Sie auf den jeweiligen Titel.

 

 

 

 

Roswitha Uhde - Lebensfreude wiederfindenIhre Meinung ist mir wichtig!

Ich hoffe, dass ich Ihnen mit meiner Artikel-Reihe Mut machen konnte, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen und freue mich auf Ihr Feedback. Schreiben Sie mir doch bitte unterhalb des Artikels in das Kommentarfeld Ihre Meinung. Ich möchte gern mit Ihnen ins Gespräch kommen und Ihre Fragen beantworten.
Gern vernetze ich mich mit Ihnen in den sozialen Netzwerken. Sie finden die Buttons mit den entsprechenden Links auf jeder Seite ganz oben.
Schenken Sie mir jetzt bitte ein “Gefällt mir” für meine Facebook-Fanpage http://www.facebook.com/Lebensfreude.wiederfinden

Abonnieren Sie meinen kostenfreien Lebensfreude-Brief!

Möchten Sie künftig die neuesten Informationen von meinem Blog erhalten, dann tragen Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse in das Formularfeld ein. Ich freue mich, Sie als Leserin oder Leser meiner Lebensfreude-Briefe begrüßen zu dürfen und bedanke mich dafür mit einem Geschenk. Lebensfreude-Brief und Willkommensgeschenk

Sie können sich selbstverständlich zu jeder Zeit mit einem Klick wieder abmelden. Ihre Daten sind bei mir sicher. Ich gebe auf gar keinen Fall Ihre Adresse an Dritte weiter und versende keinen Spam.

Ihre Roswitha Uhde

 

 

 

Trotz Depressionen Lebensfreude wiederfinden

Depressionen überwinden und die Lebensfreude wiederfinden

Ich hatte schwere Depressionen und konnte
endlich meine Lebensfreude wiederfinden.

Nachdem meine bis dato glückliche Ehe von einem Tag zum anderen in Scherben lag, verfiel ich in schwere Depressionen und ständig wechselnde Schmerzen. Ich war nur noch traurig und meine Trauer kannte weder Maß noch Grund und ich sah kein Licht mehr im Tunnel. Ich glaubte, dass ich dem Loch, in das ich durch die Depressionen und Schmerzen gefallen war, nie wieder entrinnen könne. Ich hatte kaum Hoffnung, dass ich je meine Lebensfreude wiederfinden könnte.
Jeder Depressive weiß, wie furchtbar diese Krankheit ist, die einem den Lebenswillen rauben kann.

Ich erzähle Ihnen meine Geschichte, um Betroffenen und deren Angehörigen die Kraft zu geben und Mut zu machen, sich dieser Krankheit zu stellen.
Es ist gut zu wissen, dass man nicht “verrückt” ist, dass man nicht schuld hat und dass es nicht möglich ist, sich zusammenzureißen, wenn man Depressionen hat. Es ist ein Teufelskreis, den man durchbrechen muss.

Damit man selbst seinen Optimismus und seine Lebensfreude wiederfinden kann, ist es wichtig, sich in ärtzliche Hände zu begeben, aber auch sich in Büchern und Hörbüchern schlau zu machen.

Viele Jahre hindurch war ich in psychiatrischer Behandlung, aber weder meine Depressionen noch meine Schmerzen besserten sich. Meine Schmerzen wurden stets als psychosomatisch abgestempelt, weil einfach keine vernünftige Diagnose gestellt wurde. Die Medikamente halfen nur unzureichend. So fiel ich immer tiefer in Depressionen und konnte nicht meine Lebensfreude wiederfinden. Die Probleme weiteten sich auf meine berufliche Tätigkeit, auf mein soziales Umfeld und meine Familie aus.

Als ich schließlich nicht mehr arbeitsfähig war und berentet werden musste, habe ich mich immer weiter in die Isolation begeben. Keine Treffen und keine Telefonate mehr mit Freunden, von Kino, Theater etc. ganz zu schweigen.
Meine Tochter konnte mein Elend nicht länger mit ansehen und hat mich für 3 Monate zu sich genommen, damit ich nicht allein bin und mir womöglich etwas antue. Das war eine Belastung für alle Beteiligten. Meine Familie konnte mit mir anfangs nicht viel anfangen. Ich hörte so Sätze wie “Nun reiß dich mal ein bisschen zusammen” und ähnliche. Das war natürlich ziemlich frustrierend, denn ich konnte mich nicht zusammenreißen und habe aufgrund meiner Schmerzen meist nur die Waagerechte eingenommen.

Das Gefühl, nicht allein mit seinen Problemen zu sein, war für mich und ist für jeden Depressiven lebensnotwendig. Die Ärzte allein sind nicht ausreichend. Ich habe es als sehr hilfreich angesehen,
dass auch meine Familie hinter mir stand, auch wenn wir uns nicht täglich sahen.
Meine Tochter hat sich sehr ausführlich im Internet belesen, was es mit den Depressionen auf sich hat. Erst dann verstand sie mich, dass ich mich nicht zusammenreißen kann. Dafür war ich ihr sehr dankbar. Sie erkannte, dass meine körperlichen Schmerzen und meine Psyche in engem Zusammenhang stehen. Dieses Verständnis meiner Tochter war sehr wichtig für meinen Heilungsprozess.

Den größten Therapie-Erfolg hatte ich, als ich teilstationär in einer wehrwöchigen speziellen Schmerztherapie aufgenommen wurde. Noch nie in meinem Leben habe ich mich so ernst genommen gefühlt, wie dort. Endlich wurden die richtigen Diagnosen gestellt und die entsprechenden Behandlungen eingeleitet, wie ich bereits in meinem Artikel “Schmerzen und Psyche hängen eng zusammen” geschrieben habe.

Und ein weiterer Faktor war wichtig, damit ich meine Lebensfreude wiederfinden konnte: meine Katze! Ich stelle Ihnen meine Katze Kira gern vor. Sie bringt mir seit Anfang 2011 tagtäglich sehr viel Freude in mein Leben.

Jetzt ist mein Leben wieder im Lot, aber ich weiß, dass die Depressionen und die Schmerzen wiederkommen können. Ich kann jetzt damit umgehen und weiß, wo ich mir rechtzeitig Hilfe holen kann.

Depressionen überwinden und die Lebensfreude wiederfinden

 

Lesen Sie bitte die anderen Artikel meiner Reihe zum Thema:

Depressionen überwinden und Lebensfreude wiederfinden

Ich hatte schwere Depressionen und konnte
endlich meine Lebensfreude wiederfinden.

Wollen Sie Ihre Depressionen überwinden?

Depressiven helfen, damit sie ihre Lebensfreude wiederfinden

 

Stöbern Sie in den Büchern und Hörbüchern, die ich für Sie heraus gesucht habe.

Bewegen Sie das Bücher-Karussell mit Ihrer Maus. Mit Mausklick kommen Sie auf den jeweiligen Titel.

 

 

 

 

 

Roswitha Uhde - Lebensfreude wiederfindenIhre Meinung ist mir wichtig!

Ich hoffe, dass ich Ihnen mit meinem Artikel Mut machen konnte, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen und freue mich auf Ihr Feedback.
Gern vernetze ich mich mit Ihnen in den sozialen Netzwerken. Sie finden die Buttons mit den entsprechenden Links auf jeder Seite ganz oben.
Schenken Sie mir jetzt bitte ein “Gefällt mir” für meine Facebook-Fanpage http://www.facebook.com/Lebensfreude.wiederfinden

Abonnieren Sie meinen kostenfreien Lebensfreude-Brief!

Möchten Sie künftig die neuesten Informationen von meinem Blog erhalten, dann tragen Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse in das Formularfeld ein. Ich freue mich, Sie als Leserin oder Leser meiner Lebensfreude-Briefe begrüßen zu dürfen und bedanke mich dafür mit einem Geschenk. Lebensfreude-Brief und Willkommensgeschenk

Sie können sich selbstverständlich zu jeder Zeit mit einem Klick wieder abmelden. Ihre Daten sind bei mir sicher. Ich gebe auf gar keinen Fall Ihre Adresse an Dritte weiter und versende keinen Spam.

Ihre Roswitha Uhde

 

 

 

Cookie-Einstellung

Bitte triff eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen deiner Auswahl findest du unter Hilfe.

Triff bitte eine Auswahl, um fortzufahren

Deine Auswahl wurde gespeichert! Du kannst sie jederzeit ändern.

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, musst du eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhältst du eine Erklärung der verschiedenen Optionen. Du kannst deine Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern. Cookies richten keinen Schaden an. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert.

  • Cookies für Analyse der Besuche zulassen:
    Tracking- und Analytische-Cookies helfen mir, die Besuche meiner Seiten zu analysieren für zielgruppenorientierte Verbesserungen meiner Seiten und Angebote.
  • Erlaube nur notwendige Cookies:
    Dieses Cookie erkennt, wenn du meine Seiten schon einmal besucht hast und zeigt die Cookie-Auswahl erst wieder an, wenn das Cookie gelöscht wurde.

Du kannst deine Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück