Wie Christina ihre Selbstliebe und Lebensfreude fand

Christina Didszun, Selbstliebe und Lebensfreude

Heute erzählt dir Christina Didszun über ihren schmerzlichen Weg in die Selbstliebe und Lebensfreude

Im Sommer 2016 habe ich Christina Didszun, die Autorin des heutigen Gastartikels, in einer Mastermind-Facebook-Gruppe kennengelernt und sofort eine enge Verbundenheit gespürt. Inzwischen ist sie zu einer lieben Freundin und meinem Coach geworden.Christina Didszun, Selbstliebe und Lebensfreude

Christina Didszun ist Diplom-Kauffrau (Marketing), Psychologische Beraterin, Autorin und Co-Autorin mehrer Bücher. Als Autorin der Bücher: „Als der Schmerz aufhörte die Seele zu essen“ und „Rendezvous mit dem Leben“ half sie bereits zahllosen Frauen, ihren Weg in die Freiheit zu finden.

Als neustes Werk erschien ihr Buch, “Der Friedensstifter”. Darin sind 365 Lebensweisheiten, nachdenkliche Sprüche und weise Lebenszitate. Verbunden mit zahlreichen Checklisten, Arbeitsmaterialien und Meditationen ist damit ein richtiges Arbeitsbuch entstanden. Du kannst es handsigniert für 16.95 € bei ihr bestellen. Gib deinen Namen und deine Adresse sowie das Kennwort “Roswitha” in Christinas Kontaktformular ein:
http://www.christina-didszun.de/kontakt
Oder bestell das Buch hier bei Amazon (Klick auf das Bild)
"Der Friedensstifter" von Christina Didszun

Nach ihrer Selbstheilung (20 Jahre Bulimie) beschloss Christina, die Karrierewelt zu verlassen, um ihr gesammeltes Wissen über Essstörungen betroffenen Frauen weiter zu geben. Ihr Wunsch und ihr großer Traum ist es, dass jede Frau einmal das Gefühl der Freiheit spüren sollte und erfahren: Ich kann essen, wann, wo, mit wem, was und wieviel ich essen will. Und das Beste überhaupt, ich selbst kann entscheiden, ob ich überhaupt essen möchte. Dies zu erleben – das ist wahre Freiheit. Dafür lohnt es sich zu leben.

Als Mentalcoach arbeitet Christina Didszun seit über 16 Jahren erfolgreich mit essgestörten Frauen und Frauen, die seit Jahren Ängste, Sorgen und Probleme haben. Frauen, die in jeglicher Hinsicht von den Ärzten als austherapiert gelten. Sie konnte beispielsweise bei Krebs, Hashimoto, Asthma und Kinderlosigkeit erfolgreich Unterstützung bieten. Aber auch bei Prüfungsängsten, Schulstress oder Streitigkeiten mit Eltern.

Mit ihrem Online-Business öffnet sie nun erstmalig die „Schatztruhe“ ihrer jahrelangen Erfahrung. Dies ist die Gelegenheit, kostengünstig von ihrem Wissen zu profitieren. Zahlreiche Videotrainings, E-Books, Hörbücher, Checklisten und weiteres Material stehen nach langer Vorarbeit in Kürze zur Verfügung.

 

Im August 2016 hat mich Christina in Berlin besucht und mich gecoacht. Das war ein unglaublicher Prozess, in dem ich tief in meine Kindheit eintauchte und dadurch viele Zusammenhänge erkannte und Blockaden auflösen konnte. Das Coaching geht weiter, denn ich habe noch einige Erfolgsverhinderer-Blockaden noch nicht an der Wurzel packen können. Deshalb treffen wir uns noch ganz oft. christina-didszun-und-ich

Heute hat mir Christina einen Artikel für meine Leserinnen und Leser zur Verfügung gestellt, in dem sie schildert, wie sie selbst ihre Lebensfreude und Selbstliebe zurückgewonnen und sich von einer jahrzehntelangen, schweren Krankheit befreit hat.

Ich wünsche dir viel Freude an dem Artikel von Christina Didszun:

 

 

Licht am Horizont!
Mein Weg in die Selbstliebe und Lebensfreude

Wie tief bist du bisher in die Lebensfreude eingetaucht?
Was bedeutet Lebensfreude für dich?

Kannst du Lebensfreude zulassen oder denkst du, so wie seinerzeit ich selbst, dass Lebensfreude nur etwas für andere ist?

Aus meiner Erfahrung kann nur derjenige wirkliche Lebensfreude erleben, der auch den Gegenpol kennt, den Schmerz und das Leid. Denn beides hängt unmittelbar zusammen. Das ist die Polarität, in der wir leben. Erst dadurch erfahren wir Schicksal. Und erst dadurch lernen wir Selbstliebe kennen.

Aus verständlichen Gründen wollen viele Menschen Leid nicht zulassen. Sie kämpfen dagegen an, und damit verbrauchen sie sich und ihre kostbare Lebensenergie. Der Kampf gegen das Leid macht uns schwach, macht uns ängstlich, lässt uns verzweifeln oder zerreißt uns, so dass wir uns ständig wie Getriebene fühlen.

Genau dies musste ich 20 Jahre schmerzlich erfahren. Ich fühlte mich in meinem Leben als Getriebene, gepeinigt von einer schweren Krankheit, der Bulimie, einer Essstörung, durch die ich mich ständig als Opfer fühlte. Es entzog sich meinem Verständnis von Gerechtigkeit, dass „Etwas“ von mir Besitz ergriffen hatte, das ich nicht kontrollieren konnte.

Im Laufe der Jahre steigerte sich in mir der Wunsch, meinen Schmerz und mein Leid besiegen zu wollen. Es musste doch in den Griff zu kriegen, ausgemerzt, zu kontrollieren, zu besiegen und schlussendlich vernichtet werden können. Doch schnell sollte ich zu meinem Leidwesen erfahren, dass dies nicht möglich war. Kampf und Druck brachten gar nichts. Im Gegenteil: Die Krankheit verschlimmerte sich und trieb mich an den Rand des Wahnsinns. Und erst, als ich mich auf Anraten eines Coaches für neue Methoden öffnete, die Waffen streckte und niederlegte und somit die alten Pfade des Kampfes verließ, geschah etwas Unglaubliches: Ich lernte das Wunder der Hingabe, des Abgebens, des Geschehenlassens kennen.

Mit dieser Entscheidung, intensiver Meditationspraxis und anderer Techniken fiel die Krankheit sprichwörtlich von mir ab.

Mit Hilfe von Rückführungen in die Kindheit und vergangene Leben sowie durch Meditationen erlebte ich erstmals meine innere Welt. Ein Reich, das mir Kraft, Weisheit und Wissen offenbarte. Größer, heller, weiter und tiefer, als ich mir je erlaubt hatte vorzustellen. In diese Schönheit und vollkommene Reinheit einzutauchen gelang mir, als ich in einer von vielen Rückführungen eines meiner glücklichen Leben gezeigt bekam.

Das Resümee dieser Sitzung war, dass ich körperlich tief erfuhr, dass Glück und Lebensfreude etwas ganz anderes waren, als ich sie mir vorgestellt hatte. Diese Erkenntnisse brachten mich auch meiner Selbstliebe näher.

Für mich war Glück zuvor immer etwas ganz Großes, ganz Mächtiges, etwas, was mir nicht zustand.

Jedoch in den Rückführungen sah ich, dass auch ich bereits Leben gelebt hatte, die glücklich, erfüllt und voller Lebensfreude waren. Das stärkte den Glauben, dass Glück mir durchaus zustand. Und jedes Mal, wenn ich aus einer Sitzung wieder in den wachbewussten Zustand zurückkehrte, hatten sich meine Zellen ein wenig mehr auf Glück und Lebensfreude ausgerichtet. Langsam bekam ich eine Vision, eine Idee, wie Lebensglück und Lebensfreude sich anfühlen könnten.

In mehreren Meditationen erfuhr ich häufiger diese körperlichen Wohlfühlgefühle, ohne dass im Außen etwas Spektakuläres geschah. Dabei stellte ich fest, dass Glück, Lebensfreude und Selbstliebe auch in mir wohnten. Sie hatten ganz natürlich ihren Platz in mir. Ich musste nur lauschen, wachsam, beobachtend, still und achtsam sein, dann waren sie gleich da. Zu jeder Zeit. In jedem Moment. Immer. Und mit dieser Erkenntnis stellte sich ein innerer Frieden ein. Von da an suchte ich nicht mehr im Außen nach irgend etwas, das mich glücklich machen könnte, sondern ich konzentrierte mich auf mein Inneres.

Lächelnd schritt ich in meinem Leben voran, Lebensfreude und Glück in mir tragend.

Das Zentrum war der Brustmittelraum, dicht neben meinem Herzen. Hier spürte ich die meisten glückseligen Empfindungen, die mir manchmal vor Rührung über mich und das Leben die Tränen in die Augen trieben. Von diesem Moment an konnte ich dem Außen ganz anders begegnen. Es erschien mir nicht mehr feindlich gesonnen. Die Opferhaltung war gewichen. Im Gegenteil: ich erkannte Verbundenheit und tiefe Einheit mit allem Lebendigen. Dabei beobachtete ich, dass sich mit dem veränderten Bewusstsein auch mein Sehen und meine Wahrnehmung veränderten.

Meine kindliche Neugier kam hervor und ich begann die Welt neu zu entdecken und zu erforschen.

Spaziergänge durch Wälder und Parks waren begleitet von diesem neuen Sehen, dass sich stufenweise weiter intensivierte. Das Grün der Bäume, das Singen der Vögel, die Lichtspiegelungen in den Baumwipfeln – mit einem Mal erschien mir die Welt viel schöner, leuchtender, transparenter, aber gleichzeitig auch wahrhaftiger, ehrlicher, ja fast heilig. In diesen Momenten der Glückseligkeit breitete sich eine stille Freude in mir aus, in der sich meine Wahrnehmung noch vergrößerte und ich die Einheit mit allem erfuhr.

Dabei erinnere ich mich an einen dieser sehr besonderen Momente im Herbst, als ich an einem der letzten schönen Tage am geöffneten Fenster stand und hinausblickte. Goldgelb waren die Blätter von der Sonne gefärbt und letzte Sonnenstrahlen kitzelten mich auf der Wange. Meinen Blick ließ ich durch die Gegend schweifen, nichts Bestimmtes suchend, als er an einem kleinen, fast winzigen Blatt direkt vor mir kleben blieb. Herbstblatt im Wind

Dann, geschah etwas ganz Erstaunliches. Mit einem Mal bemerkte ich, wie ich mit meinem Bewusstsein in diesem Blatt verschwand, wir miteinander verschmolzen.Und augenblicklich konnte ich spüren, wie sich dieses kleine Blatt fühlte, wie es ist, wenn man sich schwerelos tanzend in der Luft bewegt. Ohne Halt, ohne Grenzen und die anschließenden stillen Minuten, wenn man sich sanft und langsam wieder dem Boden nähert. Dann plötzlich näherte sich eine Windböe, die das Blatt erfasste und wieder hoch nach oben in die Luft katapultierte. Dort schleuderte es hin und her, tanzte eine Weile herum, flog in alle nur erdenklichen Richtungen und Höhen, kippte mal nach rechts oder links, bis der Wind nachließ und das Blatt aus meinem Blickfeld verschwunden war. Der Wind hatte es mitgenomme; und wer weiß, bis wohin es reisen würde.

Während dieses kurzen Tanzes spürte ich erstmals bis in alle Zellen, was Freiheit und Lebensfreude bedeuten.

Wie es sich anfühlt, grenzenlos, haltlos, wild, frei und ungebändigt zu sein. Es war ein unglaublicher Moment, der mich andächtig werden ließ. Wie konnte mir so ein Wunder widerfahren? Dabei stieg eine erst stille, verhaltene, dann aber stärker werdende, fast innerlich überschäumende Heiterkeit in mir auf. Die Lebensfreude, die sich nun durch meinen Körper ihre Wege suchte, war von spielerischer, leichter Freude geprägt. Ich konnte es kaum fassen, dass ich noch vor wenigen Minuten dieses wunderbare Geschenk erhalten hatte.

Seinerzeit wusste ich bereits, dass jegliches Wollen und Festhalten den Moment zerstört. Daher ließ ich den Moment und das wunderbare Geschehen einfach vorüberziehen. Ich blieb ganz in dem Moment und dadurch konnte ich die Erfahrung in ihrer ganzen Tiefe und Schönheit erleben. Seit diesem Tag weiß ich, wie tief und wahrhaftig sich Lebensfreude anfühlen kann.

Lebensfreude ist frei, grenzenlos, haltlos, sorglos, sich treiben lassend, ohne Verantwortung, einfach im Moment sein und ihn genießen.

In dem Moment, wo ich etwas erlebe und erfahre, ist es um mich herum in meinem Energiefeld gespeichert. Und Menschen, die mit mir arbeiten oder einfach auch nur in meiner Nähe sind, spüren diese warme, leichte, glückliche Energie und Schwingung augenblicklich. All das, was ich erlebe, gebe ich meinen Klienten weiter, so dass sie nicht unbedingt die gleichen schmerzlichen Erfahrungen machen müssen wie seinerzeit ich.

Lebensfreude ist mitreißend.
Lebensfreude ist aber auch eine Lebenshaltung.

Und weil ich mittlerweile so viel Lebensfreude in mir habe, möchte ich sie gerne weiter tragen. In diesem Zusammenhang ist das Buch, “Der Friedensstifter” entstanden. Nur, weil ich mich selbst früher so oft vergessen hatte, wollte ich meine Klienten vor diesem Schicksal bewahren. Aus diesem Grund begann ich, täglich Botschaften per WhattsApp an meine Klienten zu verschicken. Botschaften, Lebensweisheiten, kleine Sprüche, damit sie sich an ihre Schönheit und ihre Einzigartigkeit erinnern. Sie sollten die Möglichkeit erhalten, sich täglich aufs Neue bewusst zu machen, wie schön die Welt ist. Wie perfekt jeder Moment. Täglich eine kleine Dosis Lebensfreude und deine ganze Haltung und Einstellung ändern sich.

Christina Didszun, Selbstliebe und Lebensfreude

 

Einen großen Teil dieser Botschaften habe ich in meinem Buch “Der Friedensstifter” zusammengefasst. Wissen, was ich mir über die Jahre angeeignet habe, was die Bewusstwerdung, das Leben in all seiner Güte und Wahrhaftigkeit betreffen. 365 Weisheiten, Botschaften, Sprüche und Zitate sowie Checklisten, Meditationen und weiteres Arbeitsmaterial lassen das Buch zu einem richtigen Arbeitsbuch werden.

Mit diesem Buch hast du die Möglichkeit, auch den Weg des Friedens und der Liebe zu gehen, dich zu öffnen für glückselige Momente, die Glück und Lebensfreude in reichem Maße schenken. Momente, die uns fühlen lassen, dass alles, was wir brauchen, bereits in uns ist. Wenn wir die Angst vor dem Schmerz, dem Leid verlieren und uns hingeben, dann erscheint der Gegenpol, Glück und Lebensfreude ganz von allein. So will es das Gesetz der Polarität. Und leben wir dies aus ganzem Herzen, dann sorgt das Gesetz der Resonanz dafür, dass wir mehr von dem anziehen, was wir ausstrahlen. Also noch mehr Glück und Lebensfreude.

Frieden im Herzen bringt Frieden in die Welt.

Wenn wir uns erinnern, wer wir sind, woher wir kommen, was unsere Aufgabe hier auf Erden ist, dann können wir menschlich werden und all unsere Ängste ablegen. Dann werden wir zum Boten des Friedens, dann werden wir zum Friedensstifter. Dann kommst du ganz automatisch in die Selbstliebe und Lebensfreude.

Das Buch “Der Friedensstifter” erschien am 6. Dezember 2016.
Hier kannst du es gleich bestellen:

 

Gerne kannst du ein handsigniertes Exemplar von mir bekommen. Trage dich mit Namen und Adresse sowie dem Kennwort “Roswitha” in mein Kontaktformular ein und das Buch kommt direkt zu dir nach Hause.
http://www.christina-didszun.de/kontakt

Ich habe noch ein Geschenk für dich:
Ein kostenloses Strategiegespräch (20 Minuten) nur für dich.
Kennwort: Roswitha
Ich freue mich auf dich.

Stelle mir unter diesem Artikel deine Fragen.

Durch meinen Newsletter und in meinem Blog kannst du mehr über mich erfahren, zu den Themen Selbstliebe lernen und Lebensfreude finden und einiges mehr.
Deine Christina
 

 

 

 

Deine Meinung ist mir wichtig!

Roswitha Uhde - Impressum
Gefällt dir der Artikel von Christina Didszun? Ich freue mich über dein Feedback. Wenn du magst, schreib bitte jetzt unterhalb des Artikels in das Kommentarfeld deine Meinung oder deine Fragen. Gern kannst du mir auch eine E-Mail senden. Ich möchte gern mit dir ins Gespräch kommen und beantworte jede deiner Fragen und Hinweise.

Gern vernetze ich mich mit dir in den sozialen Netzwerken. Du findest die Buttons mit den entsprechenden Links auf jeder Seite ganz oben.

Schenk mir bitte ein “Gefällt mir” für meine Facebook-Fanpage
http://www.facebook.com/Lebensfreude.wiederfinden

Abonniere jetzt meinen kostenfreien Lebensfreude-Brief!

Möchtest du künftig die neuesten Informationen von meinem Blog erhalten, dann trag bitte deine E-Mail-Adresse in das Formularfeld ein. Ich freue mich, dich als Leserin oder Leser meiner Lebensfreude-Briefe begrüßen zu dürfen und bedanke mich dafür mit einem Geschenk. Klicke jetzt auf:
Lebensfreude-Brief und Willkommensgeschenk

Du kannst dich selbstverständlich zu jeder Zeit mit einem Klick wieder abmelden. Deine Daten sind bei mir sicher. Ich gebe auf gar keinen Fall deine Adresse an Dritte weiter und versende keinen Spam.

Roswitha

 

 

 

Iris Fitzner: Die Kunst des Tuns

Iris Fitzner auf Patreon

Iris Fitzner schickte mir vor einiger Zeit ein wunderschönes Gedicht aus ihrer Feder.

So fing alles an.Iris Fitzner

Wer ist Iris Fitzner?

Iris Fitzner wurde 1987 in Stuttgart geboren, lebt in Nürnberg, hat Germanistik und Philosophie studiert und widmet sich nach einer lehrreichen Zeit als Regieassistentin im Theater komplett ihren eigenen Werken.
Neben Gedichten schreibt Iris Fitzner auch Liedtexte, die sie selbst einsingt und auf ihrem Youtube-Kanal veröffentlicht. Sie gestaltet außerdem mehrschichtige Lesungen und ist auch sonst für verschiedene kreative Projekte zu gewinnen.

Zweimal wurden ihre Gedichte in Anthologien aufgenommen, bevor sie 2014 den Großteil ihrer Gedichte in den drei Bänden ihrer “Lyrischen Eskapaden” veröffentlichte.

Am liebsten schreibt Iris über den wundervollen Weg am Rand der Realität, denn von dort hat man den besten Ausblick auf die Welt, wie sie meint.

 

Nachdem ich das alles über Iris Fitzner erfahren hatte und von ihrem Gedicht begeistert war, bot ich ihr an, es in meine Bücher-Ecke und meine Freundschaftsecke aufzunehmen und eine Autoren-Seite für sie in meiner Bücher-Ecke zu gestalten. Das muss jedoch noch warten, weil ich momentan nicht dazu komme. Mein Angebot, einen Artikel für meinen Blog zu schreiben, hat Iris gern aufgegriffen und ihn nun für meine Leserinnen und Leser zur Verfügung gestellt. Doch zunächst besagtes Gedicht:

 

Die Gefährtin


Ich habe eine Freundin, die mich nie verletzt,
die mich versteht, an meiner Seite bleibt.
Sie hat sich mir ganz einfach in den Kopf gesetzt,
von wo sie Angst und Bitterkeit vertreibt.


Sie springt um mich herum und zieht Grimassen,
und weckt in mir die Neugier auf die Welt.
Sie ist nicht zu zerstörn und nicht zu fassen,
auch weil sie selten ihre Form behält.


Ich habe eine Freundin, die mein Schweigen kennt
und zärtlich singend meine Hand berührt.
Die Äolsharfe ist ihr liebstes Instrument,
ihr Klang hat mich schon oft nach Haus geführt.


Sie schlüpft in meine Träume, um zu wachen,
dass jeder Wunsch auch rätselhaft erblüht.
Wie traurig ich auch bin, sie lässt mich lachen,
weil sie vor Energie und Freude sprüht.


Ich habe eine Freundin, die mir ganz gehört,
doch grade darum sperr ich sie nicht ein.
Wenn sie mir eine ganze Welt aus nichts beschwört,
dann weiß ich sicher: Ich bin nie allein.


Sie fliegt hinauf ins All und sammelt Sterne,
damit es stets in meinem Innern scheint.
Dank ihr bin ich gewachsen und ich lerne,
was Träumerei und Wirklichkeit vereint.


Ich habe eine Freundin, die verlässt mich nie,
ihr Name ist ganz einfach:

Fantasie.

 

 

Iris Fitzner auf Patreon

 

 

Hier der Gastartikel von Iris Fitzner für meinen Blog:

Iris Fitzner über die Kunst des Tuns

 

“Blogartikel für Rosy schreiben” steht auf meiner To-Do-Liste.
Seit mittlerweile 6 Monaten, inzwischen unter “Priorität 1” mit rotem Label.
Aber ich komme nicht dazu.

Hier ein Projekt, dort ein Treffen, und die kreative Energie muss ja auch in meine Songtexte fließen und in den Roman, der nächstes Jahr fertig sein soll.
Und gleichzeitig will ich diesen Artikel schreiben.
Eigentlich … schließlich gibt es ja immer so viel zu tun.

Auch heute habe ich noch Dinge zu erledigen, und dennoch nehme ich mir jetzt die Zeit dafür.

Warum der Sinneswandel?

Weil es keiner ist.
Ich wollte es und ich will es noch immer.
Sonst hätte ich diesen Punkt längst wieder gestrichen.

 

Ein Text über Pläne und was ich, Iris Fitzner, eigentlich will?
Sollte ich hier nicht eigentlich mich und meine Gedichte und Lieder vorstellen?

Für mich gehört das alles zusammen.
Meine Texte und mein Gesang bringen mich mir selbst und meinen Wünschen näher. Und, indem ich mich erkenne und nach diesen Erkenntnissen handle, entstehen neue Möglichkeiten und in ihnen neue Ideen – und wieder neue Werke, indem ich sie bearbeite. Und all das bin ich.

Warum also soll ich nicht von der Dichterin Iris Fitzner sprechen, indem ich von der Denkerin und der Macherin Iris Fitzner erzähle?
Ich lebe im kreativen Spannungsfeld von Wollen und Können, von Erfahren und Tun – und nicht tun.
Wie ich damit umgehe, sagt also direkt etwas über meine Kunst aus.

 

Meine Gedichte sind ein Teil von mir. Ich habe sie geschrieben, weil ich es wollte.

Das heißt nicht, dass sie nur aus mir heraus entstehen, es ist kein Erzwingen, sondern das Aufnehmen einer Idee, eines Impulses aus der Umgebung oder aus der Auseinandersetzung mit meiner eigenen Tiefe. Aber es ist etwas, das zu mir kommt, weil ich es zulasse, und weil ich mir die Gelegenheiten suche. Weil ich nachts spazieren gehe und meine Gedanken aufschreibe, sie in Form gieße und pflege. Das alles muss aber auch getan werden, denn sonst verklingt die Idee im Alltagslärm.

Ich glaube, das ist es, was passiert, wenn man meint, dass man “ja eigentlich irgendwann mal ein Buch schreiben könnte”.
Mit solchen Gedanken geht viel verloren, denn es bedarf großer Anstrengung, lang beiseite Geschobenes noch einmal mit Herz anzugehen. Aber es lohnt sich, wenn man es tut.

 

Ich habe an meiner Wand ein Pinbrett mit Bildern und ein paar Stichwörtern als Symbole für das, was ich erreichen, welche Grundzüge und Einstellungen ich mir aneignen will.

Eins der Bilder bedeutet für mich “Just do it”.

Es ist keine gekaufte Motivations-Spruch-Postkarte, sondern ein Screenshot aus meiner Lieblingsserie, der genau das für mich aussagt. Er erinnert mich jeden Tag daran, dass viele Dinge einen ebenso simplen wie schweren Schritt entfernt sind:

Sie einfach zu tun.

“Ha, leicht gesagt!” schimpft mein Stresslevel.
Natürlich ist es alles andere, als einfach. Schließlich müssen Prioritäten gesetzt werden. Das alles braucht ja auch Zeit, und wenigstens ein bisschen Spaß sollte es auch noch machen, wenn es schon nicht bezahlt wird.

Es gibt einen Moment, ab dem ein “Mehr” zum “Zuviel” wird.
Manchmal muss ich einsehen, dass ich nicht alles schaffen kann, worauf ich Lust habe. Ich muss lernen, auch zu guten Ideen “Nein” zu sagen.

Aber ich will es auch. Ich will begreifen, was meine Grenzen sind, und die fruchtlosen Versuche fallen lassen, sie zwanghaft zu erweitern.

Ich will lernen, die Ideen zu erkennen, die zu mir gehören, die mich mit ihrer weichen Nase anstupsen und mir mit großen Augen sagen, dass es an der Zeit für sie ist.

Und dann gibt es diese Momente wie heute, wo ich merke, dass ich die Zeit dafür habe, wenn ich sie mir nehmen will, dass ich nicht mehr dafür brauche, als das, was ich habe und bin, und die Freude sich schon dadurch einstellt, dass ich es endlich tue.

Ist diese Freude nur geboren aus der Erleichterung, die das Verstummen des schlechten Gewissens nach vollbrachter Tat mit sich bringt?
Ich glaube nicht. Denn es ist dieselbe Freude, etwas zu erschaffen, die ich auch beim Dichten spüre.
Und solche Momente sind es, die meine Grenzen erweitern.
Ganz von selbst.
Einfach, weil ich es will – und danach handle.

Iris Fitzner

 

 

Ganz herzlichen Dank, liebe Iris für deinen tollen Artikel, den ich sehr gern in meinem Blog veröffentliche. Ganz sicher spiegelt er das Denken und Handeln der meisten erfolgreichen Menschen wider. TUN ist der Schlüssel zum Erfolg.

 

Und wenn du, liebe Leserin oder Leser, Iris Fitzner ein wenig besser kennenlernen möchtest, dann besuche doch ihre Website. Auf ihrem YouTube-Kanal hat sie eine Menge süße Pony-Videos veröffentlicht, in denen die Musik und die Texte aus ihrer Feder stammen.

Und auf Patreon (einer Plattform, wo Fans “ihre” Künstler unterstützen können) kannst du die Arbeit von Iris Fitzner unterstützen, dich selbst einbringen und eine Menge über Iris Fitzner erfahren.

 

 

 

Deine Meinung ist mir wichtig!

Roswitha Uhde - Impressum
Wenn dir der Artikel von Iris Fitzner gefällt (oder auch nicht), freue ich mich über dein Feedback. Wenn du magst, schreib bitte jetzt unterhalb des Artikels in das Kommentarfeld deine Meinung oder deine Fragen. Gern kannst du mir auch eine E-Mail senden. Ich möchte gern mit dir ins Gespräch kommen und beantworte jede deiner Fragen und Hinweise.

Gern vernetze ich mich mit dir in den sozialen Netzwerken. Du findest die Buttons mit den entsprechenden Links auf jeder Seite ganz oben.

Schenk mir bitte ein “Gefällt mir” für meine Facebook-Fanpage
http://www.facebook.com/Lebensfreude.wiederfinden

Abonniere jetzt meinen kostenfreien Lebensfreude-Brief!

Möchtest du künftig die neuesten Informationen von meinem Blog erhalten, dann trag bitte deine E-Mail-Adresse in das Formularfeld ein. Ich freue mich, dich als Leserin oder Leser meiner Lebensfreude-Briefe begrüßen zu dürfen und bedanke mich dafür mit einem Geschenk. Klicke jetzt auf:
Lebensfreude-Brief und Willkommensgeschenk

Du kannst dich selbstverständlich zu jeder Zeit mit einem Klick wieder abmelden. Deine Daten sind bei mir sicher. Ich gebe auf gar keinen Fall deine Adresse an Dritte weiter und versende keinen Spam.

Roswitha

 

 

 

smovey – mehr Lebensfreude und Vitalität in jedem Alter

Smovey - mehr Lebensfreude und Vitalität in jedem Alter

smovey Vibroswing oder einfach nur smovey
bringt dir genial einfach mehr Lebensfreude und Vitalität in jedem Alter

 

Der Name ist Programm:
swing, move and smile = Schwingen, Bewegen und Lächeln!

 

Doch was ist smovey?

smovey ist ein außergewöhnliches Gesundheits-/Fitness- und Therapiegerät.

Es ist ein Schwingringsystem und besteht aus einem Spiralschlauch, 4 Stahlkugeln und einem Griffsystem mit Dämpfungselementen. Ich gehe weiter unten näher darauf ein. Es gibt den smovey bereits in 15 Ländern. Die Wirkung des smovey Vibroswing ist wissenschaftlich bestätigt.

Ich lernte den smovey Vibroswing auf einem Net(t)zwerktreffen durch meine Facebook-Freundin Karin Pilz kennen. Ich durfte das Set ausprobieren und war sofort absolut begeistert. So ein smoveySet musste ich unbedingt haben. Ich wusste intuitiv, dass mir diese kleinen Ringe sofort zu mehr Beweglichkeit, weniger Schmerzen und viel mehr Lebensfreude und Spaß verhelfen. Und die vielen tollen Videos, die ich auf YouTube zu den kleinen grünen Ringen, den smovey, gefunden habe, haben mich bestärkt. Ein paar Videos zeige ich dir hier in meinem Artikel.

Smovey - mehr Lebensfreude und Vitalität in jedem Alter
Mein eigenes smoveySet 😉

 

Geeignet ist smovey für jeden:

  • vom Kind bis zu sehr alten Menschen
  • für Gesunde und Kranke
  • für drinnen und für draußen
  • immer und überall  (passt in jeden Rucksack)
  • allein, zu zweit oder in der Gruppe

smovey ist klein, leicht und vielseitig.

Die Verwendung des smovey ist denkbar einfach und intuitiv.

Dank smovey kommen auch Sportmuffel, Übergewichtige und anderweitig körperlich eingeschränkte Menschen mit Freude in Bewegung und fühlen sich wieder wohl.

Selbst Menschen, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind, können so selbständig Bewegungstraining durchführen.

 

Was bewirkt smovey bei regelmäßiger Anwendung?

Das Training mit smovey erzeugt sogenannte sensomotorische und neuronale Reize, die in erster Linie die Tiefenmuskulatur stimulieren. Andererseits sind es die komplexen mechanischen Schwingungen (Vibrationen), die auf “multiplen physiologischen Ebenen” wirksam werden. 

smovey ist ein außergewöhnliches Gesundheits-/Fitness- und Therapiegerät. Es unterstützt …

  • den Energiefluss in den Meridianen, Akupunktur- und Reflexzonen
  • die Koordinierung der Gehirnhälften
  • die Konzentration
  • Aktivierung der Thymusdrüse (Lebensenergie)
  • die Regulierung der Muskelspannung
  • die Vitalisierung der Körperzellen
  • die Straffung des Bindegewebes
  • den Stoffwechsel und die Fettverbrennung
  • die Entgiftung des Körpers durch Stimulierung des Lymphsystems
  • das Immunsystem
  • das Herz-/Kreislaufsystem
  • die Durchblutung und Sauerstoffaufnahme
  • die Koordination der Bewegungsabläufe und das Gleichgewicht
  • die Entlastung der Wirbelsäule und Gelenke
  • das Lösen von Verspannungen in Nacken, Schulter und Rücken
  • die Kondition und Kraft
  • den Stressabbau
  • die Vermeidung von Herzinfarkt, Schlaganfall, Thrombose, Depressionen
  • die Verbesserung von Körperhaltung und Ausstrahlung 
  • das Gesundbleiben und Gesundwerden 

Und das alles bewirkt smovey auf ganz sanfte Weise. Hier wirkt die Kraft der sanften Bewegungen von Körper, Gedanken und Gefühlen und die Macht der natürlichen Pause.

Ganzheitliches, natürliches Bewegen im Liegen, Sitzen, Gehen, Laufen und Springen – smovey macht einfach Spaß und gute Laune. 

 

Sitzt du auch oft lange am Computer und bist dann verspannt?

Dem kann ganz schnell und einfach Abhilfe geschaffen werden. Mit dem smoveySet gehören Verspannungen und Rückenschmerzen der Vergangenheit an.

Du kannst smovey auch wunderbar als Massagegerät verwenden. Es ist wunderbar!

 

 

Die smoveys werden von europaweit anerkannten Ärzten empfohlen, wie z.B:

  • Univ. Prof. Dr. Paul Sevelda – Präsident der Österreichischen Krebshilfe
  • Prim. Dr. Volc – Neurologe und Parkinson-Spezialist
  • Dr. Christoph Michlmayr – Facharzt für Orthopädie
  • Univ. Prof. Dr. Hans Tilscher – orthopädische Schmerztherapie

bei Krankheitsbildern wie Parkinson, Multiple Sklerose, Alzheimer, Demenz, Osteoporose, Brustkrebs, Burnout, Depressionen, Diabetes, Übergewicht, Harninkontinenz, Krankheiten des Bewegungsapparates.

 

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL1ZnRF9tZ3A3WURnP3JlbD0wIiB3aWR0aD0iNDIwIiBoZWlnaHQ9IjMxNSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT4=

 

 
Ich bin so dankbar, dass ich den smovey kennengelernt habe, und möchte dich mit meiner Begeisterung anstecken.

 
Freu dich auf eine Zukunft in Gesundheit, Fitness und ganz viel Lebensfreude.

 

 

Wie funktioniert der smovey?

Schwingen – Bewegen – Lächeln
Durch eine Vorwärtsbewegung mit einer anschließenden Gegenbewegung beginnen die 4 frei-beweglichen Stahlkugeln sich als freie Masse zu bewegen und stoßen dabei in pulsierender Art auf die Rillen und Spiralstege des Schlauches mit einer Frequenz von 60 Hertz. Diese Frequenz bewirkt beim Anwender eine spürbare Vibration in der Handfläche und entspricht dem Taktmuster des Menschen.

Um diese Vibration bestmöglich in die Handfläche zu übertragen, wird ein sehr hartes Kunststoffrohr mit Moosgummigriff als Griffelement verwendet. An beiden Enden des Rohres ist ein Dämpfungselement mit sehr geringem Memory-Effekt angebracht.

Die Masse beträgt ohne Schwungbewegung 500 Gramm und erhöht sich durch die Fliehkräfte beim Schwingen auf bis zu 5 Kilogramm.

Es macht nicht nur extrem viel Spaß, sich mit dem smovey Vibroswing zu bewegen, sondern man kann es auch überall tun: zu Hause, im Urlaub, im Büro, im Freien, bei der Physio-Therapie, in sozialen Einrichtungen und … und … und.

Das Set ist so leicht, dass man es überall mit hinnehmen kann. Bei mir hat das smovey-Set sofort die Nordic Walking-Stöcke verbannt. Es ist einfach viel einfacher, macht viel mehr Spaß, sieht viel besser aus und die Leute werden neugierig und fragen danach. Und ich gebe sehr gern meine guten Erfahrungen weiter.

 

Wer hat den smovey erfunden?

Der smovey-Erfinder ist Johann “SalzHans” Salzwimmer aus der Region Steyr/Ennstal in Österreich, ein ehemaliger Tennislehrer, der 1996 im Alter von 50 Jahren an Parkinson erkrankte. Sein Gesundheitszustand verschlechterte sich sehr schnell und er wurde bis 2004 zum Pflegefall.

Aber er gab nicht auf. Als er bemerkte , dass es ihm beim Tennisspielen besser ging, baute er sich aus seinen Tennisschlägern Trainingsgeräte, die das Voranschreiten der Krankheit verlangsamten. Mit einem Freund entwickelte er aus seiner Not heraus schließlich diesen Schwingring, den sie smovey nannten.

Wie oben beschrieben, ist der Name Programm:
swing, move and smile = Schwingen, Bewegen und Lächeln!

Dank seiner Erfindung hat Herr Salzwimmer seine Parkinson-Krankheit in den Griff bekommen, kann sich heute wieder gut bewegen, braucht nur einen Bruchteil der Medikamente und hat Lebensqualität und Lebensfreude zurückgewonnen.

Davon kannst du dich in den Videos überzeugen.

In den Videoaufzeichnungen von ORF-Sendungen aus dem Jahre 2009 und 2012 wird eindrucksvoll von seiner Geschichte und von smovey erzählt.
 

 

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkLzFkU1VYZGwydTVnP3JlbD0wIiB3aWR0aD0iNDIwIiBoZWlnaHQ9IjMxNSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT4=

 

 

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL04zT1ZoTWlkZmVJP3JlbD0wIiB3aWR0aD0iNDIwIiBoZWlnaHQ9IjMxNSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT4=

 

 
Das folgende Video zeigt SalzHans 2012 bei seinem “Kraftstein”
 

 

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL3o4VE5zTUMxNTgwP3JlbD0wIiB3aWR0aD0iNTYwIiBoZWlnaHQ9IjMxNSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT4=

 

 
Und in diesem Video siehst du “Salzhans” 2014
bei seinem Auftritt bei der smoveyCONVENTION

 

 

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL0l3bllNbVNtQkxnP3JlbD0wIiB3aWR0aD0iNTYwIiBoZWlnaHQ9IjMxNSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT4=

 

 
2015 hat Johann Salzwimmer ein Buch geschrieben mit dem Titel “Die Macht der Pause”, mit dem er Menschen Mut macht und Tipps gibt, wie man wieder Lebensfreude gewinnt, wenn man meint, es ginge nicht weiter. Das Buch scheint es nicht bei Amazon zu geben, aber diese DVD:
 

 

 

 

Wie und wo werden die smovey Vibroswing hergestellt?

Die smoveys werden in einer sogenannten “Integrations-Werkstatt” von Leuten mit leichten körperlichen bzw. geistigen Beeinträchtigungen im oberösterreichischen Weyer produziert.

Seit Produktionsbeginn 2006 werden alle smoveys in Handarbeit hergestellt – die Qualitätssicherung erfolgt nach jedem Arbeitsschritt.
“handmade in Austria” Von Menschen – für Menschen!

Die smoveys haben einen Phthalat-freien und Latex-freien Schlauch. 

Smoveys Unverwechselbarkeit durch Farbe, Form und Beschaffenheit der Materialien verleihen dem Produkt die Monopolstellung als optimal funktionierendes Schwingringsystem. Es ist das Original!

Die smoveys sind vom TÜV Austria geprüft.

 

Die smovey sind vom TÜV Austria geprüft.

 

 

 

Es gibt unzählige Kooperationen

u.a. mit Weight Watchers, Diabetes Health Care und dem Deutschen Parkinson-Verband, Fitnesstudios, Wellness- und Gesundheitshotels …

 

 

 

 

Bring mit smovey Bewegung und Spaß in dein Leben!

& – smove and be happy –
 

 

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkLzFxQ3FHbWsyYk44P3JlbD0wIiB3aWR0aD0iNTYwIiBoZWlnaHQ9IjMxNSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT4=

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL2ZEQk5MZmJ1QVZVP3JlbD0wIiB3aWR0aD0iNTYwIiBoZWlnaHQ9IjMxNSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT4=

 

 

Konnte ich dich begeistern und du willst zur smovey-Fangemeinde dazugehören? 

Das smoveySet enthält neben den beiden Ringen eine Anleitung sowie eine Trainings-DVD.

 

Hier kannst du demnächst wieder dein smoveySet erwerben.

 

Bring mit smovey mehr Bewegung und Spaß in dein Leben

 

Bei Amazon gibt es einige tolle CDs und DVDs für Übungen mit den smovey. Klicke einfach für mehr Informationen auf das jeweilige Bild:

 

 

 

 
Und hier gibt´s die DVD über Salz Hans (Johann Salzwimmer), den Erfinder der smovey
 

 

 

 

 

 

Deine Meinung ist mir wichtig!

Mit meiner Hilfe deine Leensfreude wiederfinden
Wenn dir mein Artikel gefällt (oder auch nicht), freue ich mich über dein Feedback. Wenn du magst, schreib bitte jetzt unterhalb des Artikels in das Kommentarfeld deine Meinung oder deine Fragen. Gern kannst du mir auch eine E-Mail senden. Ich möchte gern mit dir ins Gespräch kommen und beantworte jede deiner Fragen und Hinweise.

Gern vernetze ich mich mit dir in den sozialen Netzwerken. Du findest die Buttons mit den entsprechenden Links auf jeder Seite ganz oben.

Schenk mir bitte ein “Gefällt mir” für meine Facebook-Fanpage
http://www.facebook.com/Lebensfreude.wiederfinden

Abonniere jetzt meinen kostenfreien Lebensfreude-Brief!

Möchtest du künftig die neuesten Informationen von meinem Blog erhalten, dann trag bitte deine E-Mail-Adresse in das Formularfeld ein. Ich freue mich, dich als Leserin oder Leser meiner Lebensfreude-Briefe begrüßen zu dürfen und bedanke mich dafür mit einem Geschenk. Klicke jetzt auf:
Lebensfreude-Brief und Willkommensgeschenk

Du kannst dich selbstverständlich zu jeder Zeit mit einem Klick wieder abmelden. Deine Daten sind bei mir sicher. Ich gebe auf gar keinen Fall deine Adresse an Dritte weiter und versende keinen Spam.

Roswitha

 

 

 

 

 

 

Wohlfühlen im Winter ‒ für Mensch und Tier

Wohlfühlen im Winter?!

Mal ehrlich: Gerade jetzt, in der winterlichen Jahreszeit, lockt doch das warme Bett auch noch am Morgen nach dem Erwachen, oder? Geht es dir auch so? Mir schon. Zumindest an Tagen, an denen man nicht zur Arbeit muss oder keine Termine hat, kuschelt sich so mancher gern noch eine Runde in die warmen Decken. Wer nicht grade zu den „Lerchen“ zählt – putzmunter in aller Frühe – wird und darf sich morgendliche Momente zum Wohlfühlen wie diese gönnen. Da ich selbst ja eine Nachteule bin, komme ich eh morgens nicht so früh aus den Federn. Umso beeindruckender finde ich folgende Frühaufsteher-Geschichte. 

Eine beeindruckende Frühaufsteher-Geschichte

Diese Geschichte ist gleichzeitig die Geschichte über Menschen mit Behinderung, die sich dafür einsetzen, dass sich im Winter auch Tiere in der Wildnis wohlfühlen.

Die Geschichte habe ich von meiner Tochter, die Naturschutz-Projekte organisiert, bei denen jeder, dem die Natur am Herzen liegt, sich engagieren kann, wenn er – oder sie – das will. Eine Behinderung spielt dabei keine Rolle. Denn anders als oft angenommen, können – und wollen – sich behinderte Menschen sehr gern freiwillig engagieren. Das finde ich toll.

Meine Tochter ist unter anderem mitverantwortlich für das Projekt „Ungehindert engagiert“. Die Menschen, die dort im Mittelpunkt stehen,  sind … naja, wir sagen oft gedankenlos „geistig behindert“. Viele Betroffene möchten allerdings lieber als Menschen mit Lernschwierigkeiten bezeichnet werden, um nicht als „geisteskrank“ abgestempelt zu werden.

Ungehindert engagiert - Wohlfühlen für Mensch und Tier
Foto: Anett Roisch

Wohlfühlen und Lebensfreude sind natürlich auch für sie ein Thema.

Die Menschen, von denen ich hier erzählen will, leben in Einrichtungen der Lebenshilfe Altmark-West in Sachsen- Anhalt, in „Nachbarschaft“ zum Naturpark Drömling. Naturparks haben wunderschöne geschützte Landschaften, die auch uns Menschen zu erholsamen Spaziergängen einladen: Im Drömling bieten  unzählige Wasserläufe und Gräben, Baumreihen und Hecken, Wiesen und Felder ein abwechslungsreiches Bild. Im Frühjahr und Herbst halten Tausende Kraniche und Gänse Rast. Die uralte Kulturlandschaft bietet auch Raum für viele seltene und vom Aussterben bedrohte Tier- und Pflanzenarten.

Mitzuhelfen, damit sich alle Lebewesen in diesem „Land der tausend Gräben“ wohlfühlen, das ist der Wunsch vieler freiwilliger Naturschutzhelfer.

Den Menschen mit Behinderung aus dieser Geschichte geht es an diesem Morgen vor allem um das Thema „Überwintern“. Die kalten Temperaturen lassen ahnen, wie es wohl den wild lebenden Tieren draußen grad ergeht. Deshalb packen viele fleißige Hände mit an, um rasch hohe, wärmende Laubhaufen aufzuschichten und mit Ästen zu stabilisieren. In solchen Quartieren finden zum Beispiel Igel, Laubfrösche und Molche einen warmen Unterschlupf, und auch unzählige nützliche Insekten können darin gut überwintern.

Noch etwas Besonderes bietet das Projekt „Ungehindert engagiert“.

Es gibt Menschen mit Lernschwierigkeiten Hilfe beim Lernen. Denn geistig behinderte Erwachsene sind ja nicht „dumm“. Sie sind oft sehr neugierig und wollen gern etwas wissen über die Natur. Wir können sie eigentlich ganz leicht unterstützen, indem wir helfen, dass es mehr sogenannte Leichte Sprache gibt.

Im Projekt „Ungehindert engagiert“ sind tolle Broschüren in Leichter Sprache für Menschen mit Lernschwierigkeiten entstanden, die du herunterladen kannst.
ungehindert-engagiert - Themenhefte

Meine Tochter hat erzählt, dass sich ganz viele Betroffene freuen, auf diese Weise mehr über die Natur erfahren zu können. Und sie wünschen sich noch mehr davon.
Es könnte noch so viel über die Natur in Leichter Sprache gemacht werden – über den Wald, über Tiere und Pflanzen der Wiesen und vieles mehr. Das kostet natürlich Geld. Vielleicht möchtest du das Projekt unterstützen? Das wäre natürlich ganz toll. Jede Spende ist gern gesehen und wird gesammelt, bis genug beisammen ist, um neue Materialien in Leichter Sprache herzustellen.  

Zurück zu den freiwilligen Helfern aus dem Naturpark Drömling.

Macht ihnen die morgendliche Kälte denn gar nichts aus? Sie zeigen verschmitzt ihre warmen Hände, die in dicken Arbeitshandschuhen stecken. Sie sind hochmotiviert, freuen sich, dass sie gebraucht werden und dass sie endlich einmal zeigen können, was in ihnen steckt. „Die Natur ist so schön. Menschen machen so viel kaputt. Da können die Tiere doch nichts dafür“, begründet ein Teilnehmer seinen Sinn für Naturschutz. 

Meine Tochter hat diese Geschichte für das Magazin “Selbsthilfe” aufgeschrieben. Wenn du magst, kannst du diesen Artikel hier herunterladen, um mehr dazu zu lesen.

 

EUROPARC Deutschland e.V.

Das Projekt „Ungehindert engagiert“ wird unter dem Dach des
EUROPARC Deutschland e.V. geführt.

Deutscher Naturschutzpreis 2013Für das Konzept „Ungehindert engagiert“ wurde Europarc Deutschland, der Dachverband der Nationalen Naturlandschaften, mit dem Förderpreis des Deutschen Naturschutzpreises 2013 ausgezeichnet, der vom Bundesamt für Naturschutz als Träger und Jack Wolfskin als Stifter ausgelobt wurde.

Nationale Naturlandschaften – das ist die Dachmarke für Nationalparks, Biosphären-Reservate und Naturparks. Der Name steht für deren deutschlandweite Bedeutung. Europark Deutschland vertritt die wertvollsten Naturlandschaften Deutschlands. Von den Alpen bis zum Wattenmeer, vom Hochmoor bis zu Seenlandschaften bieten die Nationalen Naturlandschaften atemberaubende Ausblicke und spannende Erlebnisse.

 

Alle Projekte haben eines gemeinsam:

das Ziel, diese Natur zu schützen und sie für Bewohner und Gäste erfahrbar zu machen. So werden sich Mensch und Tier wohlfühlen, nicht nur im Winter.

Ich denke, das ist ein unterstützenswertes Ziel. Was meinst du?

 

ungehindert engagiert - Jede Spende hilft

 

 

Mir ist die Natur sehr wichtig und sie ist absolut schützenswert. Und ich freue mich sehr, dass meine Tochter sich unter anderem in dem Projekt “Ungehindert engagiert” dafür einsetzt und auch ihren Kindern (meinen lieben Enkelkindern) die Liebe zur Natur weitergibt.

Und ich bin sehr froh, dass ich direkt vor meiner Haustür einen wunderschönen Park habe, in dem ich mich gern aufhalte, um den Kopf frei zu bekommen und um zu fotografieren, egal ob´s stürmt oder schneit.

Sturm im Springpfuhl in Berlin Marzahn

Enten bei stürmischem Wellengang im Springpfuhl in Berlin Marzahn

Enten bei stürmischem Wellengang im Springpfuhl in Berlin Marzahn

 

 

 

Blog-Parade “Meine Liebe zur Natur”

Ich nehme mit diesem Artikel an der Blog-Parade

Meine Liebe zur Natur

von Frank Ohlsen teil.
An dieser Blog-Parade kannst du dich bis zum 27.02.2016 beteiligen, wenn dir auch die Natur wichtig und schützenswert ist. Nähere Informationen zur Blog-Parade erfährst du in Franks Blog-Artikel.

 

 

 

 

Links in diesem Artikel:

 

 

 

 

Deine Meinung ist mir wichtig!

Mit meiner Hilfe deine Leensfreude wiederfinden
Wenn dir mein Artikel gefällt (oder auch nicht), freue ich mich über dein Feedback. Wenn du magst, schreib bitte jetzt unterhalb des Artikels in das Kommentarfeld deine Meinung oder deine Fragen. Gern kannst du mir auch eine E-Mail senden. Ich möchte gern mit dir ins Gespräch kommen und beantworte jede deiner Fragen und Hinweise.

Gern vernetze ich mich mit dir in den sozialen Netzwerken. Du findest die Buttons mit den entsprechenden Links auf jeder Seite ganz oben.

Schenk mir bitte ein “Gefällt mir” für meine Facebook-Fanpage
http://www.facebook.com/Lebensfreude.wiederfinden

Abonniere jetzt meinen kostenfreien Lebensfreude-Brief!

Möchtest du künftig die neuesten Informationen von meinem Blog erhalten, dann trag bitte deine E-Mail-Adresse in das Formularfeld ein. Ich freue mich, dich als Leserin oder Leser meiner Lebensfreude-Briefe begrüßen zu dürfen und bedanke mich dafür mit einem Geschenk. Klicke jetzt auf:
Lebensfreude-Brief und Willkommensgeschenk

Du kannst dich selbstverständlich zu jeder Zeit mit einem Klick wieder abmelden. Deine Daten sind bei mir sicher. Ich gebe auf gar keinen Fall deine Adresse an Dritte weiter und versende keinen Spam.

Roswitha

 

 

 

 

 

 

Internationaler Tag des Glücks am 20. März

"Roswithas kleines Zitate-Büchlein zum Thema Glück"

Internationaler Tag des Glücks ist am 20. März

Passend zum Tag des Glücks habe ich Geschenke für Sie.

Was ist Glück?

Ich glaube, wenn ich 100 Menschen die gleiche Frage stellen würde, bekäme ich 200 verschiedene Antworten. 😉

Also habe ich in die weltgrößte Online-Wissensdatenbank Wikipedia geschaut und fand dort interessante Informationen. Aber auch Wikipedia räumt ein, dass es keine für alle zutreffende Definition für das Wort Glück gibt.

 

Wussten Sie, dass das Wort Glück erst seit dem 12. Jahrhundert gebräuchlich ist und damals gelucke bzw. gelücke hieß. Es bezeichnete damals die Art, wie etwas endet, ob es gut ausgeht. Das heißt, Glück war die Beschreibung für den günstigen Ausgang eines Ereignisses.

Voraussetzung für den „Beglückten“ waren weder ein bestimmtes Talent noch auch nur eigenes Zutun. Dagegen behauptet der Volksmund eine mindestens anteilige Verantwortung des Einzelnen für die Erlangung von Lebensglück in dem Ausspruch: „Jeder ist seines Glückes Schmied“.

Die Fähigkeit zum Glücklichsein hängt in diesem Sinne, außer von äußeren Umständen, auch von individuellen Einstellungen und von der Selbstbejahung in einer gegebenen Situation ab.

Sicher meinen wir auch heute noch den positiven Ausgang einer Situation, wenn wir sagen:

  • „Da hast du aber Glück gehabt.“ oder
  • „Das ist ja ein glücklicher Zufall.“ oder
  • „Da hat es aber das Schicksal gut mit dir gemeint.“.

Sie kennen ganz bestimmt solche Sprüche aus eigenem Erleben.

Viel komplizierter ist es, ein momentanes Glücksgefühl zu beschreiben oder die Angst, das Glück zu verlieren. Jeder einzelne Mensch hat ganz eigene Sichtweisen auf das Glück, das er hat oder das ihm fehlt.

 

 

Glück ist immer auch mit Emotionen verbunden.

Damit sage ich Ihnen sicher nichts Neues.

Bei den Wünschen, die wir unseren Freunden oder Verwandten zu Feiertagen aussprechen, steht das Glück an oberster Stelle, gefolgt von Gesundheit und Erfolg, je nach individueller Lebenssituation.

Fast alle Menschen streben nach Glück und können nur sehr schwer damit umgehen, wenn ihnen das Glück durch Unfall, Trennung, Krankheit oder Tod verloren geht und sie ihren Lebensmut und die Lebensfreude verlieren.

Das Glück ist sehr wandelbar, Sie können es nicht mit Gewalt festhalten. Lernen Sie, loszulassen und Sie werden ein neues Glück finden.

 

Schon Konfuzius sagte:

“Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir für immer.”

 

Glück kennt keine Grenzen.

Sicher kennen Sie auch den Spruch „Mein Glück ist grenzenlos!“.

An dieser Stelle meine ich aber die territorialen Grenzen.
Hier haben wir ein Riesenpotential, um anderen Menschen zum Glück zu verhelfen.

Und wohl deshalb haben die Vereinten Nationen im Juni 2012 den „Internationalen Tag des Glücks“ beschlossen und den 20. März als jährlichen Aktionstag dafür festgelegt.

Internationaler Tag des Glücks ist am 20. März

 

Vorausgegangen war dem ein UN-Gipfeltreffen zum Thema „Glück und Wohlbefinden“, das der Staat Bhutan angeregt hatte. In Bhutan wurde schon in den 1970er Jahren die Bedeutung des nationalen Glücks über das nationale Einkommen gestellt. Ich finde das so phantastisch, man kann es kaum glauben. Hoffentlich werden bald weitere Staaten diesem Beispiel folgen. Gut, dass der jährliche Aktionstag nun weltweit immer wieder das Ziel „Glücklich zu sein“ mehr in den Mittelpunkt der Politik und Gesellschaft rückt. So wird sehr viel Leid gemindert werden können und die Basis geschaffen werden, dass alle Menschen die Chance haben, glücklich zu sein. Und wenn ich mal ganz weit in die Zukunft schaue, stelle ich mir vor, dass Regierungen mehrerer Länder ihre Kraft bündeln und gemeinsam die Weichen stellen für ein glückliches Leben für alle Menschen.

 

Passend zum Tag des Glücks habe ich Geschenke für Sie.
Ich habe Zitate zum Thema Glück gesammelt und für Sie „Roswithas kleines Zitaten-Büchlein zum Thema Glück“ gestaltet.

„Roswithas kleines Zitate-Büchlein zum Thema Glück“

können Sie jetzt hier kostenfrei anfordern.

"Roswithas kleines Zitate-Büchlein zum Thema Glück"

 

 

Zusätzlich bekommen meine Leserinnen und Leser des Lebensfreude-Briefes ein weiteres Geschenk. Wollen Sie dieses auch erhalten? Dann melden Sie sich jetzt gleich für meine Lebensfreude-Briefe an.

Sollten Sie sich erst nach meiner Aktion eingetragen und das Zitate-Büchlein noch nicht erhalten haben, senden Sie mir die erste oder irgendeine andere E-Mail von mir an mich zurück und schreiben als Betreff “Glücks-Geschenke”. Sie erhalten dann sofort von mir den Link zum Herunterladen. Das zweite Geschenk erhalten Sie, wenn Sie sich bis zum Ostermontag – dem 06.04.2015 – in meine Liste eingetragen haben.

 

 

Internationaler Tag des Glücks – das wirft natürlich auch Fragen auf.

Was ist für Sie Glück, wie halten Sie Ihr Glück fest?

Haben Sie Ihr Glück und damit Ihre Lebensfreude verloren?

Mit den Artikeln in meinem Blog „Lebensfreude wiederfinden“ und mit diesem kleinen Zitate-Schatz zum Thema Glück möchte ich Ihnen helfen, ihre Lebensfreude und ihr Glück wiederzufinden, falls Sie es verloren haben.
Ich helfe Ihnen gern auf Ihrem Weg zu einem glücklichen, aktiven Leben.

Zum Glück gibt es zum Glück noch viel zu sagen.

Deshalb freuen Sie sich auf weitere Artikel in meinem Blog und
abonnieren Sie meinen kostenfreien Lebensfreude-Brief. (Klick)

Sonne macht glücklich
Ach ja, am 20. März ist auch jedes Jahr der astronomische Frühlingsanfang.
Mit diesem Zeitpunkt beginnt offiziell der Frühling und es fällt uns gleich viel leichter, glücklich zu sein.

 

 

 

 

 

Roswitha Uhde - Lebensfreude wiederfindenIhre Meinung ist mir wichtig!

Gefällt Ihnen mein Artikel? Schreiben Sie mir bitte jetzt unterhalb des Artikels in das Kommentarfeld Ihre Meinung oder Ihre Fragen. Ich möchte gern mit Ihnen ins Gespräch kommen und Ihre Fragen beantworten. Natürlich können Sie mir auch eine E-Mail schreiben.
Gern vernetze ich mich mit Ihnen in den sozialen Netzwerken. Sie finden die Buttons mit den entsprechenden Links auf jeder Seite ganz oben.
Schenken Sie mir jetzt bitte ein “Gefällt mir” für meine Facebook-Fanpage
http://www.facebook.com/Lebensfreude.wiederfinden

Abonnieren Sie jetzt meinen kostenfreien Lebensfreude-Brief!

Möchten Sie künftig die neuesten Informationen von meinem Blog erhalten, dann tragen Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse in das Formularfeld ein. Ich freue mich, Sie als Leserin oder Leser meiner Lebensfreude-Briefe begrüßen zu dürfen und bedanke mich dafür mit einem Geschenk.
Holen Sie sich jetzt den kostenfreien
Lebensfreude-Brief und das Willkommensgeschenk.

Sie können sich selbstverständlich zu jeder Zeit mit einem Klick wieder abmelden. Ihre Daten sind bei mir sicher. Ich gebe auf gar keinen Fall Ihre Adresse an Dritte weiter und versende keinen Spam.

Ihre Roswitha Uhde

 

 

 

 

Als ich mich selbst zu lieben begann

Charlie Chaplin

“Als ich mich selbst zu lieben begann”,

so beginnt eine Rede, die Charlie Chaplin anlässlich seines
70sten Geburtstages am 16. April 1959 gehalten hat.

Wer war Charlie Chaplin?

Charlie Chaplin - Als ich mich selbst zu lieben begann

Wikipedia schreibt:

Sir Charles Spencer Chaplin jr., KBE, bekannt als Charlie Chaplin, geboren am 16.04.1889 vermutlich in London; gestorben am 25.12.1977 in Vevey, Schweiz), war ein britischer Komiker, Schauspieler, Schnittmeister, Regisseur, Komponist, Drehbuchautor und Filmproduzent.
Chaplin zählt zu den einflussreichsten Komikern des 20. Jahrhunderts und der Filmgeschichte. Als beliebtester Stummfilmkomiker seiner Zeit erarbeitete er sich künstlerische und finanzielle Unabhängigkeit.
Sein Schweizer Domizil, in dem er von 1953 bis zu seinem Tode 1977 gelebt hat, wird derzeit als Museum umgebaut und 2016 als “Chaplin’s World – The Modern Times Museum” für das Publikum geöffnet.

 

 

Ich bin mir sicher, jeder Mensch kennt den Namen Charlie Chaplin. Und Sie können sich bestimmt noch an die eine oder andere seiner großartigen Stummfilmrollen erinnern und daran, wie viel Spaß uns diese Filme auch noch machten, als es längst Tonfilme gab. Ja, sogar heute kann man darüber noch lachen. Die Melone, die zu große Hose und zu kleine Jacke wurden seine Markenzeichen. So hat er sich in unser Gedächtnis gebrannt.

Aber er hat auch einen so großartigen Film gedreht wie “Der große Diktator”. Dieser Film hat an seiner Aktualität bis heute nichts verloren. Deshalb möchte ich Ihnen dieses Video mit seiner Schlussrede zeigen. Ich kriege jedes Mal eine Gänsehaut.

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL1loUVFjTEhUYzVnP3JlbD0wJmFtcDtzaG93aW5mbz0wIiB3aWR0aD0iNDIwIiBoZWlnaHQ9IjMxNSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT48L3A+

 

Ehrungen und Auszeichnungen

Charlie Chaplin hat zahlreiche Ehrungen und Auszeichnungen erhalten. Er wurde von der britischen Königin Elisabeth II. zum Ritter geschlagen und hatte einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame. Ich bin darüber spaziert. 😉

Chaplin war korrespondierendes Mitglied der Akademie der Künste der DDR.
Wussten Sie das?

Und wissen Sie, dass er sogar Oscar-Preisträger war?
Schon 1929 erhielt er einen Ehrenoscar für „Vielseitigkeit und Genie in Bezug auf Schauspiel, Regie, Drehbuch und Produktion“.
1973 erhielt er einen Oscar für die beste Originalmusik.

Charlie Chaplin und Gandhi

 

Auf einem Foto wie diesem, auf dem Charlie Chaplin zusammen mit Gandhi im Jahr 1931 zu sehen ist, hätte ich ihn gar nicht erkannt.

 

 

 

 

 

Kennen Sie seine Rede, die mit den Worten begann

“Als ich mich selbst zu lieben begann …”?

 

Mich haben seine Worte “Als ich mich selbst zu lieben begann …” sehr bewegt, als ich sie vor ein paar Jahren das erste Mal las.
Erst später wurde mir bewusst, dass ich selbst in meinem Leben keine große Rolle spielte. Ich war immer für meine Familie und für meine Freunde und Kollegen da und half, wo ich nur konnte. Das war für mich total normal.
Nach meinen Bedürfnissen wurde ich nie gefragt und ich stellte mir auch selbst diese Frage nie. Ich hätte vermutlich gar nicht gewusst, was ich darauf antworten sollte.

 
Als ich heute zufällig wieder auf die Rede gestoßen bin, habe ich mich kurz entschlossen, darüber für Sie einen Artikel zu schreiben.

 
Ich wurde vor ca. 20 Jahren auf Seminaren und durch Bücher erstmals mit der Nase darauf gestupst, dass ich mir selbst nicht viel wert war. Ich habe mich immer nur um andere gekümmert und war sehr erschrocken darüber, dass mir nie in den Sinn gekommen wäre, mich selbst zu lieben. Ich habe bis dahin Selbstliebe immer als Egoismus angesehen. Was habe ich mir dadurch für Möglichkeiten verbaut.

 
Das ist zum Glück lange Vergangenheit, denn inzwischen habe ich erfahren, wie wichtig und wie schön es ist, sich selbst zu lieben und sich Gutes zu tun. Und doch gibt es da noch viel Potential. Noch viel zu oft beschimpfe ich mich selbst, dass ich dieses oder jenes nicht schaffe. Oder ich schimpfe, dass ich schon wieder Kopfschmerzen habe oder wegen einer ausgeprägten Thrombose nicht laufen und nicht lange am PC arbeiten kann. Es bleibt dadurch so vieles unerledigt und ich bin unzufrieden.
Diese Aufzählung ließe sich noch weiter fortsetzen …

 

Kennen Sie das auch?

 
Mir wurde immer wieder geraten und ich habe in schlauen Büchern gelesen, dass es förderlich ist, mich so anzunehmen wie ich bin und liebevoll mit mir und meinen Körperteilen umzugehen. Mein Bein braucht nun mal seine Zeit, um wieder voll funktionsfähig und schmerzfrei zu werden. Ich kann es nicht beschleunigen, indem ich darüber schimpfe. Und auch die Migräne oder Spannungskopfschmerzen verschwinden nicht, indem ich darüber lamentiere. Und noch viel zu selten denke ich daran, mich selbst zu belohnen.

 

Was haben Sie für Erfahrungen gemacht?

 
Mein Kopf weiß das alles – in der Theorie! Damit auch mein Unterbewusstsein das versteht bzw. fühlt und mich dabei unterstützt, nutze ich seit geraumer Zeit Autosuggestionen, Affirmationen und Afformationen.

 
So gelingt es mir immer besser, die negativen Gedanken durch positive zu ersetzen.

Und wer weiß, vielleicht halte ich auf meinem 70. Geburtstag auch eine Rede zum Thema “Als ich mich selbst zu lieben begann …”.
Ich kann ja schon mal üben. *lach*

 

 

Aber nun möchte ich Sie auch nicht länger auf die Folter spannen und Sie einen Auszug aus der Rede von Charlie Chaplin lesen lassen. Unter dem Text zeige ich Ihnen ein Video, in dem der Auszug (etwas anders) in deutsch vorgelesen wird.

 

Anfang des Zitates:

“Als ich mich selbst zu lieben begann, habe ich verstanden, dass ich immer und bei jeder Gelegenheit, zur richtigen Zeit am richtigen Ort bin und dass alles, was geschieht, richtig ist – von da an konnte ich ruhig sein. Heute weiß ich: Das nennt man “Vertrauen“.

Als ich mich selbst zu lieben begann, konnte ich erkennen, dass emotionaler Schmerz und Leid nur Warnungen für mich sind, gegen meine eigene Wahrheit zu leben.
Heute weiß ich: Das nennt man “authentisch sein“.
Als ich mich selbst zu lieben begann, habe ich aufgehört, mich nach einem anderen Leben zu sehnen und konnte sehen, dass alles um mich herum eine Aufforderung zum Wachsen war.
Heute weiß ich, das nennt man “Reife“.
Als ich mich selbst zu lieben begann, habe ich aufgehört, mich meiner freien Zeit zu berauben, und ich habe aufgehört, weiter grandiose Projekte für die Zukunft zu entwerfen.
Heute mache ich nur das, was mir Spaß und Freude macht, was ich liebe und was mein Herz zum Lachen bringt, auf meine eigene Art und Weise und in meinem Tempo.
Heute weiß ich, das nennt man “Ehrlichkeit“.
Als ich mich selbst zu lieben begann, habe ich mich von allem befreit, was nicht gesund für mich war, von Speisen, Menschen, Dingen, Situationen und von Allem, das mich immer wieder hinunterzog, weg von mir selbst.
Anfangs nannte ich das “Gesunden Egoismus”, aber heute weiß ich, das ist “Selbstliebe“.
Als ich mich selbst zu lieben begann, habe ich aufgehört, immer recht haben zu wollen, so habe ich mich weniger geirrt.
Heute habe ich erkannt: das nennt man “Demut“.
Als ich mich selbst zu lieben begann, habe ich mich geweigert, weiter in der Vergangenheit zu leben und mich um meine Zukunft zu sorgen.
Jetzt lebe ich nur noch in diesem Augenblick, wo ALLES stattfindet, so lebe ich heute jeden Tag und nenne es “Bewusstheit“.
Als ich mich zu lieben begann, da erkannte ich, dass mich mein Denken armselig und krank machen kann.
Als ich jedoch meine Herzenskräfte anforderte, bekam der Verstand einen wichtigen Partner.
Diese Verbindung nenne ich heute “Herzensweisheit“.

Wir brauchen uns nicht weiter vor Auseinandersetzungen, Konflikten und Problemen mit uns selbst und anderen fürchten, denn sogar Sterne knallen manchmal aufeinander und es entstehen neue Welten.
Heute weiß ich: “Das ist das Leben“!

Ende des Zitates

 

 

Hier nun wie versprochen die vorgelesene Version mit dem Auszug aus der Rede:

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL204U2JvR01maHJjP3JlbD0wJmFtcDtzaG93aW5mbz0wIiB3aWR0aD0iNDIwIiBoZWlnaHQ9IjMxNSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT4=

Das ist ein Auszug aus dem HörbuchDas Geheimnis des Herzmagneten

Wann und wie haben Sie begonnen sich zu lieben?

Wollen Sie es mir verraten? Ich freue mich auf Ihre Antworten.
Natürlich behandle ich sie vertraulich.

 

Hier habe ich einige Bücher, CD´s bzw. DVD´s für Sie zusammengestellt für die Leserinnen und Leser, die noch mehr über Charlie Chaplin erfahren möchten.

 

Charlie Chaplin als Wanddekoration - Als ich mich selbst zu lieben begannWenn Sie absoluter Fan von Charlie Chaplin sind oder jemanden kennen, dann ist vielleicht diese 40 cm hohe Wanddekoration eine super Idee. Klicken Sie auf das Bild!

 

 

 

 

Ihre Meinung ist mir wichtig!

Roswitha Uhde - Lebensfreude & SpaßWenn Ihnen mein Artikel gefällt (oder auch nicht), freue ich mich über Ihr Feedback. Wenn Sie mögen, schreiben Sie bitte jetzt unterhalb des Artikels in das Kommentarfeld Ihre Meinung oder Ihre Fragen. Gern können Sie mir auch eine E-Mail senden. Ich möchte gern mit Ihnen ins Gespräch kommen und Ihre Fragen beantworten.

Gern vernetze ich mich mit Ihnen in den sozialen Netzwerken. Sie finden die Buttons mit den entsprechenden Links auf jeder Seite ganz oben.

Schenken Sie mir jetzt bitte ein “Gefällt mir” für meine Facebook-Fanpage
http://www.facebook.com/Lebensfreude.wiederfinden

Abonnieren Sie jetzt meinen kostenfreien Lebensfreude-Brief!

Möchten Sie künftig die neuesten Informationen von meinem Blog erhalten, dann tragen Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse in das Formularfeld ein. Ich freue mich, Sie als Leserin oder Leser meiner Lebensfreude-Briefe begrüßen zu dürfen und bedanke mich dafür mit einem Geschenk. Das Geschenk ist ein Foto-Mix, der Ihnen bestimmt gefallen wird. Die Fotos dürfen Sie frei verwenden. Nur als Ihre eigenen Fotos dürfen Sie sie nicht ausgeben.
Klicken Sie jetzt auf:

Lebensfreude-Brief und Willkommensgeschenk

Sie können sich selbstverständlich zu jeder Zeit mit einem Klick wieder abmelden. Ihre Daten sind bei mir sicher. Ich gebe auf gar keinen Fall Ihre Adresse an Dritte weiter und versende keinen Spam.

 

Ihre Roswitha Uhde

 

 

 

 

 

So punkten Sie zum Valentinstag

Viel Glück zum Valentinstag

Am 14. Februar ist Valentinstag!

Der Monat Februar ist nicht nur der Monat der Närrinnen und Narren,
sondern auch der Monat der Verliebten.

Valentins-HomepageAm 14. Februar wird  in vielen Ländern jedes Jahr als Valentinstag bzw. Valentinsday, dem Tag der Verliebten gefeiert. Dabei ist es egal, ob die Paare ganz frisch verliebt sind oder schon viele Jahre eine glückliche Beziehung führen. Es ist auch egal, ob sie verheiratet oder ohne Schein verbunden sind. Hauptsache, die Liebe lebt!

Und da ich eine romantische Ader habe und gern Homepages gestalte, habe ich vor Jahren eine Valentins-Homepage kreiert, die mir viel Spaß macht. Ich habe sehr viel Wissenswertes und Lustiges über den Valentinstag zusammengetragen. Kleine Auszüge daraus zeige ich Ihnen hier in meinem Blog.

 

Ich gebe Ihnen einige Anregungen, wie Sie Ihren geliebten Menschen überraschen und glücklich machen können.

 

“Das Glück ist das einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt!”

(Albert Schweitzer)

Herzen

 

Was ist Liebe?

Ich habe in meiner Valentins-Homepage ein paar schlaue Geister zitiert.

 

Herzen

Meine Geschenk-Ideen für Sie und Ihre Liebste oder Ihren Liebsten:

Mit nur einem Klick auf die Links und die Bilder kommen Sie zu meinen Empfehlungen.

 

Gratis Zitate-Büchlein zum Thema Glück

Zum Valentinstag das Zitate-Büchlein zum Thema Glück – Klick

Zum Valentinstag das Zitate-Büchlein zum Thema Glück

 

 

 

 

 

 

Herzen

 

Gratis Parfum-Guide

In dem E-Book erklärt Jacqueline Bork viele Fachbegriffe aus der Parfumwelt,
beschreibt die Duftnoten, gibt Tipps und Entscheidungshilfen vor dem Kauf.

Parfum Guide zum Valentinstag

 

 

 

 

 

 

 

 

Herzen

Lassen Sie Blumen sprechen!

Die Blumen haben eine eigene Sprache und jede vermittelt eine andere Botschaft.

In meiner Valentins-Homepage habe ich eine Seite den Blumen gewidmet. – Klick

Mit diesem Wissen können Sie nichts mehr falsch machen.

Sagen Sie´s mit Blumen, aber sagen Sie´s mit Vorsicht am Valentinstag!
Sagen Sie´s mit Blumen, aber sagen Sie´s mit Vorsicht!

 

 

 

 

 

 

 

 

Herzen

 

Rezeptvorschlag für ein ganzes Jahr Glück
von Catharina Elisabeth Goethe (1731-1808)

Man nehme zwölf Monate, putze sie ganz sauber von Bitterkeit, Geiz, Pedanterie und Angst und zerlege jeden Monat in 30 oder 31 Teile, so dass der Vorrat genau für ein Jahr reicht.

Es wird jeder Tag einzeln angerichtet aus einem Teil Arbeit und zwei Teilen Frohsinn und Humor.
Man füge drei gehäufte Esslöffel Optimismus hinzu, einen Teelöffel Toleranz, ein Körnchen Ironie und eine Prise Takt.
Dann wird die Masse sehr reichlich mit Liebe übergossen.

Das fertige Gericht schmücke man mit Sträußchen kleiner Aufmerksamkeiten und serviere es täglich mit Heiterkeit und mit einer guten, erquickenden Tasse Tee.

 

Herzen

“Die Natur hat dafür gesorgt, dass es, um glücklich zu leben,
keines großen Aufwandes bedarf.
Jeder kann sich selbst glücklich machen.”

(Lucius Annaeus Seneca)

 

Hier dreht sich alles um´s Glück

Glücks-Bücher
(einfach direkt drauf klicken)


Herzen

Schicken Sie Ihrer Liebsten oder Ihrem Liebsten eine Liebesbotschaft!

Gern können Sie auch aus meinem Online-E-Card-Postamt kostenfrei die von mir gestalteten Grußkarten versenden. Hier schon mal eine kleine Auswahl. Einfach auf das Bild klicken und Grußkarte versenden:

Grußkarte LiebeGrußkarte LiebeGrußkarte Liebe

Weitere Grußkarten zum Valentinstag und anderen Anlässen finden Sie in meinem E-Card-Postamt.

Ihre Liebespost mit meinen Grußkarten aus meiner Galerie

Meine selbst gestalteten Grußkarten zum Valentinstag können Sie nicht nur aus meinem E-Card-Postamt versenden, sondern, wenn Sie möchten, können Sie die Grußkarten, die Ihnen gefallen, auch gleich hier aus meiner  Grußkartengalerie kopieren und in Ihre E-Mail einfügen. Ich wünsche Ihnen viel Freude.

Herzen

 

 

 

Viele weitere Anregungen und Informationen rund um den Valentinstag
finden Sie in meiner Valentins-Homepage.

Genießen Sie die Zweisamkeit und sind Sie dankbar für Ihr Glück!

 

 

Roswitha Uhde - Lebensfreude wiederfindenIhre Meinung ist mir wichtig!

War mein Valentins-Artikel für Sie interessant? Dann schreiben Sie doch bitte unterhalb des Artikels in das Kommentarfeld Ihre Meinung. Ich möchte gern mit Ihnen ins Gespräch kommen und Ihre Fragen beantworten.
Gern vernetze ich mich mit Ihnen in den sozialen Netzwerken. Sie finden die Buttons mit den entsprechenden Links auf jeder Seite ganz oben.
Schenken Sie mir jetzt bitte ein “Gefällt mir” für meine Facebook-Fanpage http://www.facebook.com/Lebensfreude.wiederfinden

Abonnieren Sie meinen kostenfreien Lebensfreude-Brief!

Möchten Sie künftig die neuesten Informationen von meinem Blog erhalten, dann tragen Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse in das Formularfeld ein. Ich freue mich, Sie als Leserin oder Leser meiner Lebensfreude-Briefe begrüßen zu dürfen und bedanke mich dafür mit einem Geschenk. Lebensfreude-Brief und Willkommensgeschenk

Sie können sich selbstverständlich zu jeder Zeit mit einem Klick wieder abmelden. Ihre Daten sind bei mir sicher. Ich gebe auf gar keinen Fall Ihre Adresse an Dritte weiter und versende keinen Spam.

Ihre Roswitha Uhde

 

Weihnachtseinkäufe – 50 % sparen

Geld sparen bei Ihren Einkäufen

Geld sparen bei Ihren Einkäufen

Bis zu 50 % können Sie sparen
für Ihre Weihnachtseinkäufe!

 

Ja, haben Sie das schon gehört?

 

 

Die größte Amazon-Angebotsaktion des Jahres ist gestern gestartet:

 

Der Cyber Monday

 

Sie können kräftig absahnen, wenn Sie Ihre Weichnachtseinkäufe hier tätigen!

 

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-eu.amazon-adsystem.com nachzuladen.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzdHlsZT0iYm9yZGVyOiBub25lOyIgc3JjPSJodHRwOi8vcmNtLWV1LmFtYXpvbi1hZHN5c3RlbS5jb20vZS9jbT90PWFtYWt0aW9uLTIxJmFtcDtvPTMmYW1wO3A9MjImYW1wO2w9ZXomYW1wO2Y9aWZyJmFtcDtmPWlmciIgd2lkdGg9IjI1MCIgaGVpZ2h0PSIyNTAiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBtYXJnaW53aWR0aD0iMCIgbWFyZ2luaGVpZ2h0PSIwIiBzY3JvbGxpbmc9Im5vIj48L2lmcmFtZT48L3A+

 

Jeden Tag bis zum 1. Dezember finden Sie mehr als 5.500 Blitzangebote aus sämtlichen Kategorien mit bis zu 50% Rabatt für Ihre Weihnachtseinkäufe.

 

Als besonderes Highlight dürfen Sie sich auf das Kindle Fire HDX Tablet freuen, das Amazon statt ab 229 Euro schon ab 99 Euro anbietet.

 

Hier eine Vorschau weiterer Blitzangebote für Ihre Weihnachtseinkäufe:
– Blu-ray Box DC Universe Batman Collection, exklusiv bei Amazon
– GoPro Actionkamera Hero3+ Black Endurance Set
– TCL 3D LED-Backlight-TV, 55
– Davidoff Cool Water Man Eau de Toilette
– Diverse Games und Konsolen-Bundles
und vieles, vieles …. mehr.

 

Täglich zwischen 9 und 23 Uhr finden Sie hunderte Blitzangebote.
Ach was hunderte …. tausende!

Sie dauern jeweils 2 Stunden bzw. bis das jeweilige Angebot vergriffen ist.

Das finde ich sehr spannend. Da kann man doch super Weihnachtsgeschenke einkaufen und sparen. Suchen Sie einfach in den Kategorien, die Sie interessieren.

 

Jetzt bis zu 50 % weniger berappen für tolle Weihnachtsgeschenke.
Das schont Ihr Budget. Deshalb
sollten Sie sich das nicht entgehen lassen.

Jetzt gleich stöbern!

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-eu.amazon-adsystem.com nachzuladen.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzdHlsZT0iYm9yZGVyOiBub25lOyIgc3JjPSJodHRwOi8vcmNtLWV1LmFtYXpvbi1hZHN5c3RlbS5jb20vZS9jbT90PWFtYWt0aW9uLTIxJmFtcDtvPTMmYW1wO3A9MjYmYW1wO2w9ZXomYW1wO2Y9aWZyJmFtcDtmPWlmciIgd2lkdGg9IjQ2OCIgaGVpZ2h0PSI2MCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIG1hcmdpbndpZHRoPSIwIiBtYXJnaW5oZWlnaHQ9IjAiIHNjcm9sbGluZz0ibm8iPjwvaWZyYW1lPjwvcD4=

 

Ich wünsche Ihnen erfolgreiche Geschenke-Einkäufe.

 

 

Ihre Meinung ist mir wichtig!

Roswitha Uhde - Lebensfreude & Spaß

Wenn Ihnen das Angebot für Ihre Weihnachtseinkäufe gefallen hat, freue ich mich über Ihr Feedback. Schreiben Sie mir bitte jetzt unterhalb des Artikels in das Kommentarfeld Ihre Meinung oder Ihre Fragen. Ich möchte gern mit Ihnen ins Gespräch kommen und Ihre Fragen beantworten.

Gern vernetze ich mich mit Ihnen in den sozialen Netzwerken. Sie finden die Buttons mit den entsprechenden Links auf jeder Seite ganz oben.

Schenken Sie mir jetzt bitte ein “Gefällt mir” für meine Facebook-Fanpage
http://www.facebook.com/Lebensfreude.wiederfinden

Abonnieren Sie jetzt meinen kostenfreien Lebensfreude-Brief!

Möchten Sie künftig die neuesten Informationen von meinem Blog erhalten, dann tragen Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse in das Formularfeld ein. Ich freue mich, Sie als Leserin oder Leser meiner Lebensfreude-Briefe begrüßen zu dürfen und bedanke mich dafür mit einem Geschenk. Das Geschenk ist ein Foto-Mix, der Ihnen bestimmt gefallen wird. Die Fotos dürfen Sie frei verwenden. Nur als Ihre eigenen Fotos dürfen Sie sie nicht ausgeben.
Klicken Sie jetzt auf:

Lebensfreude-Brief und Willkommensgeschenk

Sie können sich selbstverständlich zu jeder Zeit mit einem Klick wieder abmelden. Ihre Daten sind bei mir sicher. Ich gebe auf gar keinen Fall Ihre Adresse an Dritte weiter und versende keinen Spam.

 

Ihre Roswitha Uhde

 

 

 

 

Dörthe Huth “Selbstheilung. Wie Sie das innere Tief überwinden, …”

Dörthe Huth

 Dörthe Huth spricht in einem Gastartikel über ihr Buch

“Selbstheilung. Wie Sie das innere Tief überwinden,
Resilienz aktivieren und Ihr Lebensgefühl verbessern”

 

Ich habe kürzlich über ihre interessanten Newsletter und eine Leseprobe ihres neuen Buches die Autorin Dörthe Huth und eines ihrer Bücher kennen- und schätzen gelernt. Wir haben uns ausgetauscht und sehr schnell einen gemeinsamen Draht gefunden. Die Chemie hat sofort gestimmt.

Dörthe Huth hilft ihren Lesern, Seminar-Teilnehmern und Coaching-Kunden auf dem Weg zu einem gesunden, glücklichen und erfolgreichen Leben.

Ich bin mir sicher, dass der oder die eine oder andere meiner Leserinnen und Leser von den Angeboten der Frau Huth profitieren wird.
Dörthe Huth lädt Sie zum Loslassen, Umdenken und Neudefinieren ein.

Ihr Motto ist “Leben darf ruhig leichter werden”.

 

Mit ihren Themen passt sie “wie die Faust auf´s Auge” zum Thema meines Blogs “Lebensfreude wiederfinden”, denn hier schreibe ich zu Themen, die den Menschen, die meinen Blog besuchen, auf der Seele brennen.

Ich freue mich sehr und bin dafür sehr dankbar, dass Dörthe Huth diesen Gastartikel exklusiv für meine Leserinnen und Leser geschrieben hat.

 

Wer ist Dörthe Huth?

Dörthe Huth ist Heilpraktikerin (Psychotherapie), Autorin und Coach. Nach dem Studium der Germanistik, Psychologie und Computerlinguistik hat sie an verschiedenen Kliniken gearbeitet und diverse therapeutische Ausbildungen durchlaufen, unter anderem in Gestalt- und Hypnotherapie. Sie besitzt das European Certificate of Psychotherapy und ist im GTI-Coaching zertifiziert. Dörthe Huth ist anerkannte Supervisorin (DVG) und hat eine Zulassung als Heilpraktikerin (Psychotherapie).

Seit 2001 arbeitet sie in eigener Praxis und hat zahlreiche Bücher, Buchbeiträge und Online-Texte zu den Themengebieten Glück und Lebensfreude verfasst.
In ihren Büchern, Seminaren und Coachings vermittelt sie praktische Strategien und Methoden, das Leben gesünder, erfolgreicher und glücklicher zu gestalten. Dabei unterstützt sie ihre Klienten, neue Lösungswege im Privat- und Berufsleben zu entwickeln und innere Stärke für schwierige Zeiten zu aktivieren.

Dörthe Huth wurde 1968 in Dortmund geboren und lebt mit ihrem Mann und ihrer fast erwachsenen Tochter in Dorsten an der Lippe, am Rande des Ruhrgebietes.

 

Hier ist eine Auswahl der Bücher von Dörthe Huth.
Mit Klick auf ein Vorschaubild gelangen Sie auf die Seite von Amazon.de und erhalten detaillierte Informationen und Leseproben zum jeweiligen Buch. Wenn Sie das Buch kaufen, erhalte ich ein paar Prozent Provision.

 

 

 

 

 

In ihrem Gastbeitrag stellt Dörthe Huth heute ihr neuestes Buch vor, zu dem eine Übungs-CD gehört. Das Buch “Selbstheilung. Wie Sie das innere Tief überwinden, Resilienz aktivieren und Ihr Lebensgefühl verbessern” erschien 2014 im amondis Verlag.

 

Doch lassen wir nun Dörthe Huth selbst zu Wort kommen:

 

Liebe Leserin, lieber Leser,

zu den ganz robusten Menschen, die gesundheitlich immer auf der Höhe sind, gehörte ich nie. Schon als Kind war ich anfällig für Krankheiten und blieb auch vor der Mandel- oder Blinddarmoperation nicht verschont. Obwohl ich gut auf mich Acht gebe, um gesund zu bleiben, ist eine gewisse Anfälligkeit bis ins Erwachsenalter geblieben. Und dann kam auch noch ein schwerer Autounfall hinzu, bei dem mein Mann und ich uns gleich mehrfach auf der Autobahn überschlugen. Mit Krankheits- und Heilzeiten kenne ich mich also aus. Mit meinem neuen Buch „Selbstheilung“ möchte ich mit Ihnen teilen, was Forschung und Praxis uns an Wissen für den Heilungsprozess zur Verfügung stellen und andere Menschen und auch ich selbst als hilfreich erlebt haben.

 

“Selbstheilung. Wie Sie das innere Tief überwinden,
Resilienz aktivieren und Ihr Lebensgefühl verbessern”

 

Das seelische Tief überwinden und die Kraft für Veränderungen aufbringen

Eine Erkrankung kann das Leben eines Menschen erschüttern. Krankheit stellt uns vor völlig neue Situationen, wir müssen uns mit Verlusten arrangieren und frühere Lebensvorstellungen aufgeben. Häufig sind solche Zeiten von Ängsten, Trauer, Wut und depressiven Phasen begleitet. Krankheit kostet uns Gesundheit, Kraft und Lebensfreude. Vieles habe ich durch ausführliche Gespräche mit Betroffenen, ihren Angehörigen und Behandlern in meiner Praxis erfahren und während meiner Tätigkeit an der Klinik, daneben habe ich aber auch selbst so manche Erlebnisse als Patientin gemacht. Damit Betroffene leichter durch diese Zeit kommen, die Kraft für Veränderungen aufbringen und den Mut für neue Lebensziele finden, habe ich dieses Buch geschrieben.

 

Resilienz aktivieren und das Lebensgefühl verbessern

Jeder Mensch verfügt über die Fähigkeiten, belastende Ereignisse zu verarbeiten. Eine Krankheit kann uns über uns selbst hinauswachsen lassen. Wir müssen lernen, mit ihr umzugehen, den Körper auf die Anforderungen der Erkrankung einzustellen und versuchen, die Selbstheilungskräfte zu nutzen. Schließlich repariert und regeneriert sich der Körper das ganze Leben lang immer wieder. Bei einer Erkältung, einer Hautverletzung oder einem Knochenbruch werden zusätzliche Selbstheilungskräfte mobilisiert. Resilienz bezeichnet die Fähigkeit, belastende Situationen erfolgreich zu meistern, Verluste, Misserfolge und auch eine Erkrankung zu bewältigen. Das Buch will dazu ermutigen, neben der medizinisch notwendigen Behandlung auch selbst etwas für sich zu tun, die innere Stärke zu aktivieren, Wohltuendes Aufzunehmen, die „heilen“ Anteile zu mehren. Deshalb lautet der volle Titel aus dem amondis Verlag auch: Selbstheilung. Wie Sie das innere Tief überwinden, Resilienz aktivieren und Ihr Lebensgefühl verbessern.

 

Selbstheilung – Buch und CD als Genesungsbegleitung

Das Buch „Selbstheilung“ ist als verlässlicher Begleiter zur Genesung konzipiert, bietet jede Menge Informationen und ein mentales Übungsprogramm. Zusammen mit der CD wird der Fokus zunehmend weg vom Kranksein hin zum Ganzwerden gelenkt, dazu Schmerzen in den Griff zu bekommen, Ängste zu bändigen und die Selbstheilungskräfte zu unterstützen. Der Leser kann Klarheit gewinnen, die inneren Kraftquellen aktivieren und lernen, den Körper durch den Geist zu beeinflussen. Indem ein Betroffener all das in den Mittelpunkt rückt, was gut tut und hilft, ganzes zu werden, findet er nicht nur Trost sondern auch die Kraft eine solch schwere Lebensphase durchzustehen oder sogar dem Tod ins Angesicht zu schauen.

 

Von Schmerzbewältigung Selbstheilung – Buch und CD als Genesungsbegleitung

Das Buch besteht aus 11 Kapiteln. Dabei geht es um die Grenzen von Gesundheit und Krankheit, die Stärkung der Selbstverantwortung im Heilungsprozess, Selbstheilungsmöglichkeiten, den Abbau von Ängsten vor medizinischen Notwendigkeiten, die Akzeptanz des Todes als Teil des Lebens, den Umgang mit Gefühlen von Scham und Schuld im Hinblick auf die Erkrankung sowie Abgrenzungsstrategien, Hilfe für Helfer, Anleitungen zum Selbstcoaching und weiterführende Hilfsmöglichkeiten. Jedem Kapitel sind einige Gedanken vorangestellt, bevor ein Kapitelüberblick ein Fallbeispiel einleitet, dann schließen sich Informationen, Hinweise und Möglichkeiten an, bevor das Kapitel mit einer Übung abschließt. Diese letzte Übung innerhalb eines Kapitels findet sich immer auch auf der CD. Doch im Buch gibt es auch zwischendurch viele Anregungen, selbst aktiv zu werden, wie beispielsweise ein persönliches Heilungsbuch, mit dem jeder seinen persönlichen Weg dokumentieren und verarbeiten kann.

 

Mit Klick auf das Bild können Sie das Buch ” Selbstheilung: Wie Sie das seelische Tief überwinden, Resilienz aktivieren und Ihr Lebensgefühl verbessern” inklusive Übungs-CD kaufen:


Hier können Sie sich dazu noch ein Kurzvideo anschauen:

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9IjovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9iS2Z6TmhsWDNJUSIgd2lkdGg9IjU2MCIgaGVpZ2h0PSIzMTUiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW49ImFsbG93ZnVsbHNjcmVlbiI+PC9pZnJhbWU+PC9wPg==

 

Zum Ende dieses Beitrags bedanke ich mich ganz herzlich bei meiner Gastgeberin Roswitha Uhde, die diesen Blog mit so viel Lebensfreude füllt! Die Offenheit, mit der sie ihre Gedanken und Empfindungen teilt, hat mich sehr beeindruckt. Dieser Blog ist für mich auch ein wunderbares Beispiel dafür, wie jemand aus den Scherben der Vergangenheit etwas Schönes für das heutige Leben formt.

 

Für Ihren Heilungsweg wünsche ich Ihnen alles Gute!

Dörthe Huth

www.doerthe-huth.de

 

 

PS:

Zu den bisher erschienenen und noch erhältlichen Büchern und Hörbüchern von Dörthe Huth gehören des Weiteren u.a:

 

PPS:

Geschenke für Sie

Frau Huth hat für die Leserinnen und Leser meiner Lebensfreude-Briefe noch Geschenke mitgebracht. Falls Sie noch nicht eingetragen sind, melden Sie sich jetzt gleich an und schicken Sie mir ein E-Mail mit dem Betreff “Geschenke von Dörthe Huth”. Sie erhalten dann umgehend die Links zu den Geschenken.

 


 

Ihre Meinung ist mir wichtig!

Roswitha Uhde - Lebensfreude & Spaß

Wenn Ihnen der Gastartikel von Dörthe Huth gefallen hat, freue ich mich über Ihr Feedback. Schreiben Sie mir bitte jetzt unterhalb des Artikels in das Kommentarfeld Ihre Meinung oder Ihre Fragen. Ich möchte gern mit Ihnen ins Gespräch kommen und Ihre Fragen beantworten.

Gern vernetze ich mich mit Ihnen in den sozialen Netzwerken. Sie finden die Buttons mit den entsprechenden Links auf jeder Seite ganz oben.

Schenken Sie mir jetzt bitte ein “Gefällt mir” für meine Facebook-Fanpage
http://www.facebook.com/Lebensfreude.wiederfinden

 

Abonnieren Sie jetzt meinen kostenfreien Lebensfreude-Brief!

Möchten Sie künftig die neuesten Informationen von meinem Blog erhalten, dann tragen Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse in das Formularfeld ein. Ich freue mich, Sie als Leserin oder Leser meiner Lebensfreude-Briefe begrüßen zu dürfen und bedanke mich dafür mit einem Geschenk. Das Geschenk ist ein Foto-Mix, der Ihnen bestimmt gefallen wird. Die Fotos dürfen Sie frei verwenden. Nur als Ihre eigenen Fotos dürfen Sie sie nicht ausgeben.
Klicken Sie jetzt auf:

Lebensfreude-Brief und Willkommensgeschenk

Sie können sich selbstverständlich zu jeder Zeit mit einem Klick wieder abmelden. Ihre Daten sind bei mir sicher. Ich gebe auf gar keinen Fall Ihre Adresse an Dritte weiter und versende keinen Spam.

 

Ihre Roswitha Uhde

 

 

 

 

In eigener Sache – Sommerferien

Glückskäfer auf Stein gemalt

Sommerferien – Zeit, um neue Energie zu tanken

Auch ich bin keine Maschine und brauche mal Ferien, um meinen Akku aufzuladen.

Ich bitte alle Leserinnen und Leser meiner Blogs, meines Lebensfreude-Briefes und meines Info-Briefes rund um Computer und Internet um Verständnis, dass ich in der letzten Zeit nicht zeitnah auf E-Mails und Anrufe reagiert habe und auch in den sozialen Netzwerken nicht so aktiv war. Ich nehme mir immer die Zeit, auf jede E-Mail persönlich zu antworten, aber in der Ferienzeit dauert´s halt ein wenig länger. Und mir war auch ein wenig die Energie ausgegangen.

Wie ich in meinem Artikel “Ferien-Zeit ist auch Omi-Zeit” schon schrieb, freue ich mich, während der Schulferien mit meinen Enkelkindern viel Zeit zu verbringen. Das bringt mir viel Spaß und Lebensfreude und mein Akku wird dabei aufgeladen. Das ist in diesem Jahr besonders wichtig, weil ich neben meiner “normalen” Arbeit als Bloggerin und Internet-Unternehmerin an einem “richtigen” Buch arbeite (heißt ein gebundenes Buch).

 

Mein Buch

Ich schreibe im Auftrag des Galileo-Verlages (Vierfarben-Verlag) ein Buch mit verständlichen Erklärungen für die an Computer und Internet interessierten Junggebliebenen, also für die aktiven Männer und Frauen der reiferen Jugend (meiner Generation), für die ich ja auch meinen Blog “Senioren-Computerkurse für Junggebliebene” betreibe.

 

Noch etwas in eigener Sache

Bitte schreiben Sie mir Ihre Sorgen und Nöte per E-Mail oder nutzen Sie für Ihre Fragen oder Wünsche ganz einfach das kleine Formular meiner Blogs, das Sie auf jeder Seite am rechten Rand finden. Darauf antworte ich garantiert innerhalb von 72 Stunden bzw. schicke Ihnen eine Zwischennachricht. Wie gesagt, in der Ferienzeit kann es auch schon mal etwas länger dauern.

Gern können Sie mir auch eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen, allerdings ist es mir zeitlich nicht möglich, jeden Anrufer zurückzurufen. Telefonisch berate ich nur, wenn wir per E-Mail einen Termin vereinbart haben.

Ich danke Ihnen für Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Als kleines Dankeschön schenke ich Ihnen ein Foto mit dem Glückskäfer, den meine Enkelin aus einem Stein gezaubert hat. Das Foto ist 2000×1333 Pixel groß und Sie können damit tun, was Sie wollen.
Klicken Sie einfach auf den Link oder auf das Bild.
Das Foto öffnet sich in einem neuen Fenster. Sie können es mit der rechten Maustaste über “Bild speichern unter …” auf Ihre Festplatte laden.

Anmerkung: Der Link wurde am 5.1.2015 entfernt.

Glückskäfer auf Stein gemalt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Roswitha Uhde - Lebensfreude wiederfindenIhre Meinung ist mir wichtig!

War mein Artikel für Sie hilfreich? Schreiben Sie mir bitte jetzt unterhalb des Artikels in das Kommentarfeld Ihre Meinung. Ich möchte gern mit Ihnen ins Gespräch kommen und Ihre Fragen beantworten.
Gern vernetze ich mich mit Ihnen in den sozialen Netzwerken. Sie finden die Buttons mit den entsprechenden Links auf jeder Seite ganz oben.
Schenken Sie mir jetzt bitte ein “Gefällt mir” für meine Facebook-Fanpage http://www.facebook.com/Lebensfreude.wiederfinden

Abonnieren Sie jetzt meinen kostenfreien Lebensfreude-Brief!

Möchten Sie künftig die neuesten Informationen von meinem Blog erhalten, dann tragen Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse in das Formularfeld ein. Ich freue mich, Sie als Leserin oder Leser meiner Lebensfreude-Briefe begrüßen zu dürfen und bedanke mich dafür mit einem Geschenk.
Lebensfreude-Brief und Willkommensgeschenk

Sie können sich selbstverständlich zu jeder Zeit mit einem Klick wieder abmelden. Ihre Daten sind bei mir sicher. Ich gebe auf gar keinen Fall Ihre Adresse an Dritte weiter und versende keinen Spam.

Ihre Roswitha Uhde

Erdbeeren in der Literatur

Erdbeeren zum Sekt

Die Erdbeere nimmt in der Literatur einen wichtigen Platz ein.

Wie ich in meinem Artikel “Endlich Erdbeerzeit! Anregungen und Rezepte” schon schrieb, steht die Erdbeere für Anmut und Schönheit, für Erotik, Verlockung und Verführung und gilt seit Jahrtausenden als Symbol für Reinheit, für die unbefleckte Jungfrau.
Wissenschaftler der Harvard Medical School haben in einer Langzeitstudie herausgefunden, dass der regelmäßige Verzehr von Erdbeeren sogar den Alterungsprozess unseres Gehirns um mehrere Jahre verlangsamt. Das finde ich so großartig, weil ich Erdbeeren über alles liebe.
In dem oben genannten Blog-Artikel habe ich angekündigt, dass ich der Erdbeere in der Literatur eine eigene Seite widme, denn ich habe nicht schlecht gestaunt, als ich bei meiner Recherche auf einige Gedichte über die Erdbeere gestoßen bin. Und hier ist sie nun, die Seite “Erdbeeren in der Literatur”.

Wenn Sie weitere kennen, freue ich mich, wenn Sie sie mir mitteilen. Ich nehme diese dann gern noch in meine Seite “Erdbeeren in der Literatur” auf.

Die Autorin Gabriela Bredehorn schrieb 2011 das Gedicht:

Die Erdbeeredeutsche Erdbeeren

Die Süße jeder reifen Beere,
ist ein Prozess der Strahlenlehre.
Da trifft die Sonne auf die Teilchen,
und lässt sie wachsen wie die Veilchen.
Das dauert eine ganze Weile,
(glaub’ ja nicht, das ich mit dir teile,)
wenn sie gesüßt am Beiwerk hängen,
und dicht an dicht die Köpfchen drängen.

Verrückt bin ich nach roten Früchten,
Ostara werd’ ich immer züchten.
Sie ist ein wahrer Beerentraum,
auf Eis und auch geschlag’nem Schaum.
Sie gibt die beste Erdbeertorte,
ich bin verliebt, mir fehl’n die Worte.
Mit ihr füll’ ich die größten Schalen,
doch bis dahin, werd’ ich sie malen.

© Gabriela Bredehorn
Aus der Sammlung “Mensch und Natur”

 

Der Wiener Dichter Ferdinand von Saar schrieb im 19. Jahrhundert das Gedicht:

Die Erdbeere

Erdbeerzeit-GeschenkBei heißen Sonnenbränden,
Du Beere, duftig, roth,
Mit nimmermüden Händen
Pflückt dich das Kind der Noth.

Es sieht die Fülle prangen
Und unterdrückt dabei
Das eigene Verlangen,
Wie mächtig es auch sei.

Gehäuften Topf und Teller
Trägt es zum Händler dann;
Der geizt noch mit dem Heller –
Er ist ein kluger Mann.

Doch nicht bei seines Gleichen
Vollendet sich der Kreis:
Erst auf dem Tisch des Reichen,
Der zu bezahlen weiß.

So wird zur Menschenhabe
Und dient dem Wucher nur
Selbst deine frei’ste Gabe,
O liebende Natur!

Ferdinand Ludwig Adam von Saar (1833-1906)

 

Ein weiterer Dichter aus Österreich schrieb ebenfalls im 19. Jahrhundert das kleine Gedicht:

Erdbeeren

frisch gewaschene ErdbeerenSind wir denn so arm im Norden,
Haben wir gar nichts zu bieten?
Mit des Südens schönsten Blumen
Wagen’s uns’re Alpenblüthen.
Neben Pfirsichen und Trauben,
Deiner Villa Stolz und Ehre,
Möcht’ ich fast noch höher preisen
Das Arom’ der Wald-Erdbeere.

Adolf Pichler (1819-1900)

 

Schon vor über 200 Jahren – im 18. Jahrhundert – schrieb der Poet August Heinrich Hoffmann von Fallersleben:

Erdbeerlese

Warten auf die ErdbeerzeitElise.
Wohin? wohin, ihr lieben Mädchen?
Sophiechen, Mariechen und Gretchen und Käthchen?

Sophie.
Wir wollen im Schatten
Der hohen Buchen
Auf grünen Matten
Erdbeeren uns suchen.

Elise.
Erdbeeren, sie lachen von fern mich schon an,
Ich hab‘ so recht meine Freude dran.
So oft ich sie kostete, hab‘ ich gedacht,
Gott hat sie wohl nur für die Engel gemacht.
So duftig, so schön von Farb‘ und Gestalt,
Die herrlichste Frucht im ganzen Wald!
O könnt‘ ich sie pflücken
An jedem Ort,
Ich würde mich bücken
In Einem fort!

Gretchen.
Doch um gut sie heimzubringen,
Mein‘ ich, wird es nöthig sein,
Daß wir jetzt vor allen Dingen
Körbchen flechten groß und klein.
Seht, dort am Graben
Sind Binsen zu haben!

Alle.
Laßt uns denn aus Binsen winden
Körbchen groß und klein!
Alle Beeren, die wir finden,
Legen wir darein.

Mariechen und Käthchen.
Welch Entzücken! Erdbeer‘n suchen
Und im Schatten bei den Buchen
Auf den Matten Erdbeer‘n pflücken!
Wollt‘s uns glücken! welch Entzücken!

Alle.
Es wird uns glücken,
Wir werden sie pflücken!
Klein ist die Mühe, groß der Gewinn:
Heißa wohlan! zum Walde hin!

August Heinrich Hoffmann von Fallersleben (1798-1874)

 

 

 

 

Roswitha Uhde - Lebensfreude wiederfindenIhre Meinung ist mir wichtig!

Haben Ihnen die Erdbeergedichte gefallen? Schreiben Sie mir bitte jetzt unterhalb des Artikels in das Kommentarfeld Ihre Meinung.
Gern vernetze ich mich mit Ihnen in den sozialen Netzwerken. Sie finden die Buttons mit den entsprechenden Links auf jeder Seite ganz oben.
Schenken Sie mir jetzt bitte ein “Gefällt mir” für meine Facebook-Fanpage http://www.facebook.com/Lebensfreude.wiederfinden

Abonnieren Sie jetzt meinen kostenfreien Lebensfreude-Brief!

Möchten Sie künftig die neuesten Informationen von meinem Blog erhalten, dann tragen Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse in das Formularfeld ein. Ich freue mich, Sie als Leserin oder Leser meiner Lebensfreude-Briefe begrüßen zu dürfen und bedanke mich dafür mit einem Geschenk.
Lebensfreude-Brief und Willkommensgeschenk

Sie können sich selbstverständlich zu jeder Zeit mit einem Klick wieder abmelden. Ihre Daten sind bei mir sicher. Ich gebe auf gar keinen Fall Ihre Adresse an Dritte weiter und versende keinen Spam.

Ihre Roswitha Uhde

 

 

Kostenfreie Onlinelesung live – sind Sie dabei?

Wenn nicht jetzt, wann dann?

Wunderbar! Es hat geklappt. Wir, Oma Toppelreiter und ich, haben einen Termin für Sie noch im Mai gefunden.

Die Onlinelesung findet am
26.05.2014 um 18.30 Uhr statt.

Sind Sie auch dabei?

Melden Sie sich jetzt hier an und sichern sich Ihren Platz!

Oma Toppelreiter liest exclusiv für meine Leserinnen und Leser aus ihrem Buch “Mit 90 auf dem Jakobsweg“, das den Untertitel trägt „Wenn nicht jetzt, wann dann?“
Dieses Buch hat sie vor zwei Jahren geschrieben, nachdem Sie 2011 mit sage und schreibe  91 Jahren 120 km auf dem Jakobsweg pilgerte. Sie erhielt als älteste Pilgerin die Pilgerurkunde Compostela. Oma Toppelreiter hat Ihre Erlebnisse und Erkenntnisse in ihrem Buch festgehalten.

Ich habe in weiteren Artikeln über diese tolle Frau bereits darüber berichtet. Als ich im November 2013 begeistert über die damalige Onlinelesung von Oma Toppelreiter berichtet habe, schrieb eine Leserin:

“Gibt es moderne Engel in Verkleidung? Eine wunderbare Geschichte – fast wie aus dem Märchenbuch. Aus einer Vision wurde Wirklichkeit. Wir bräuchten nur allesamt wieder mehr träumen, uns mehr zutrauen, dann können wir auch mehr erreichen und das Leben aller wird viel schöner und bunter unter all diesen zufriedenen und glücklichen Menschen, die wir dann wären. Es wäre sehr einfach, eine bessere Welt zu schaffen. Jeder will das auch – wenn da nur nicht der innere Schweinehund wachsam seinen Dienst schieben würde. So wünsche ich mir, dass Oma noch lange gesund bleibt und wirken kann und dass sie viele mit ihrem Spirit infizieren kann und zu einem erfülteren Leben beitragen kann.”

Ich habe die letzten zwei Jahre verfolgt, was Oma Toppelreiter auf Facebook postet und habe mitbekommen, dass sie ständig in Senioreneinrichtungen und Bibliotheken unterwegs ist und ihre Zuhörer begeistert und ihnen Mut macht, aus ihrem Leben noch etwas zu machen, egal wie alt man ist.
Und da ich mir ja selbst auch auf die Fahnen geschrieben habe, älteren Menschen zu helfen und ihnen Mut zu machen, bin ich an dem, was Oma Toppelreiter tut, sehr interessiert.

Ich möchte Ihnen Oma Toppelreiter in einem 2minütigem Video vorstellen, damit Sie sich von ihr ein Bild machen können. Wenn Ihnen das Video von Oma Toppelreiter gefallen hat und das, was sie “rüber” bringt, dann ist glaube ich auch ihre Onlinelesung interessant für Sie.
Das  Video von Oma Toppelreiter hier ansehen.

 

Ich wünsche mir, dass besonders viele Menschen Oma Toppelreiter die Ehre erweisen und an ihrer Onlinelesung teilnehmen.

Die Onlinelesung ist kostenfrei und live. Oma Toppelreiter erzählt und liest aus ihrem Buch über ihre Erfahrungen und Erlebnisse, als sie mit 91 Jahren 120 km auf dem Jakobsweg pilgerte, und wie sich ihr Leben seitdem veränderte.

 

Der Termin für die Onlinelesung von

Oma Toppelreiter ist am Montag, den

26. Mai 2014 um 18.30 Uhr.

 

Sie wird ca. 1 Stunde dauern, je nachdem, auf wieviele Fragen Oma Toppelreiter antworten muss. Sie werden auf jeden Fall rechtzeitig zum Abendbrot und zum Fernsehabend kommen.
Das Tolle daran, Sie brauchen nicht einmal das Haus zu verlassen. Einfach rechtzeitig Ihren Computer und die Lautsprecher anschalten, auf den Link klicken, den Sie per E-Mail erhalten, und schon sind Sie live dabei.

 

Freuen Sie sich auf die Online-Lesung von Oma

Toppelreiter und melden Sie sich zur Teilname an.

Auch, wenn Sie sich nicht für den Jakobsweg und das Pilgern interessieren, diese Frau kennenzulernen ist ein Riesengewinn.

 

Ja, ich will an der live Onlinelesung teilnehmen.

Wollen Sie dabei sein? Ich habe mich schon angemeldet und ich freue mich, Sie dort wiederzusehen.

Ich bin auch dabei!

 

Im Vorfeld ihrer Onlinelesung hat Oma Toppelreiter ein Geschenk bereitgestellt, und zwar eine Leseprobe aus ihrem Buch „Mit 90 auf dem Jakobsweg“. Hier haber ich noch einmal den Download-Link für die Leseprobe, falls Sie sie noch nicht heruntergeladen haben.
(Ich hatte ihn schon in einem anderen Artikel zur Verfügung gestellt.)

 Download der Leseprobe jetzt hier

 

Haben Sie Ihre Teilnahme schon angemeldet? 

Gleich einen Platz sichern für die Onlinelesung!

 


Ich bin so begeistert von Oma Toppelreiter, so dass ich schon mehrere Artikel über diese tolle Frau geschrieben habe:

 

 

 

Roswitha Uhde - Lebensfreude wiederfindenIhre Meinung ist mir wichtig!

Finden Sie Oma Toppelreiter auch so toll, wie ich? Schreiben Sie mir bitte jetzt unterhalb des Artikels in das Kommentarfeld Ihre Meinung. Ich möchte gern mit Ihnen ins Gespräch kommen und Ihre Fragen beantworten.
Gern vernetze ich mich mit Ihnen in den sozialen Netzwerken. Sie finden die Buttons mit den entsprechenden Links auf jeder Seite ganz oben.
Schenken Sie mir jetzt bitte ein “Gefällt mir” für meine Facebook-Fanpage http://www.facebook.com/Lebensfreude.wiederfinden

Abonnieren Sie jetzt meinen kostenfreien Lebensfreude-Brief!

Möchten Sie künftig die neuesten Informationen von meinem Blog erhalten, dann tragen Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse in das Formularfeld ein. Ich freue mich, Sie als Leserin oder Leser meiner Lebensfreude-Briefe begrüßen zu dürfen und bedanke mich dafür mit einem Geschenk.
Lebensfreude-Brief und Willkommensgeschenk

Sie können sich selbstverständlich zu jeder Zeit mit einem Klick wieder abmelden. Ihre Daten sind bei mir sicher. Ich gebe auf gar keinen Fall Ihre Adresse an Dritte weiter und versende keinen Spam.

Ihre Roswitha Uhde

 

 

 

 

Eine großartige Frau, die begeistert

Oma Toppelreiter gibt ihre Begeisterung weiter

Oma Toppelreiter liest aus ihrem BuchKennen Sie Oma Toppelreiter?

Wer steckt hinter Oma Toppelreiter? Ich habe schon mehrfach über sie in meinem Blog geschrieben. Jetzt konnte ich sie dafür gewinnen, mir ihren Lebenslauf für meinen Blog zu schreiben und ihren Lebenstraum mit Ihnen zu teilen. Dafür bin ich sehr, sehr dankbar, denn Oma Toppelreiter ist diese großartige Frau, die begeistert.

Ich bin auch gerade dabei, mit ihr und ihrem Enkel Michael J. Toppelreiter eine exklusive Lesung für meine Besucher zu veranstalten. Näheres werde ich Ihnen berichten, wenn es uns gelungen ist, einen Termin zu vereinbaren. Sie können sich schon darauf freuen.

Lesen Sie diesen Artikel bzw. diesen Lebenslauf bis zu Ende. Oma Toppelreiter macht Ihnen vorab schon ein Geschenk.

Doch nun lassen wir Oma Toppelreiter selbst zu Wort kommen:

Mein Name ist Margaretha Toppelreiter-Glonner.

Ich helfe Menschen dabei, sich auch im hohen Alter Ziele zu setzen und diese zu verwirklichen.
Ich möchte Ihnen zeigen, dass man sein Leben in jedem Alter ändern kann, wenn man das wirklich will, denn ich selbst habe erlebt, dass man auch im hohen Alter sein Leben noch radikal ändern kann.

Wie es dazu kam?

Ich wurde am 20. März 1921 als Einzelkind in St. Marein im Mürztal (das liegt im Bundesland Steiermark in Österreich) geboren. Meine Mutter starb acht Wochen nach meiner Geburt. Ich kam zur Familie meiner Tante nach Mürzzuschlag. Dort blieb ich drei Jahre lang, bis mein Vater wieder heiratete. Von da an lebten wir in meinem Geburtsort. Als ich 10 Jahre alt war, ule  siedelten meine Eltern mit mir nach Wartberg im Mürztal. Dort hatten meine Eltern einen der größten Bauernhöfe des Ortes geerbt.

Die Jahre vergingen, ich machte eine Ausbildung an der landwirtschaft-lichen Fachschule Grabnerhof bei Admont, half auch überall in der Verwandtschaft aus, wo Not am Manne war, bis ich 1945 meinen Mann kennen lernte und wir 1946 heirateten.

Von nun an führte ich ein Leben als Hausfrau. Das Leben, auch die Wohnverhältnisse, waren damals sehr einfach. Mein Mann und ich, wir freuten uns sehr, als wir 1947 unsere Tochter Maria und 1950 unseren Sohn Johannes bekamen. 1951 bezogen wir unser Einfamilienhaus.

Drei Monate nach dem Einzug geschah etwas, was mich für mein ganzes Leben prägen sollte.  –  Völlig überraschend starb mein Vater. Dieser plötzliche Verlust des geliebten Menschen war schrecklich für mich. Hatte ich in der Jugend immer Angst,  meine Eltern zu verlieren, so hatte ich nach meiner Heirat mein ganzes langes Leben lang Angst, den Partner zu verlieren.

Die Freude über die Enkelkinder war ganz besonders groß. Michael wurde 1982 geboren, Karin 1985. Obwohl die Enkelkinder  ca. 100 Kilometer von uns entfernt wohnten, verbrachten wir viel Zeit miteinander und machten auch Ausflüge mit ihnen.

Oma Toppelreiter mit ihrer Tochter und ihrem Enkel2008 starb mein Mann, mit dem ich 62 Jahre verheiratet war und den ich gemeinsam mit meiner Tochter  zu Hause gepflegt habe. Sie können sich sicher vorstellen, dass mich dieser Verlust sehr getroffen hat und ich in das größte Tief meines Lebens gefallen bin.


Aus meiner Mutlosigkeit nach dem Tod meines Mannes holte mich mein Enkel heraus. Er überzeugte mich, dass ich selbst etwas tun müsste. Nach einigem Zögern erstellte ich eine Zielliste. So kam es dazu, dass ich mit 87 Jahren zu reisen begann (Spanien, Irland, Italien, Frankreich) und mit 88 Jahren meinen ersten Flug erlebte, weil mir Michael einen dreitägigen Aufenthalt in Malta geschenkt hatte.

Oma Toppelreiter gerüstet für ihre Wanderung auf dem Jakobsweg
2011 erfüllte ich mir einen Herzenswunsch und pilgerte im 91. Lebensjahr 120 km auf dem Jakobsweg. Ich bekam als älteste Pilgerin die Compostela, die Pilgerurkunde, überreicht. Das war ein ganz besonders beeindruckendes Erlebnis.


Viele Freunde und Facebook-Fans verfolgten meinen Weg und baten mich, meine Erfahrungen aufzuschreiben. Das tat ich in dem Buch „Mit 90 auf dem Jakobsweg“ und dem Untertitel „Wenn nicht jetzt, wann dann?“. Ich beschreibe darin mein Leben vor der Wende; wie es mir gelungen ist, mein Leben mit 87 Jahren noch radikal zum Positiven zu ändern sowie vor allem meine Erlebnisse und Erfahrungen auf dem Jakobsweg.

Seither halte ich Lesungen und Vorträge in Seniorenzentren und Hotels. Um auch interessierte, weit entfernt lebende Menschen zu erreichen, gibt es auch Online-Lesungen.

Inspiriert werde ich auch von der Schöpfung, dem Glauben, Bücher über positives Leben und den Umgang mit gleichgesinnten Menschen.

 

 

Liebe Leserinnen und Leser, erst seit meiner radikalen  Lebensänderung mit 87 Jahren lebe ich nach dem Motto „Wenn nicht jetzt, wann dann?“.

  • Ich habe meine Einstellung zum Positiven geändert.
  • Ich glaube an mich und meine Fähigkeiten.
  • Ich habe meine Ängste verloren.
  • Ich lebe jetzt bewusster, setze mir Ziele und verwirkliche sie so schnell wie möglich.
  • Ich bin jederzeit bereit, etwas Neues zu lernen.

Ich habe z.B. zu meinem 90. Geburtstag von meinem Enkel einen Laptop geschenkt bekommen und kommuniziere seither begeistert mit meinen Facebook-Freunden. Ich war und bin begeistert von den vielen positiven Reaktionen der Fans. Sie haben mich gefreut und mir beim Pilgern Kraft gegeben, in schwierigen Situationen durchzuhalten. Aber auch jetzt freue ich mich über anteilnehmende und aufmunternde Kommentare. Ich empfehle daher älteren Menschen, sich mit sozialen Netzwerken zu beschäftigen. Außerdem lerne ich derzeit Englisch.

Dadurch ist mein Leben abwechslungsreich, interessant und spannend.

Liebe Leserinnen und Leser, aus meiner Erfahrung heraus gebe ich Ihnen folgendes mit auf den Weg:

  1. Fragen Sie sich, was Ihre Wünsche und Träume sind. Setzen Sie sich konkrete Ziele, wie sie Ihre Wünsche verwirklichen können. Und zwar sofort, nach dem Motto: „Wenn nicht jetzt wann dann!“
  2. Denken Sie immer daran: „Schonung macht krank, Training macht fit“. Das gilt bis ins hohe Alter.
  3. Umgeben Sie sich mit positiv denkenden Menschen, denn deren Einstellung überträgt sich auf Sie.

Also – setzen Sie sich Ziele und verwirklichen Sie diese! Ich wünsche Ihnen dabei viel Erfolg!

Und wie versprochen gibt es hier das Geschenk, und zwar eine Leseprobe aus dem Buch „Mit 90 auf dem Jakobsweg“, das Sie sich hier herunterladen können:

 Download der Leseprobe jetzt hier

 

Vielen Dank, liebe Oma Toppelreiter für diese spannende Geschichte.

Ich weiß, dass Oma Toppelreiter durch ihre Auftritte in Senioreneinrichtungen und ihre Lesungen in Bibliotheken und Buchhandlungen sehr viele Menschen begeistert und ermutigt hat, noch einmal richtig durchzustarten. Deshalb freue ich mich riesig, dass Oma Toppelreiter bereit ist, exklusiv für meine Leserinnen und Leser eine Onlinelesung aus ihrem Buch durchzuführen. Dadurch, dass ich vor Wochen schon mal an ihrer Lesung teilgenommen hatte, weiß ich, dass sie im Anschluss an die Lesung alle Fragen beantwortet. Sie hat eine unglaubliche Energie. Da könnte sich mancher eine Scheibe abschneiden.

Freuen Sie sich auf die Online-Lesung von Oma Toppelreiter und tragen Sie sich gleich in meine Liste ein, damit ich Sie rechtzeitig informieren kann.

 

Inzwischen habe ich schon mehrere Artikel über diese tolle Frau geschrieben habe:

 

Roswitha Uhde - Lebensfreude wiederfinden

Ihre Meinung ist mir wichtig!

Finden Sie Oma Toppelreiter auch so toll, wie ich? Schreiben Sie mir bitte jetzt unterhalb des Artikels in das Kommentarfeld Ihre Meinung. Ich möchte gern mit Ihnen ins Gespräch kommen und Ihre Fragen beantworten.
Gern vernetze ich mich mit Ihnen in den sozialen Netzwerken. Sie finden die Buttons mit den entsprechenden Links auf jeder Seite ganz oben.
Schenken Sie mir jetzt bitte ein “Gefällt mir” für meine Facebook-Fanpage http://www.facebook.com/Lebensfreude.wiederfinden

Abonnieren Sie jetzt meinen kostenfreien Lebensfreude-Brief!

Möchten Sie künftig die neuesten Informationen von meinem Blog erhalten, dann tragen Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse in das Formularfeld ein. Ich freue mich, Sie als Leserin oder Leser meiner Lebensfreude-Briefe begrüßen zu dürfen und bedanke mich dafür mit einem Geschenk.
Lebensfreude-Brief und Willkommensgeschenk

Sie können sich selbstverständlich zu jeder Zeit mit einem Klick wieder abmelden. Ihre Daten sind bei mir sicher. Ich gebe auf gar keinen Fall Ihre Adresse an Dritte weiter und versende keinen Spam.

Ihre Roswitha Uhde

Die Welt ist schön

Tee und Gebäck

Ist die Welt auch für Sie schön?

Sicher, das liegt immer im Auge des Betrachters. Und die Sicht auf die Welt ist auch nicht jeden Tag gleich. Dennoch, im Grunde kann man sagen “Die Welt ist schön!”, denn wir haben es in der Hand, unsere eigene, kleine Welt zu gestalten, damit sie uns gefällt und es uns und unseren Lieben darin gut geht. Das ist dir Vorraussetzung, damit Sie Ihre Lebensfreude wiederfinden.

Gerade um die Weihnachtsfeiertage und den Jahreswechsel geht es Ihnen vielleicht nicht so gut. Sie sind allein, haben Schmerzen oder leiden an Depressionen etc. Deshalb ist es gerade jetzt wichtig, dafür zu sorgen, dass die Welt für Sie ein bisschen schöner ist. Nein, nicht die ganze Welt, sondern lediglich Ihr Zuhause, Ihr Umfeld, Ihre Familie, Ihre Freunde oder Bekannten.

Machen Sie es sich gemütlich, trinken einen heißen Tee und genießen es, mal wieder ein Buch zu lesen, Musik zu hören oder einen lustigen Film zu schauen. Nur nichts trübsinniges oder aufwühlendes, das täte Ihnen jetzt nicht gut. Mir hilft es in trüben Tagen, eine Biografie zu lesen. Ich finde es immer wieder faszinierend, wie Menschen über sich hinaus wachsen. Ich habe gerade vor wenigen Tagen wieder so einen bemerkenswerten, lustigen Menschen über Google+ kennengelernt. Er heißt Raul Krauthausen, ist behindert, sitzt im Rollstuhl und hat gerade sein erstes Buch heraus gebracht: “Dachdecker wollte ich eh nicht werden – Das Leben aus der Rollstuhlperspektive”. Er engagiert sich seit Jahren für soziale Belange. Es ist schier unglaublich.

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-eu.amazon-adsystem.com nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzdHlsZT0id2lkdGg6IDEyMHB4OyBoZWlnaHQ6IDI0MHB4OyIgc3JjPSJodHRwOi8vcmNtLWV1LmFtYXpvbi1hZHN5c3RlbS5jb20vZS9jbT9sdDE9X2JsYW5rJmFtcDtiYzE9MDAwMDAwJmFtcDtJUzI9MSZhbXA7YmcxPUZGRkZGRiZhbXA7ZmMxPTAwMDAwMCZhbXA7bGMxPTAyMDA4MCZhbXA7dD1ib29rc2hvcDR1LTIxJmFtcDtvPTMmYW1wO3A9OCZhbXA7bD1hczEmYW1wO209YW1hem9uJmFtcDtmPWlmciZhbXA7cmVmPXRmX3RpbCZhbXA7YXNpbnM9MzQ5OTYyMjgxNSIgaGVpZ2h0PSIyNDAiIHdpZHRoPSIzMjAiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBtYXJnaW53aWR0aD0iMCIgbWFyZ2luaGVpZ2h0PSIwIiBzY3JvbGxpbmc9Im5vIj48L2lmcmFtZT48L3A+

 

Christina Telker, eine befreundete Autorin, hat mir schon vor einigen Jahren gestattet, ihre Gedichte und Geschichten in meinen Homepages zu verwenden. Ich tue es immer wieder gern, weil Christina einfach wunderbar schreibt. Und da sie ein Gedicht geschrieben hat mit dem Titel “Die Welt ist schön”, was ja wie die Faust auf´s Auge passt *grins*, stelle ich Ihnen dieses Gedicht mit Erlaubnis der Autorin hier vor.

Die Welt ist schön

wenn du lernst, die kleinen Dinge des Lebens zu sehen.

Die Welt ist schön,
sie hat viele Töne und Nuancen.

Die Welt ist schön,
wenn jeden Morgen einen neuen Tag

Die Welt ist schön,
wenn die Sonne glutrot untergeht.

Die Welt ist schön,
wenn du auf der Wiese liegst und zu den Wolken schaust.

Die Welt ist schön,
wenn dich morgens der Vogelsang weckt.

Die Welt ist schön,
wenn es ein Herz gibt, das für dich schlägt.

Die Welt ist schön,
wenn ein Kind dich anlächelt.

Die Welt ist schön,
wenn im Frühling die Erde neu erwacht.

Die Welt ist schön,
wenn Generationen sich verstehen.

Die Welt ist schön,
wenn der Wein im Glase funkelt.

Die Welt ist schön,
wenn der Kerze Licht Stimmung verbreitet.

Die Welt ist schön,
wenn du bei Gesundheit ein langes Leben genießt.

Die Welt ist schön,
wenn du nachts in die Sterne schaust.

Die Welt ist schön,
wenn ein Rosenstrauß dein Herz erfreut.

Die Welt ist schön,
wenn alte Freunde sich wieder melden.

Die Welt ist schön,
in Stunden der Erinnerung.

Die Welt ist schön,
wenn du nach langer Wanderung ins Tal hinunter schaust.

Die Welt ist schön,
am Meeresstrand  dem Plätschern der Wellen zu lauschen.

Die Welt ist schön,
in ihrer Farbenvielfalt.

Die Welt ist schön,
wenn ein Regenbogen am Himmel erscheint.

Die Welt ist schön,
wenn dich ein gutes Buch begeistert.

Die Welt ist schön,
wenn du den Tag mit einem Lächeln beginnst.

Die Welt ist schön,
wenn sich nach Regentagen die Sonne zeigt.

Die Welt ist schön,
wenn Liebe die Zwietracht besiegt.

Die Welt ist schön,
wenn Gottes Liebe dich begleitet.

Die Welt ist schön,
wenn ein Engel dich beschützt.

Die Welt ist schön,
wenn du Menschen um dich hast, die dich verstehen.

Die Welt ist schön,
wenn du die Stille genießen kannst.

Die Welt ist schön,
wenn du spürst, du bist nicht allein.

Die Welt ist schön,
wenn Mensch und Tier sich gut verstehen.

Die Welt ist schön,
wenn du dich an einem Bergquell erfrischen kannst.

Die Welt ist schön,
wenn der Winter der Erde mit seiner weißen Pracht
Ruhe und Frieden schenkt.

Die Welt ist schön,
wenn sich im Herbst der Wald in ein Farbenmeer taucht.
(c) ChT

 

Ist Ihr ganz persönlicher Teil der Welt nun ein bisschen schöner?
Wenn nicht, dann machen Sie sie sich schön. Es ist leichter, als Sie denken.
Ich helfe Ihnen gern dabei. Tragen Sie sich als Leser in meinen Lebensfreude-Brief ein.

Roswitha Uhde - Lebensfreude wiederfindenIhre Meinung ist mir wichtig!

Konnte ich Sie mit meinem Artikel und dem Gedicht ein wenig aufbauen? Dann schreiben Sie mir doch bitte unterhalb des Artikels in das Kommentarfeld oder per E-Mail Ihre Meinung. Ich möchte gern mit Ihnen ins Gespräch kommen und Ihre Fragen beantworten.
Gern vernetze ich mich mit Ihnen in den sozialen Netzwerken. Sie finden die Buttons mit den entsprechenden Links auf jeder Seite ganz oben.
Schenken Sie mir jetzt bitte ein “Gefällt mir” für meine Facebook-Fanpage http://www.facebook.com/Lebensfreude.wiederfinden

 

Abonnieren Sie meinen kostenfreien Lebensfreude-Brief!

Möchten Sie künftig die neuesten Informationen von meinem Blog erhalten, dann tragen Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse in das Formularfeld ein. Ich freue mich, Sie als Leserin oder Leser meiner Lebensfreude-Briefe begrüßen zu dürfen und bedanke mich dafür mit einem Geschenk. Lebensfreude-Brief und Willkommensgeschenk

Sie können sich selbstverständlich zu jeder Zeit mit einem Klick wieder abmelden. Ihre Daten sind bei mir sicher. Ich gebe auf gar keinen Fall Ihre Adresse an Dritte weiter und versende keinen Spam.

Ihre Roswitha Uhde

 

Oma Toppelreiter erzählt

Bei Oma Toppelreiter fing das Leben mit 87 erst an.

Kennen Sie Oma Toppelreiter nicht?

Ich habe vor einigen Monaten einen Artikel über diese unglaubliche Frau geschrieben, die mich absolut fasziniert. Nach dem ich Sie übers Internet kennenlernen durfte, verfolge ich bei Facebook alles, was sie schreibt. Und ich finde es einfach toll, wie sie in ihrem Alter (von jetzt 93 Jahren) in Senioreneinrichtungen und in Bibliotheken die Menschen mitreißt. Überall, wo Oma Toppelreiter erzählt, da motiviert und begeistert sie ihre Zuhörer. Unabhängig vom Alter kann JEDER aus seinem Leben noch etwas machen.

Und da ich mir ja selbst auch auf die Fahnen geschrieben habe, älteren Menschen zu helfen und ihnen Mut zu machen, bin ich an dem, was Oma Toppelreiter tut, sehr interessiert.
Aus ähnlichen Motiven sind letztendlich meine beiden Blogs entstanden.
Der eine für die Senioren-Computerkurse (http://www.senioren-computerkurs24.de) und in dem anderen, in dem Sie gerade diesen Artikel lesen (https://www.lebensfreude-wiederfinden24.de), helfe ich älteren Menschen, die Lebensfreude wiederzufinden.

Bei Oma Toppelreiter fing das Leben mit 87 erst richtig an. Mit 90 lief sie 120 km auf dem Jakobsweg.
Bei Oma Toppelreiter fing das Leben mit 87 erst richtig an.
Mit 90 lief sie 120 km auf dem Jakobsweg

Oma Toppelreiter ging mit 90 Jahren 120 km vom Jakobsweg.

Danach hat sie ein Buch über ihre Erlebnisse und Erkenntnisse geschrieben, das sie allerorten vorstellt.

Wollen Sie wissen, wie eine ganz gewöhnliche, eher ängstliche Hausfrau, Mutter und Großmutter, wie sie ihr Enkel Michael Toppelreiter beschreibt, ihr Leben im Alter von 87 Jahren noch radikal zum Positiven verändert hat und wie das jeder schaffen kann?

Um diese Frau kennenzulernen müssen Sie nicht zwingend am Jakobsweg oder dem Pilgern interessiert sein.

Sie haben nun die Möglichkeit, an der ersten Online-Lesung von Oma Toppelreiter teilzunehmen.

Sie liest aus ihrem  Buch
“Mit 90 auf dem Jakobsweg – Wenn nicht jetzt, wann dann?”

Sie bekommen einerseits durch die live Lesung einen einzigartigen Einblick, wie Oma Toppelreiter ihren Jakobsweg im Alter von 90 Jahren erlebt hat und andererseits erfahren Sie, wie sie es überhaupt geschafft hat, ihr Leben noch im hohen Alter “radikal” zum Positiven zu verändern. Und: wie das jede/r schaffen kann!

Wissen Sie nicht, ob die Lesung für Sie interessant ist?

Michael Toppelreiter beantwortet diese Frage folgendermaßen:

Die Lesung ist für Sie NICHT interessant, wenn Sie

  • einen reinen Vortrag über den Jakobsweg hören wollen (also NUR darüber)
  • ausschließlich Pilger-Tipps erhalten möchten
  • kein Interesse an Lebensgeschichten mit “Lernchancen” haben
  • wenn Sie generell älteren Menschen nicht so gerne zuhören

Die Lesung ist für dich SCHON interessant, wenn

  • Sie erfahren möchten, wie genau ein 87jähriger Mensch sein Denken radikal zum Positiven verändert hat und wie das jeder schaffen kann
  • Sie interessiert, wie und warum Oma Toppelreiter mit 87 die erste Flugreise ihres Lebens antrat
  • Sie hören möchten, wie sie Malta, Spanien, Italien und Irland bereiste
  • Sie (last but not least) gespannt darauf sind, wie sie mit 90 Jahren 120 Kilometer am Jakobsweg pilgerte

Oma Toppelreiter erzählt,

  • wie sie mit 87 die erste Flugreise ihres Lebens antrat
  • wie sie Malta, Spanien, Italien und Irland bereiste
  • wie sie mit 90 Jahren 120 Kilometer am Jakobsweg pilgerte
  • wie genau sie ihr Denken radikal zum Positiven veränderte und wie das jeder schaffen kann

 

Also, sind Sie dabei?

Was ist jetzt zu tun, wenn Sie bei der Lesung dabei sein wollen?

Ganz einfach: klicken Sie auf diesen Link, melden sich mit Ihrer E-Mail-Adresse an und Ihr Platz ist kostenfrei und verbindlich reserviert.

(Achtung: durch die Technik sind die Plätze begrenzt, daher gilt das “wer zuerst kommt, mahlt zuerst” Prinzip)

Die erste Online-Lesung findet am Freitag, den 22.11.2013, 18.00 Uhr

Sie brauchen nirgends hin zu kommen, nur Ihren Computer und die Lautsprecher einschalten, und schon werden Sie von den Ausführungen von Oma Topperwein gefangen genommen. 😉

Falls Sie verhindert sind, an der Lesung teilzunehmen, empfehle ich Ihnen den Kauf des Buches gleich hier. Sie brauchen nur entscheiden, ob Sie ein “richtiges” Buch bevorzugen oder eine Kindle-Ausgabe zum Sofort-Download.

Taschenbuch               Kindle-Edition

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-eu.amazon-adsystem.com nachzuladen.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzdHlsZT0id2lkdGg6IDEyMHB4OyBoZWlnaHQ6IDI0MHB4OyIgc3JjPSJodHRwOi8vcmNtLWV1LmFtYXpvbi1hZHN5c3RlbS5jb20vZS9jbT90PWJvb2tzaG9wNHUtMjEmYW1wO289MyZhbXA7cD04JmFtcDtsPWFzMSZhbXA7YXNpbnM9Mzg0NDIzMzE3MiZhbXA7cmVmPXFmX3NwX2FzaW5fdGlsJmFtcDtmYzE9MDAwMDAwJmFtcDtJUzI9MSZhbXA7bHQxPV9ibGFuayZhbXA7bT1hbWF6b24mYW1wO2xjMT0wMjAwODAmYW1wO2JjMT0wMDAwMDAmYW1wO2JnMT1GRkZGRkYmYW1wO2Y9aWZyIiB3aWR0aD0iMzIwIiBoZWlnaHQ9IjI0MCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIG1hcmdpbndpZHRoPSIwIiBtYXJnaW5oZWlnaHQ9IjAiIHNjcm9sbGluZz0ibm8iPjwvaWZyYW1lPiA8aWZyYW1lIHN0eWxlPSJ3aWR0aDogMTIwcHg7IGhlaWdodDogMjQwcHg7IiBzcmM9Imh0dHA6Ly9yY20tZXUuYW1hem9uLWFkc3lzdGVtLmNvbS9lL2NtP3Q9Ym9va3Nob3A0dS0yMSZhbXA7bz0zJmFtcDtwPTgmYW1wO2w9YXMxJmFtcDthc2lucz1CMDA5SVhFTzBDJmFtcDtyZWY9cWZfc3BfYXNpbl90aWwmYW1wO2ZjMT0wMDAwMDAmYW1wO0lTMj0xJmFtcDtsdDE9X2JsYW5rJmFtcDttPWFtYXpvbiZhbXA7bGMxPTAyMDA4MCZhbXA7YmMxPTAwMDAwMCZhbXA7YmcxPUZGRkZGRiZhbXA7Zj1pZnIiIHdpZHRoPSIzMjAiIGhlaWdodD0iMjQwIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgbWFyZ2lud2lkdGg9IjAiIG1hcmdpbmhlaWdodD0iMCIgc2Nyb2xsaW5nPSJubyI+PC9pZnJhbWU+PC9wPg==

Video-Botschaft von Oma Toppelreiter:

Hier können Sie sich eine kurze Videobotschaft anschauen, die Oma Toppelreiter im Oktober 2013 für ihre Fans auf Facebook aufgenommen hat, nachdem Sie nach 6 Wochen ihren Laptop von der Repartur zurückbekommen hat.

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9IjovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9CRXV2NUd6WVU3UT9yZWw9MCIgd2lkdGg9IjU2MCIgaGVpZ2h0PSIzMTUiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW49ImFsbG93ZnVsbHNjcmVlbiI+PC9pZnJhbWU+PC9wPg==

Wenn Sie mögen, lesen Sie auch meine anderen Artikel über Oma Toppelreiter.

Roswitha Uhde - Lebensfreude wiederfindenIhre Meinung ist mir wichtig!

Hat Ihnen mein Artikel gefallen? Dann schreiben Sie mir doch bitte unterhalb des Artikels in das Kommentarfeld Ihre Meinung. Ich möchte gern mit Ihnen ins Gespräch kommen und Ihre Fragen beantworten.
Gern vernetze ich mich mit Ihnen in den sozialen Netzwerken. Sie finden die Buttons mit den entsprechenden Links auf jeder Seite ganz oben.
Schenken Sie mir jetzt bitte ein “Gefällt mir” für meine Facebook-Fanpage http://www.facebook.com/Lebensfreude.wiederfinden

Abonnieren Sie meinen kostenfreien Lebensfreude-Brief!

Möchten Sie künftig die neuesten Informationen von meinem Blog erhalten, dann tragen Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse in das Formularfeld ein. Ich freue mich, Sie als Leserin oder Leser meiner Lebensfreude-Briefe begrüßen zu dürfen und bedanke mich dafür mit einem Geschenk. Lebensfreude-Brief und Willkommensgeschenk

Sie können sich selbstverständlich zu jeder Zeit mit einem Klick wieder abmelden. Ihre Daten sind bei mir sicher. Ich gebe auf gar keinen Fall Ihre Adresse an Dritte weiter und versende keinen Spam.

Ihre Roswitha Uhde

 

 

 

 

Depressiven helfen, damit sie ihre Lebensfreude wiederfinden

Depressionen überwinden und die Lebensfreude wiederfinden

Möchten Sie einer Angehörigen helfen, damit sie ihre Lebensfreude wiederfindet?

Depressiven helfen

Leider wurden die Depressionen in der Vergangenheit totgeschwiegen, warum auch immer. Heutzutage muss sich niemand mehr verstecken, der unter Depressionen leidet. Und wie man in den letzten Jahren erfahren konnte, kann es jeden treffen. Wie ich kürzlich gelesen habe, leiden allein in Deutschland etwa 4 Millionen Menschen an Depressionen. Nur ca. 1,4 Millionen sind in ärztlicher Behandlung, davon wird die Hälfte falsch oder unzureichend behandelt – oft mit ­schwer­wiegenden Folgen. Wenn Sie glauben, dass Ihre Angehörige bei Ihrem Arzt nicht in guten Händen ist, dann geben Sie Ihre Unterstützung und holen Sie sich eine zweite Meinung ein. Ich habe leider damit viel zu lange gewartet. Das Wichtigste ist, der/dem Depressiven den Rücken zu stärken und das Gefühl zu geben, dass Sie auf seiner Seite sind und dass er/sie stets auf Sie zählen kann.

So können Sie Depressiven helfen, damit sie ihre Depressionen überwinden und ihre Lebensfreude wiederfinden

Inzwischen gibt es sehr gute Ratgeber und Hilfsmittel. Depressiven Menschen fehlt meist der Antrieb, Hilfe zu suchen. Deshalb habe ich einige Bücher und Hörbücher zusammengetragen, die ich Ihnen als Betroffene empfehlen möchte, um Ihnen die Recherche zu erleichtern. Diese werden Ihnen helfen, Ihre Depressionen zu verstehen und “in den Griff zu kriegen”, damit auch Sie Ihre Lebensfreude wiederfinden. Diese Bücher und Hörbücher geben ihnen das Gefühl, verstanden zu werden, und machen ihnen Mut, Unterstützung in Anspruch zu nehmen.

Darüber hinaus, empfehle ich Angehörigen und Freunden der an Depressionen leidenden Menschen einige Bücher, damit Sie erfahren, wie Sie mit den Depressiven umgehen sollten und wie Sie ihnen helfen können, damit sie ihre Lebensfreude wiederfinden.
Meist leiden Partner, Angehörige, Freunde mit und sind total überfordert, weil sie helfen möchten und nicht wissen, wie. So kann die Krankheit auch für andere belastend, ja unerträglich werden.
Um rechtzeitig die Bremse zu ziehen, sollten sich auch die Angehörigen von dem behandelnden Arzt beraten lassen und sich in den einschlägigen Büchern informieren.

 

Lesen Sie bitte die anderen Artikel meiner Reihe zum Thema:

Depressionen überwinden und Lebensfreude wiederfinden

Ich hatte schwere Depressionen und konnte
endlich meine Lebensfreude wiederfinden.

Wollen Sie Ihre Depressionen überwinden?

Depressiven helfen, damit sie ihre Lebensfreude wiederfinden

 

 

Stöbern Sie in den Büchern und Hörbüchern, die ich für Sie heraus gesucht habe.

Bewegen Sie das Bücher-Karussell mit Ihrer Maus. Mit Mausklick kommen Sie auf den jeweiligen Titel.

 

 

 

 

 

Roswitha Uhde - Lebensfreude wiederfindenIhre Meinung ist mir wichtig!

Ich hoffe, dass ich Ihnen mit meinem Artikel Mut machen konnte, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen und freue mich auf Ihr Feedback.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, schreiben Sie mir doch bitte unterhalb des Artikels in das Kommentarfeld Ihre Meinung oder schicken Sie mir eine E-Mail.
Ich möchte gern mit Ihnen ins Gespräch kommen und Ihre Fragen beantworten.

Gern vernetze ich mich mit Ihnen in den sozialen Netzwerken. Sie finden die Buttons mit den entsprechenden Links auf jeder Seite ganz oben.
Schenken Sie mir jetzt bitte ein “Gefällt mir” für meine Facebook-Fanpage http://www.facebook.com/Lebensfreude.wiederfinden

Abonnieren Sie meinen kostenfreien Lebensfreude-Brief!

Möchten Sie künftig die neuesten Informationen von meinem Blog erhalten, dann tragen Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse in das Formularfeld ein. Ich freue mich, Sie als Leserin oder Leser meiner Lebensfreude-Briefe begrüßen zu dürfen und bedanke mich dafür mit einem Geschenk. Lebensfreude-Brief und Willkommensgeschenk

Sie können sich selbstverständlich zu jeder Zeit mit einem Klick wieder abmelden. Ihre Daten sind bei mir sicher. Ich gebe auf gar keinen Fall Ihre Adresse an Dritte weiter und versende keinen Spam.

Ihre Roswitha Uhde

 

 

 

Wollen Sie Ihre Depressionen überwinden?

Depressionen überwinden und die Lebensfreude wiederfinden

Haben Sie durch Depressionen Ihre Lebensfreude verloren?

Wenn Sie selbst betroffen sind und Depressionen und/oder chronische Schmerzen haben, dann möchte ich Ihnen aufzeigen, dass auch für Sie Licht am Tunnel ist und Sie Ihre Depressionen überwinden können.

Um den Spaß und die Lebensfreude wiederfinden zu können, egal, was Ihr Leid verursacht hat, ist es wichtig, sich mit der Ursache Ihres Leidens auseinanderzusetzen und einen Weg zu finden, die Krankheit nicht zu bekämpfen, sondern zu hinterfragen und zu akzeptieren.

“Was will die Krankheit mir sagen – worauf sollte ich mein Augenmerk legen, um meine Gesundheit wiederherzustellen und meine Lebensfreude wiederfinden zu können?”

Wenn Sie versuchen, Ihre Depressionen oder chronischen Schmerzen zu bekämpfen, werden Sie sie noch mehr verstärken. Wenn Sie sich aber durch Entspannung oder Ablenkung zunächst nur in Momenten schmerzfrei und unbelastet fühlen, werden nach und nach diese Momente länger und schließlich werden Sie Ihre Depressionen überwinden und Ihre Lebensfreude wiederfinden.
Bei mir hat es mit 5 Minuten begonnen und inzwischen bin ich auch schon mal 1-2 Tage schmerzfrei und in guter Stimmung. Durch die Entspannungs- und Ausdauerübungen sowie den dezenten Muskelaufbau habe ich gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe geschlagen.
Meine Stimmung geht nicht mehr total  in den Keller und ich telefoniere und treffe mich wieder mit Freunden, zwar zunächst noch zögerlich, aber es wird immer unbeschwerter. Ich schaffe es wieder, die Treppen in die 4. Etage zu laufen, habe bei Ausflügen genügend Kondition, um auch mal einen Berg hinauf zu gehen und, was für mich das Wichtigste ist, ich konnte meine Medikamente reduzieren, die ja nicht unerhebliche Nebenwirkungen haben.

Es gibt die Hoffnung, dass auch Sie Ihre Depressionnen überwinden und wieder gesund und glücklich sein werden!
Lassen Sie zu, dass sie momentan keine Hoffnung sehen, aber bleiben Sie am Ball. Es wird die Zeit kommen, da sie wieder unbeschwerte Tage genießen können.

Mir hat es zum Beispiel auch sehr geholfen, die Kontrolle über die eigenen Gedanken zu erlangen. Nach und nach konnte ich durch Affirmationen die unbewussten, negativen Denkmuster auflösen und in positive, optimistische Bilder und Glaubenssätze umwandeln. Ich gebe zu, es war kein leichter Weg und funktionierte anfangs auch überhaupt nicht. Aber ich hatte den Entschluss gefasst, wieder ein fröhliches Leben zu führen und ich war bereit, geduldig darauf hinzuarbeiten. Ich wusste, ich bekam Unterstützung von meinen Ärzten und von meiner Familie. Und so habe ich das Gleichgewicht und die Freude in meinem Leben zurückgewonnen.

Depressionen überwinden und die Lebensfreude wiederfinden
Depressionen überwinden und die Lebensfreude wiederfinden

 

Lesen Sie bitte die anderen Artikel meiner Reihe zum Thema:

Depressionen überwinden und Lebensfreude wiederfinden

Ich hatte schwere Depressionen und konnte
endlich meine Lebensfreude wiederfinden.

Wollen Sie Ihre Depressionen überwinden?

Depressiven helfen, damit sie ihre Lebensfreude wiederfinden

 

Stöbern Sie in den Büchern und Hörbüchern, die ich für Sie heraus gesucht habe.

Bewegen Sie das Bücher-Karussell mit Ihrer Maus. Mit Mausklick kommen Sie auf den jeweiligen Titel.

 

 

 

 

Roswitha Uhde - Lebensfreude wiederfindenIhre Meinung ist mir wichtig!

Ich hoffe, dass ich Ihnen mit meiner Artikel-Reihe Mut machen konnte, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen und freue mich auf Ihr Feedback. Schreiben Sie mir doch bitte unterhalb des Artikels in das Kommentarfeld Ihre Meinung. Ich möchte gern mit Ihnen ins Gespräch kommen und Ihre Fragen beantworten.
Gern vernetze ich mich mit Ihnen in den sozialen Netzwerken. Sie finden die Buttons mit den entsprechenden Links auf jeder Seite ganz oben.
Schenken Sie mir jetzt bitte ein “Gefällt mir” für meine Facebook-Fanpage http://www.facebook.com/Lebensfreude.wiederfinden

Abonnieren Sie meinen kostenfreien Lebensfreude-Brief!

Möchten Sie künftig die neuesten Informationen von meinem Blog erhalten, dann tragen Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse in das Formularfeld ein. Ich freue mich, Sie als Leserin oder Leser meiner Lebensfreude-Briefe begrüßen zu dürfen und bedanke mich dafür mit einem Geschenk. Lebensfreude-Brief und Willkommensgeschenk

Sie können sich selbstverständlich zu jeder Zeit mit einem Klick wieder abmelden. Ihre Daten sind bei mir sicher. Ich gebe auf gar keinen Fall Ihre Adresse an Dritte weiter und versende keinen Spam.

Ihre Roswitha Uhde

 

 

 

Trotz Depressionen Lebensfreude wiederfinden

Depressionen überwinden und die Lebensfreude wiederfinden

Ich hatte schwere Depressionen und konnte
endlich meine Lebensfreude wiederfinden.

Nachdem meine bis dato glückliche Ehe von einem Tag zum anderen in Scherben lag, verfiel ich in schwere Depressionen und ständig wechselnde Schmerzen. Ich war nur noch traurig und meine Trauer kannte weder Maß noch Grund und ich sah kein Licht mehr im Tunnel. Ich glaubte, dass ich dem Loch, in das ich durch die Depressionen und Schmerzen gefallen war, nie wieder entrinnen könne. Ich hatte kaum Hoffnung, dass ich je meine Lebensfreude wiederfinden könnte.
Jeder Depressive weiß, wie furchtbar diese Krankheit ist, die einem den Lebenswillen rauben kann.

Ich erzähle Ihnen meine Geschichte, um Betroffenen und deren Angehörigen die Kraft zu geben und Mut zu machen, sich dieser Krankheit zu stellen.
Es ist gut zu wissen, dass man nicht “verrückt” ist, dass man nicht schuld hat und dass es nicht möglich ist, sich zusammenzureißen, wenn man Depressionen hat. Es ist ein Teufelskreis, den man durchbrechen muss.

Damit man selbst seinen Optimismus und seine Lebensfreude wiederfinden kann, ist es wichtig, sich in ärtzliche Hände zu begeben, aber auch sich in Büchern und Hörbüchern schlau zu machen.

Viele Jahre hindurch war ich in psychiatrischer Behandlung, aber weder meine Depressionen noch meine Schmerzen besserten sich. Meine Schmerzen wurden stets als psychosomatisch abgestempelt, weil einfach keine vernünftige Diagnose gestellt wurde. Die Medikamente halfen nur unzureichend. So fiel ich immer tiefer in Depressionen und konnte nicht meine Lebensfreude wiederfinden. Die Probleme weiteten sich auf meine berufliche Tätigkeit, auf mein soziales Umfeld und meine Familie aus.

Als ich schließlich nicht mehr arbeitsfähig war und berentet werden musste, habe ich mich immer weiter in die Isolation begeben. Keine Treffen und keine Telefonate mehr mit Freunden, von Kino, Theater etc. ganz zu schweigen.
Meine Tochter konnte mein Elend nicht länger mit ansehen und hat mich für 3 Monate zu sich genommen, damit ich nicht allein bin und mir womöglich etwas antue. Das war eine Belastung für alle Beteiligten. Meine Familie konnte mit mir anfangs nicht viel anfangen. Ich hörte so Sätze wie “Nun reiß dich mal ein bisschen zusammen” und ähnliche. Das war natürlich ziemlich frustrierend, denn ich konnte mich nicht zusammenreißen und habe aufgrund meiner Schmerzen meist nur die Waagerechte eingenommen.

Das Gefühl, nicht allein mit seinen Problemen zu sein, war für mich und ist für jeden Depressiven lebensnotwendig. Die Ärzte allein sind nicht ausreichend. Ich habe es als sehr hilfreich angesehen,
dass auch meine Familie hinter mir stand, auch wenn wir uns nicht täglich sahen.
Meine Tochter hat sich sehr ausführlich im Internet belesen, was es mit den Depressionen auf sich hat. Erst dann verstand sie mich, dass ich mich nicht zusammenreißen kann. Dafür war ich ihr sehr dankbar. Sie erkannte, dass meine körperlichen Schmerzen und meine Psyche in engem Zusammenhang stehen. Dieses Verständnis meiner Tochter war sehr wichtig für meinen Heilungsprozess.

Den größten Therapie-Erfolg hatte ich, als ich teilstationär in einer wehrwöchigen speziellen Schmerztherapie aufgenommen wurde. Noch nie in meinem Leben habe ich mich so ernst genommen gefühlt, wie dort. Endlich wurden die richtigen Diagnosen gestellt und die entsprechenden Behandlungen eingeleitet, wie ich bereits in meinem Artikel “Schmerzen und Psyche hängen eng zusammen” geschrieben habe.

Und ein weiterer Faktor war wichtig, damit ich meine Lebensfreude wiederfinden konnte: meine Katze! Ich stelle Ihnen meine Katze Kira gern vor. Sie bringt mir seit Anfang 2011 tagtäglich sehr viel Freude in mein Leben.

Jetzt ist mein Leben wieder im Lot, aber ich weiß, dass die Depressionen und die Schmerzen wiederkommen können. Ich kann jetzt damit umgehen und weiß, wo ich mir rechtzeitig Hilfe holen kann.

Depressionen überwinden und die Lebensfreude wiederfinden

 

Lesen Sie bitte die anderen Artikel meiner Reihe zum Thema:

Depressionen überwinden und Lebensfreude wiederfinden

Ich hatte schwere Depressionen und konnte
endlich meine Lebensfreude wiederfinden.

Wollen Sie Ihre Depressionen überwinden?

Depressiven helfen, damit sie ihre Lebensfreude wiederfinden

 

Stöbern Sie in den Büchern und Hörbüchern, die ich für Sie heraus gesucht habe.

Bewegen Sie das Bücher-Karussell mit Ihrer Maus. Mit Mausklick kommen Sie auf den jeweiligen Titel.

 

 

 

 

 

Roswitha Uhde - Lebensfreude wiederfindenIhre Meinung ist mir wichtig!

Ich hoffe, dass ich Ihnen mit meinem Artikel Mut machen konnte, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen und freue mich auf Ihr Feedback.
Gern vernetze ich mich mit Ihnen in den sozialen Netzwerken. Sie finden die Buttons mit den entsprechenden Links auf jeder Seite ganz oben.
Schenken Sie mir jetzt bitte ein “Gefällt mir” für meine Facebook-Fanpage http://www.facebook.com/Lebensfreude.wiederfinden

Abonnieren Sie meinen kostenfreien Lebensfreude-Brief!

Möchten Sie künftig die neuesten Informationen von meinem Blog erhalten, dann tragen Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse in das Formularfeld ein. Ich freue mich, Sie als Leserin oder Leser meiner Lebensfreude-Briefe begrüßen zu dürfen und bedanke mich dafür mit einem Geschenk. Lebensfreude-Brief und Willkommensgeschenk

Sie können sich selbstverständlich zu jeder Zeit mit einem Klick wieder abmelden. Ihre Daten sind bei mir sicher. Ich gebe auf gar keinen Fall Ihre Adresse an Dritte weiter und versende keinen Spam.

Ihre Roswitha Uhde

 

 

 

So lernen Sie gehirngerechtes Denken

Sie wissen nicht, was gehirngerechtes Denken ist?

Kein Problem, ich erkläre es Ihnen gern. Beim Denken und beim Lernen ist es wichtig, beide Gehirnhälften anzusprechen (vereinfacht ausgedrückt). Nur dann ist gewährleistet, dass Sie einen großen Teil des Gedachten bzw. Gelernten im Kopf behalten und nicht in kürzester Zeit wieder vergessen haben.

Es hält uns fit und gesund, wenn unser Gehirn immer auch ganzheitlich gefordert und angeregt wird.

Dazu müssen Sie wissen, dass die eine Gehirnhälfte für logische Abläufe (z. B. Mathematik, Physik) zuständig ist und die andere für Kreativität (z. B. Musik, Malerei). Optimal ist es nun, wenn Sie zur Lösung einer Aufgabe beide Gehirnhälften zu Rate ziehen, als gehirngerecht denken. Mit anderen Worten, dass Sie sich zu jeder logischen Aufgabe (z. B. eine Einkaufsliste schreiben) eine Geschichte ausdenken mit vielen Bildern. So merken Sie sich viel mehr und vergessen weniger.

Finden Sie das albern? Versuchen Sie es!

Ein ganz simples Beispiel: Sie wollen sich, ohne einen Zettel zu schreiben, eine Einkaufsliste im Kopf behalten.
Und zwar wollen Sie heute Milch, Butter, Eier, Koteletts, Möhren und Blumen einkaufen

Dazu bauen Sie sich beispielsweise folgende Geschichte:

  • Eine Kuh wird gemolken (Milch) und aus der Mild wird Butter gemacht.
  • Auf dem Hühnerhof laufen Hühner herum und legen Eier.
    (vielleicht wollen Sie auch noch ein Suppenhuhn kaufen?)
  • Ein Schwein wird geschlachtet und schenkt uns Koteletts.
  • Das Pferd kaut genüsslich auf Möhren herum.
  • Die Bäuerin bringt die Blumen schnell in Sicherheit, damit das Pferd diese nicht frisst.

Ihnen fallen ganz bestimmt noch viele andere Beispiele ein. Und das macht zudem auch noch richtig Spaß!

Diese Methode können Sie bei jeder Gelegenheit anwenden, z. B. auch, wenn es Ihnen schwer fällt, sich Namen zu merken. Auch hier hilft es, sich ein Bild zu machen. Bilder merken sich besser, als Wörter oder Zahlen.
Sie werden verstehen lernen, warum sich ein Bild besser, als 1000 Wörter merkt.

Auch hier wieder ein paar Beispiele:

  • Frau Rabenstein – hat auf der Schulter einen Raben sitzen und in der Hand einen Stein.
    (sie können sie auch über einen Stein stolpern lassen – Ihre Bilder sind wichtig!)
  • Herr Kunterbunt  –  hat kunterbunte Sachen an
  • Frau Schröder – kommt auf dem Weg zur Schule unter die Räder eines Fahrrades
  • Herr Schmitz – Schmitzs Katze sitzt auf seiner Schulter
  • Frau Kirchberg – sitzt in der Kirche, die auf dem Berg steht
  • Herr Lustig – hinter und über seinem Kopf sind zwei Schelme total lustig

 

So lernen Sie gehirngerechtes Denken, egal, wie alt Sie sind:

Mit den Methoden von Vera F. Birkenbihl und Nikolaus B. Enkelmann lernen Sie gehirngerechtes Denken und prägen sich alle gewünschten Informationen besser ein.

Vera F. Birkenbihl war Management-Trainerin und Autorin, war Leiterin des Instituts für gehirn-gerechtes Arbeiten. Ihre Themenbereiche: u.a. Brain-Management, Zukunftstauglichkeit, Humor als Anti-Stress-Maßnahme, Lernverhalten. Vera F. Birkenbihl verstarb 2011 mit nur 65 Jahren an einer Lungenembolie.

Viele Jahre hat Vera F. Birkenbihl gemeinsam mit Nikolaus B. Enkelmann sehr dafür gekämpft, in den Schulen das gehirngerechte Lernen einzuführen. Vera Birkenbihl entwickelte seit 1969 Lerntechniken auf Basis der Hirnforschung.
Bereits seit Ende der 1960er Jahre war das gehirn-gerechte Arbeiten der Schwerpunkt in Vera F. Birkenbihls Tätigkeit. Sie ist die Erfinderin des Infotainment, bevor es überhaupt einen Begriff dafür gab. 1969 nannte sie es brain-friendly, bevor sie es 1973 gehirn-gerecht nannte. Einer ihrer Schwerpunkte war zuletzt das Thema der spielerischen Wissensvermittlung und der entsprechenden Lernstrategien (Non-Learning Learning-Strategies), die sowohl Lernenden als auch Lehrenden die praktische Arbeit erleichtern sollten.

Man bezeichnete sie auch als Querdenkerin und kritisierte oft, dass sie keinen Wert auf ihr Äußeres legte.
Vera F. Birkenbihl war eine der ganz Grossen der Seminarszene. Mehr als 350.000 Menschen in Vorträgen und Seminaren live erlebt. Millionen haben sie im Fernsehen gesehen und im Radio gehört. Die Gesamtauflage ihrer Bücher, Kassetten und Videos liegt bei über zwei Millionen.

Vera F. Birkenbihl war eine meiner Lieblingsautoren. Bereits Ende der 90er Jahre habe ich die Bücher und Kassetten von Vera F. Birkenbihl kennen und lieben gelernt. Lange Zeit hatte ich die monatlich erscheinenden Vera F. Birkenbihl-Briefe abonniert. Vor vielen Jahren habe ich einige ihrer Fernsehauftritte und Videoaufzeichnungen verfolgt.

Mein erstes Buch , das ich von ihr las, war “Stroh im Kopf – Vom Gehirn-Besitzer zum Gehirn-Benutzer”, und ich habe oft geschmunzelt über ihre Ideen und ihren erfrischenden Schreibstil – auch in den weiteren Büchern, die ich verschlang.  Die Erklärungen in ihren Büchern sind oft so logisch, dass man sich fragt, warum man da nicht schon selbst drauf gekommen ist. Dieses geniale Buch ist 2013 in 52. Auflage neu erschienen.

Vera F. Birkenbihl hat eine Methode entwickelt, bei der man im Handumdrehen die schwierigsten Sachen lernen kann, z. B. Fremdsprachen oder die Quantenphysik.
Sie hat viele “schwierige” Themen populärwissenschaftlich aufgearbeitet und bewiesen, dass das jeder verstehen kann, auch wenn er nicht studiert hat. Das war einfach unglaublich.

Ich empfehle sehr gern die Bücher von Vera F. Birkenbihl. Eine kleine Auswahl habe ich hier für Sie zusammengestellt:

 

Meine Favoriten-Liste der Vera F. Birkenbihl-Bücher

In meinem kleinen Bücher-Laden habe ich für Sie eine Favoriten-Liste meiner Vera F. Birkenbihl-Bücher und zusätzlich alle bei Amazon.de erschienen Bücher von Vera F. Birkenbihl zusammengestellt. (Klick)

 

 

Roswitha Uhde - Lebensfreude wiederfindenIhre Meinung ist mir wichtig!

War mein Artikel für Sie interessant? Dann schreiben Sie mir doch bitte unterhalb des Artikels in das Kommentarfeld oder per E-Mail Ihre Erfahrung. Ich möchte gern mit Ihnen ins Gespräch kommen und Ihre Fragen beantworten.
Gern vernetze ich mich mit Ihnen in den sozialen Netzwerken. Sie finden die Buttons mit den entsprechenden Links auf jeder Seite ganz oben.
Schenken Sie mir jetzt bitte ein “Gefällt mir” für meine Facebook-Fanpage http://www.facebook.com/Lebensfreude.wiederfinden

Abonnieren Sie meinen kostenfreien Lebensfreude-Brief!

Möchten Sie künftig die neuesten Informationen von meinem Blog erhalten, dann tragen Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse in das Formularfeld ein. Ich freue mich, Sie als Leserin oder Leser meiner Lebensfreude-Briefe begrüßen zu dürfen und bedanke mich dafür mit einem Geschenk. Lebensfreude-Brief und Willkommensgeschenk

Sie können sich selbstverständlich zu jeder Zeit mit einem Klick wieder abmelden. Ihre Daten sind bei mir sicher. Ich gebe auf gar keinen Fall Ihre Adresse an Dritte weiter und versende keinen Spam.

Ihre Roswitha Uhde

 

 

Internationaler Tag des Kinderbuches

H_C_Andersen

Kinderbücher – nicht nur für Kinder!

 

Schon seit 1967 wird jedes Jahr am 2. April der

Internationale Tag des Kinderbuches

begangen, der folgende Ziele verfolgt:

 

  • die internationale Verständigung durch Kinder- und Jugendliteratur,
  • Kindern weltweit einen (leichteren) Zugang zu Büchern mit literarischem und künstlerischem Anspruch zu ermöglichen,
  • Schaffung von Voraussetzungen für die Veröffentlichung und Verbreitung qualitativ hochwertiger Kinderbücher,
  • Unterstützung und Weiterbildung von Menschen mit Interesse an Kinder- und Jugendliteratur,
  • Anregung zu wissenschaftlicher Auseinandersetzung und Diskussion über Kinderliteratur.

Heute, am 2. April 2013 steht dieser Tag  ganz im Zeichen des 200. Geburtstages des Märchenerzählers Hans Christian Andersen.
Hans Christian Andersen wurde am 2. April 1805 in Odense, Dänemark geboren. Er war der Sohn eines armen Schuhmachers, der starb, als Hans Christian 14 Jahre alt war.
Es fiel Hans Christian schwer, die Schulbank zu drücken, denn er hatte kein Geld .
Und trotzdem war er sehr fleißig und wissbegierig. Schon während seiner Schulzeit schrieb er Gedichte.

Als der Dänenkönig Friedrich VI von Hans Christians Begabung erfuhr, war er so begeistert, dass er ihm 1822 den Besuch der Lateinschule in Slagelsen ermöglichte. Selbst für Hans Christans Studium wurden teilweise die Kosten übernommen.

Hans Christian Andersen unternahm viele Reisen durch Deutschland, Frankreich und Italien. Diese Reisen regten die Fantasie des Dichters an und er schrieb nicht nur Gedichte, sondern auch viele Märchen. Mit seinen insgesamt 168 Märchen wurde Hans Christian Andersen weltberühmt.
Am 4. August.1875 starb Hans Christian Andersen im Alter von70 Jahren in Kopenhagen.

Seine Bücher sind heute in zahlreiche Sprachen übersetzt und werden noch heute vorn Groß und Klein immer wieder gern gelesen. Mich haben Sie sowohl durch meine Kindheit begleitet, und in den letzten Jahren habe ich sie meinen Enkelkindern vorgelesen oder zum Geburtstag geschenkt. Viele seiner Märchen wurden wundervoll verfilmt.

 

Einige Andersen-Märchen kennen Sie bestimmt auch,
wie zum Beispiel:

„Der kleine Klaus und der große Klaus“

„Die Prinzessin auf der Erbse“

„Däumelinchen“

„Die kleine Meerjungfrau“

„Des Kaisers neue Kleider“

„Die wilden Schwäne”

„Der Schweinehirt“

„Die Nachtigall“

„Das hässliche Entlein“

„Die Schneekönigin“

„Das kleine Mädchen mit den Schwefelhölzern“

„Das alte Haus“

„Das Schwanennest“

„Fünf aus einer Erbsenschote“

Überraschen sie doch einfach Ihre Enkel oder Kinder mal mit einem Märchen von Hans Christian Andersen. Oder werden Sie selbst mal wieder zum Kind und lesen ein Märchen. Das hilft garantiert gegen Alltags-Streß.

Märchenbücher von Hans Christian Andersen

 

 

 

 

 

Roswitha Uhde - Lebensfreude wiederfindenIhre Meinung ist mir wichtig!

War mein Artikel für Sie interessant? Dann schreiben Sie mir doch bitte unterhalb des Artikels in das Kommentarfeld Ihre Meinung. Ich möchte gern mit Ihnen ins Gespräch kommen und Ihre Fragen beantworten.
Gern vernetze ich mich mit Ihnen in den sozialen Netzwerken. Sie finden die Buttons mit den entsprechenden Links auf jeder Seite ganz oben.
Schenken Sie mir jetzt bitte ein “Gefällt mir” für meine Facebook-Fanpage http://www.facebook.com/Lebensfreude.wiederfinden

Abonnieren Sie meinen kostenfreien Lebensfreude-Brief!

Möchten Sie künftig die neuesten Informationen von meinem Blog erhalten, dann tragen Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse in das Formularfeld ein. Ich freue mich, Sie als Leserin oder Leser meiner Lebensfreude-Briefe begrüßen zu dürfen und bedanke mich dafür mit einem Geschenk. Lebensfreude-Brief und Willkommensgeschenk

Sie können sich selbstverständlich zu jeder Zeit mit einem Klick wieder abmelden. Ihre Daten sind bei mir sicher. Ich gebe auf gar keinen Fall Ihre Adresse an Dritte weiter und versende keinen Spam.

Ihre Roswitha Uhde

 

 

Cookie-Einstellung

Bitte triff eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen deiner Auswahl findest du unter Hilfe.

Triff bitte eine Auswahl, um fortzufahren

Deine Auswahl wurde gespeichert! Du kannst sie jederzeit ändern.

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, musst du eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhältst du eine Erklärung der verschiedenen Optionen. Du kannst deine Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern. Cookies richten keinen Schaden an. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert.

  • Cookies für Analyse der Besuche zulassen:
    Tracking- und Analytische-Cookies helfen mir, die Besuche meiner Seiten zu analysieren für zielgruppenorientierte Verbesserungen meiner Seiten und Angebote.
  • Erlaube nur notwendige Cookies:
    Dieses Cookie erkennt, wenn du meine Seiten schon einmal besucht hast und zeigt die Cookie-Auswahl erst wieder an, wenn das Cookie gelöscht wurde.

Du kannst deine Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück